oekoplus - Freiburg
Dienstag, 24. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
KlimaaktionsbĂĽndnis Newsletter: Streikradio der Fridays nicht verpassen
Liebe UnterstĂĽtzer*innen,

vor drei Wochen haben wir uns an euch gewandt und euch um Unterstützung für unseren Streik gebeten. Seitdem ist vieles passiert… unter anderem haben wir beschlossen, aufgrund der Corona-Pandemie unsere Großaktion am 3.4. abzusagen. Dieser Schritt ist uns alles andere als leicht gefallen, ist aber aufgrund der aktuellen Lage natürlich die einzig richtige Entscheidung.

Leider lässt die aktuelle, sehr präsente Corona-Krise die Klima-Krise nicht in Quarantäne gehen, weshalb auch unser Aktivismus weitergehen muss. Vor drei Wochen hatten wir uns noch überlegt viele, kleinere und dezentrale Aktionen zu veranstalten. Auch das ist aktuell weder erlaubt, noch sinnvoll. Daher machen wir kommenden Freitag etwas ganz anderes: Einen Radiostreik.

Alle die dabei sein möchten können am 3.4. um 10 Uhr Radio Dreyeckland einschalten. Es wird unter anderem ein Interview mit einer Psychologin über den Vergleich der Klima- und Coronakrise geben, aktuelle Klimanews und natürlich unsere Rede. Wir freuen uns über alle, die einschalten und dabei sind. Wer noch mehr tun möchte, kann am Freitag ein Banner oder Plakat ans Haus oder die Wohnung hängen, oder sich selber im Zimmer mit einem Plakat fotografieren und das Foto hochladen.

Frequenz: 102.3 MHz
Kabel: Freiburg 93,60 MHz, Lahr 88,15 MHz, MĂĽllheim/Neuenburg 97,35 MHz, Staufen/Bad Krozingen 89,35 MHz
Stream-Adresse: http://www.rdl.de:8000/rdl.m3u

So seltsam das klingen mag, gibt uns die Corona-Krise auch Hoffnung. Es zeigt sich, dass internationale Zusammenarbeit und notwendige Schritte von Seiten der Entscheidungsträger*innen möglich sind, wenn eine Krise akut und sichtbar genug wird und (zumindest teilweise) auf die Wissenschaft gehört wird. An diese Erkenntnis werden wir anknüpfen. Sobald sich die Lage um Corona beruhigt hat, werden wir die Klima-Krise wieder in den Blick der Öffentlichkeit tragen und drängender als je zuvor fordern, dass auch diese Krisenlage ein angemessenes Krisenmanagement erfordert. Dafür werden wir wieder jede Menge Unterstützung brauchen.

Bis dahin wĂĽnschen wir euch alles Gute und bleibt gesund!

Eure FridaysForFuture-Freiburg
Mehr
 

 
Licht aus fürs Klima: Earth Hour 2020 am Samstag, 28. März
Freiburg macht mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion

Am Samstag, 28. März, setzen Millionen Menschen und tausende Städte, Gemeinden und Unternehmen auf der ganzen Welt gemeinsam ein Zeichen. Sie alle schalten bei der weltweit größten Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz für eine Stunde das Licht aus. Auch Freiburg macht dieses Jahr wieder mit. Bei der Earth Hour 2020 bleibt das Rathaus ab 20.30 Uhr für 60 Minuten im Dunkeln. Wie schon letztes Jahr beteiligt sich auch die Katholische Kirche; so bleibt auch das Münster für eine Stunde unbeleuchtet.

Die Aktion des WWF findet dieses Jahr zum 14. Mal statt. Dabei schalten 7.000 Städte weltweit die Beleuchtung wichtiger Denkmäler und Gebäude, vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis zum Brandenburger Tor, eine Stunde lang ab. Unternehmen lassen ihre Zentralen im Dunkeln versinken und auch Millionen Menschen machen zu Hause das Licht aus. Ihren Anfang nahm die Earth Hour im Jahr 2007 in Sydney. Seither hat sie sich über den ganzen Globus ausgebreitet.

Um die drängenden Probleme des Klimawandels zu lösen, genügt ein einmaliges Licht-Aus nicht. Es hilft jedoch dabei, den Klimaschutz stärker ins Bewusstsein von Politik, Verwaltung und Bevölkerung zu rücken. Klimaschutz ist in der Stadt Freiburg seit langer Zeit von Bedeutung. Letztes Jahr hat der Gemeinderat das Freiburger Klima- und Artenschutzmanifest beschlossen und damit entschieden, Klimaschutz in der Stadt mit höchster Priorität zu verfolgen.

Wer bei der Earth Hour 2020 mitmachen möchte, findet unter www.wwf.de/earthhour Informationen und Neuigkeiten rund um die Aktion.
Mehr
 

 
Ausstellung beendet: KĂĽken sind wohlbehalten zurĂĽck bei ihren ZĂĽchtern
Angesichts der aktuellen Lage hat auch die Ausstellung „30 Jahre – Vom Ei zum Küken“ im Museum Natur und Mensch Freiburg frühzeitig ihre Tore geschlossen. Für den Hühnernachwuchs ist dennoch gut gesorgt. Die Museumsküken haben am vergangenen Samstag den Heimweg zu ihren Züchterinnen und Züchtern angetreten. Während sie dort im Freiland den Frühling genießen, müssen sich große und kleine Kükenfans bis zum nächsten Jahr gedulden: Die 31. Ausgabe der beliebten Ausstellung findet vom 20. Februar bis zum 11. April 2021 statt.
 
 

 
Zwischen Buchen und Bienen: Die Waldhaus-Termine im März 2020
Samstag, 28. März, 10 bis 12 Uhr | Anmeldeschluss 20. März
Pflanzaktion – 900 Jahre Wald für die Stadt
Bei der Pflanzaktion mit dem Mooswaldförster Ernst Krämer pflanzen die Teilnehmenden (Mindestalter 12 Jahre) junge Eichen und Winterlinden als zukünftige Waldgeneration des nördlichen Mooswaldes. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind erforderlich. Eine Vesper und eigene Arbeitshandschuhe sind mitzubringen. Werkzeug wird gestellt. Treffpunkt: Spielplatz Wolfswinkel. In Kooperation mit dem städtischen Forstamt im Rahmen des Stadtjubiläums. Teilnahme frei

Samstag, 28. März, 10 Uhr | Anmeldeschluss 18. März
Bootstour mit selbstgebauten WeiĂźtannenbooten
Wer im Waldhaus ein eigenes Weißtannenboot bauen möchte, kann sich auf dieser Tour mit erfahrenen Bootsbauern austauschen und sich vom universellen und zuverlässigen Einsatz dieser selbstgezimmerten „Folkboote“ überzeugen. Tourleiter ist FranzJosef Huber, Technischer Lehrer am Waldhaus. Teilnahmebeitrag: 12 Euro inkl. kleiner Stärkung unterwegs, Dauer: ca. 4 Stunden, der Treffpunkt wird bekannt gegeben.

Sonntag, 29. März, 14 bis 18 Uhr | Anmeldeschluss 19. März
Sonntagswerkstatt im Waldhaus: Buchbinden
Das kleine zweilagige NotizbĂĽchlein, das die Teilnehmenden an diesem Nachmittag mit einer einfachen Heftung und einem festen Einband herstellen, findet bestimmt als nĂĽtzlicher Begleiter in jeder Tasche seinen Platz. Eigenes Papier kann mitgebracht werden. Kursleiterin ist die Buchbindemeisterin Susanne Natterer. Teilnahmebeitrag: 24 Euro inkl. Material, Kinder ab 10 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 16 Euro, Familien 64 Euro, mit Freiburger FamilienCard Teilnahme gratis

Sonntag, 29. März, 14 und 16 Uhr | ohne Anmeldung
Fräulein Brehms Tierleben
Das Waldhaus präsentiert auch im März das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten (www.brehms-tierleben.com). Um 14 Uhr geht es um Canis lupus, den Wolf; und um 16 Uhr um Hymenoptera, die wilden Bienen. Es gelten relative Eintrittspreise; Richtwert sind 9 Euro, für Kinder 4,20 Euro. Für Besitzer der Freiburger Familiencard ist der Eintritt frei.
Mehr
 

 
Freiburgs Gewässer in Szene gesetzt
Fotowettbewerb der Bachpaten läuft noch bis Sonntag, 24. Mai

Freiburgs Gewässer neu entdecken und aus ungewohnten Perspektiven zeigen: Dazu laden die Bachpaten Freiburg beim Fotowettbewerb „Picture Pirates“ ein. Bis Sonntag, 24. Mai, können Fotografie-Talente maximal fünf Bilder oder eine Bildserie einreichen. Gefragt sind Fotos mit Bezug zu Freiburgs Wasserwelt. Das können schöne Ansichten, künstlerisch Arrangiertes, komische Entdeckungen, Missstände an Bach oder See, Unterwasseraufnahmen oder auch historische Funde aus Fotoalben sein.

Digitale Fotos können die Bewerberinnen und Bewerber einfach im jpg-Format an bachpaten@stadt.freiburg.de mailen – die Dateien dürfen nicht größer als 10 MB sein. Historische oder analoge Aufnahmen können sie digitalisieren oder als Abzug per Post senden (Garten- und Tiefbauamt, Bachpaten Freiburg, Fehrenbachallee 12, 79106 Freiburg). Nicht zulässig sind nachträglich bearbeitete Bilder, außer Korrekturen von Belichtung und Kontrast.

Teilnehmen können alle ab 18 Jahren sowie Minderjährige mit Zustimmung ihrer Eltern. Ausgenommen sind städtische Beschäftigte und Vorstandsmitglieder des Fördervereins Bachpatenschaften.

Zu gewinnen gibt es Sach- und Aktionspreise rund um das Thema Natur, Umwelt und Gewässer, die der Förderverein Bachpatenschaften gestiftet hat.

Am Donnerstag, 9. Juli, um 16.30 Uhr zeichnet Bürgermeister Martin Haag die kreativen Bachfotografinnen und –fotografen aus und stellt die prämierten Fotos vor. Ort und Ablauf der Abschlussveranstaltung werden noch bekannt gegeben.
Mehr
 

 
Sonntagsöffnung: Gartentreff im Frühjahr
am 29.03.2020 von 14:00 bis 17:00
in der Ă–kostation Freiburg

Starten Sie mit uns in die neue Gartensaison! Grundlage eines erfolgreichen Gartenjahrs ist der Boden. Dazu erläutert Gärtnermeister Robert Schönfeld, dass die Kompostherstellung nicht schwierig ist und mit das Wertvollste was ein Gärtner für seinen Garten tun kann. Machen Sie sich also startklar für den Garten im Frühjahr und holen Sie sich Ideen, Setzlinge, Pflanzbeispiele, fachliche Beratung und viele Praxistipps durch den Gärtner der Ökostation ein!

Robert Schönfeld und die Gartengruppe

Das Café "Ökostation" hat geöffnet
In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
Mehr
 

 
„Freiburg liebt dich!“ zeichnet im Jubiläumsjahr „LastenVelo Freiburg“ aus
Am 9. März wurde das Projekt „LastenVelo Freiburg“ von „Freiburg liebt dich!“ für das besondere Engagement im Handlungsfeld „Mobilität“ der Freiburger Nachhaltigkeitsziele ausgezeichnet.

„LastenVelo Freiburg“ ist ein kostenloses Leihsystem für Lastenräder. LastenVelo Freiburg e.V. wurde von einer Gruppe Engagierter rund um den Vorsitzenden Robert Schneider gegründet, mit dem Ziel, ein nachhaltiges Angebot für alle Freiburger_innen zu schaffen, die Transporte ohne Auto durchführen möchten. Vom Umzug des Studentenzimmers bis zum Getränkeeinkauf, sind viele Nutzungen denkbar. Der Verein wird vor allem von Freiwilligen unterstützt.

Die 14 LastenVelos an zwölf Standorten in Freiburg sind zum Teil mit elektrischem Motor ausgestattet und können rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche von registrierten Nutzer_innen kostenfrei ausgeliehen werden. Zusätzlich gibt es eine Selbsthilfewerkstatt in der Freiburger_innen ihre Fahrräder wieder auf Vordermann bringen können. Außerdem kann das eigene Fahrrad, sollte es nicht mehr fahrtüchtig sein, bei LastenVelo Freiburg abgegeben werden, um daraus Ersatzteile zu gewinnen. Damit leistet LastenVelo Freiburg seinen Beitrag zur Förderung des Fahrradverkehrs und der Verkehrswende sowie zu einer nachhaltigeren Lebensweise durch Teilen-statt-Besitzen.

Von den Herzensüberbringern badenova, FWTM, Stadt Freiburg und Wirtschaftsjunioren erhielt “LastenVelo“ neben einer Urkunde, ein Holzherz und eine besondere Erfrischung gesponsert durch die Brauerei Ganter, Mitglied des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren.

Im Rahmen von „Freiburg liebt dich!“ wird im Laufe des Jahres 2020 jeden Monat eine Initiative ausgezeichnet, die sich in einem der zwölf Handlungsfelder der Freiburger Nachhaltigkeitsziele - Teilhabe, Lokales Management, Natürliche Gemeinschaftsgüter, Konsum und Lebensweise, Stadtentwicklung, Mobilität, Resiliente, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, Soziale Gerechtigkeit, Lebenslanges Lernen, Klima und Energie sowie Kultur und Sport – über das normale Maß hinaus für Freiburg engagiert und somit eine Vorbildfunktion hat. Die Preisträger werden überrascht und erfahren erst bei der Ehrung von ihrer Auszeichnung.
 
 

 
Austausch für urbane Gärtnerinnen und Gärtner
Corona-Virus: Regiotreffen Gemeinschaftsgärten am 13. März ist abgesagt

Das Regiotreffen der Gemeinschaftsgärten, das am 13. März stattfinden sollte, ist abgesagt. Wie das Garten- und Tiefbauamt heute (12.3.) mitteilt, wird die Veranstaltunmg zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger