oekoplus - Freiburg
Sonntag, 1. Oktober 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Von Wildobst bis Workshop
Die September-Termine im Waldhaus

Sonntag, 10. September, 14 bis 15.30 Uhr | ohne Anmeldung
Sonntagsspaziergang: Wildobst – Vitamine am Waldrand
Der Wald ist voller gesunder Überraschungen. Man muss die WildfrĂŒchte nur kennen und wissen, wo sie zu finden sind. Bei dieser Exkursion ins Stadtwald-Arboretum erklĂ€rt Heilpflanzenexpertin Martine Schiller Botanisches, Mythologisches, Geschichtliches, Naturheilkundliches und Kulinarisches zu WildobstbĂ€umen und -strĂ€uchern. Teilnahmebeitrag: 5 Euro

Sonntag, 24. September, 14 bis 18 Uhr | Anmelden bis 13. September
Sonntagswerkstatt: Glutbrennen wie in der Steinzeit
An der Feuerstelle vor der Holzwerkstatt des Waldhauses probiert NaturpĂ€dagoge Markus Stickling mit den Teilnehmenden aus, wie Steinzeitmenschen Löffel, Schalen, Teller oder Tassen aus Holz mithilfe von GlutstĂŒcken und ohne Spezialwerkzeug hergestellt haben. Nebenher bietet sich Gelegenheit zum Schnitzen und Stockbrotbacken. Teilnahmebeitrag inkl. Material: 7 Euro, Kinder ab 10 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 4 Euro, Familien 17 Euro

Sonntag, 24. September, 11 Uhr | ohne Anmeldung
FrĂ€ulein Brehms Tierleben – der Wolf auf Ukrainisch!
Das einzige Theater fĂŒr heimische, bedrohte Tierarten lĂ€dt neugierige Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren zu einer AuffĂŒhrung auf Ukrainisch ein, gespielt wird der Canis lupus, der Wolf. Eintritt frei, Spenden willkommen. Mehr auf www.brehms-tierleben.com.

Sonntag, 24. September, 14 und 16 Uhr | ohne Anmeldung
FrÀulein Brehms Tierleben
Das einzige Theater fĂŒr heimische, bedrohte Tierarten lĂ€dt neugierige Erwachsene und Kinder ab 10 bzw. 8 Jahren zu zwei AuffĂŒhrungen ein. Um 14 Uhr schleicht Canis lupus, der Wolf auf die BĂŒhne, und um 16 Uhr folgt Lynx lynx, der Luchs. Eintritt frei, Spenden willkommen. Mehr auf www.brehms-tierleben.com.

Dienstag, 26. September, 18 bis 19.30 Uhr | Anmelden bis 18. September
Fahrradexkursion: Wo das (Bau)holz nachwĂ€chst – nachhaltige Waldbewirtschaftung im Mooswald
Die Exkursion fĂŒhrt durch die schönsten Flecken im Mooswald und in naturnahe WaldbestĂ€nde, in denen Eichen, Eschen, Hainbuchen, Erlen und viele andere Baumarten wachsen. Von Revierförster Markus MĂŒller, Leiter des Waldhauses, erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes ĂŒber nachhaltige Waldbewirtschaftung, die ökologische, soziale wie auch ökonomische Aspekte berĂŒcksichtigt und darĂŒber, wie in den AuewĂ€ldern hochwertiges Holz produziert wird. Treffpunkt: Parkplatz Großer Opfinger See. Teilnahme frei, ab
10 Jahren

Freitag, 29. September, 14 bis 20 Uhr | Anmelden bis 20. September
Workshop: Die raffinierte LagerfeuerkĂŒche
An der Feuerstelle vor der Holzwerkstatt des Waldhauses fĂŒhrt NaturpĂ€dagoge Markus Stickling in die Raffinessen des Kochens am Lagerfeuer fĂŒr Gruppen ein. Er stellt Kochutensilien vor, die gleich ausprobiert werden können. Aus biologisch zertifiziertem GemĂŒse und Fleisch kochen die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Garmethoden leckere Gerichte, die weit ĂŒber die bekannten Lagerfeuerklassiker hinausgehen. WĂ€hrend der Veranstaltung kommt auch der Genuss der selbst zubereiteten Köstlichkeiten in gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re nicht zu kurz. Das Angebot richtet sich an Wald-, Wildnis-, NaturpĂ€dagog/innen, Erzieher/innen, Pfadfinder/innen und weitere Interessierte. Teilnahmebeitrag inkl. Speisen und GetrĂ€nke: 69 Euro. Anmeldungen unter www.wajkhksflg oder an info@Waldhaus-freiburg.de.
 
 

Garten HerrenmĂŒhle Bleichheim im September 2023
Foto: Veranstalter
 
Garten HerrenmĂŒhle Bleichheim im September 2023
Der kĂŒhlere SpĂ€tsommer frischt die Farben wieder auf. Filigrane GrĂ€ser weben einen Schleier in der Sonne, Wilddahlien und etliche Salbeiarten sind wahre Insektenmagneten. Geöffnet: Sonntag, 10. September, 13 bis 18 Uhr und Freitage, 8. und 22. September, 15 bis 18 Uhr. Eintritt wird erhoben. Hansjörg Haas steht fĂŒr Fachfragen rund um den Garten zur VerfĂŒgung.

Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder frei

Adresse:
Hansjörg Haas, Schloßplatz 2, 79336 Herbolzheim-Bleichheim, Tel. 07643-40137
Mehr
 

Vorhang auf fĂŒr den Tag des offenen DenkmalsÂź 2023
Heimatwohnmuseum (c) Daniel JĂ€ger
 
Vorhang auf fĂŒr den Tag des offenen DenkmalsÂź 2023
Deutsche Stiftung Denkmalschutz prÀsentiert bundesweites Programm zum 30-jÀhrigen JubilÀum

Am 10. September 2023 öffnen sich sonst verschlossene TĂŒren historischer Orte in ganz Deutschland – der Tag des offenen Denkmals, bundesweit koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), rĂŒckt in diesem Jahr unter dem Motto „Talent Monument“ besondere Denkmal-Talente ins Scheinwerferlicht. Mehr als 5.500 Denkmale mit zahlreichen Veranstaltungen sowie ĂŒber 500 Denkmal-Touren gibt es in diesem Jahr zu entdecken.

Ab sofort ist das bundesweite Programm online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm. Wer es handlicher mag, greift auf die offizielle App zum Tag des offenen Denkmals zurĂŒck. Die App ist dank stetiger Updates der perfekte Begleiter und kann kostenfrei fĂŒr Android und iOS heruntergeladen werden. Mehr Infos unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/app

In Freiburg besteht die Möglichkeit, am Sonntag, 10.09.2023, 9:00 - 18:00 Uhr, das Heimatwohnmuseum fĂŒr Kunst, Kultur und Denkmalpflege Freiburg, Beethovenstraße 7, zu besuchen.
Mehr
 

 
Natur rund um Dietenbach
Eine Veranstaltung der GrĂŒnen im Freiburger Stadtrat
Sonntag, 27.08.2023, 10:30 ‐ 12:30 Uhr

Die Fraktionssommertour fĂŒhrt in den Westen der Stadt, zum Gebiet, auf dem in den nĂ€chsten 20 Jahren der Stadtteil Dietenbach entsteht. Mit Blick auf den großen Wohnraumbedarf ist die Schaffung eines neuen Stadtteils mit fast 7.000 Wohnungen notwendig und wird in der ganzen Stadt mit Spannung erwartet.
Mehr
 

Garten der HerrenmĂŒhle Bleichheim im August
Foto: Veranstalter
 
Garten der HerrenmĂŒhle Bleichheim im August
Der Hochsommer taucht den Garten um das historische GebĂ€ude in eine stimmungsvolle Üppigkeit. Die abwechslungsreiche Bepflanzung bietet Anregungen fĂŒr den eigenen Garten, einschließlich vieler insektenfreundlicher und trockenheitstoleranter Pflanzen. Die vielen GartenrĂ€ume bieten beste Voraussetzungen fĂŒr einen Kurzurlaub.

Geöffnet: Sonntag, 13. August, 13 bis 18 Uhr und Freitage, 11. und 25. August, 15 bis 18 Uhr.
Eintritt wird erhoben. Fachfragen zu Gartenthemen werden sehr gerne beantwortet.

Hansjörg Haas
Schloßplatz 2, 79336 Herbolzheim
Tel. 07643 40137
Mehr
 

Tipp fĂŒr den Urlaub zu Hause: Freiburg nachhaltig erleben
Fahnenbergplatz (c) VAG
 
Tipp fĂŒr den Urlaub zu Hause: Freiburg nachhaltig erleben
Mit der 17Ziele Rallye Freiburg lĂ€sst sich die Stadt noch bis Ende September nachhaltig erkunden. Darauf macht die Freiburger Verkehrs AG (VAG) zum Start der Sommerferien aufmerksam. Bei der Stadtrallye sind ĂŒber das gesamte Stadtgebiet hinweg 17 ĂŒberraschende, interessante und interaktive Stationen installiert, die mithilfe einer App (https://17ziele.app/) gefunden und gespielt werden können. Jede Station widmet sich einem der Sustainable Development Goals (SDG) der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. FĂŒr jedes der Nachhaltigkeitsziele gilt es Aufgaben zu erfĂŒllen, die direkt vor Ort oder in der Rallye App gemeistert werden. Im Oktober werden die Stationen nach einer Laufzeit der Stadtrallye von rund eineinhalb Jahren wieder abgebaut.

Initiiert hat die Aktion das Projekt #17Ziele von Engagement Global und gemeinsam mit der VAG und der Stadt Freiburg umgesetzt. Mit der bisherigen Resonanz zeigen sich die Organisatoren sehr zufrieden. Weitere Informationen zur Stadtrallye finden Sie online
Mehr
 

Deutscher Kolonialismus
Foto: Veranstalter
 
Deutscher Kolonialismus
DER VERMESSENE MENSCH

Berlin, Ende des 19. Jahrhunderts: Alexander Hoffmann ist ein ehrgeiziger Ethnologie-Doktorand. In einer Delegation von Herero und Nama aus der Kolonie „Deutsch-SĂŒdwestafrika“ lernt er Kezia Kambazembi kennen und widerspricht danach der gĂ€ngigen evolutionistischen Rassentheorie seines Professors. WĂ€hrend des deutschen Vernichtungskrieges gegen Herero und Nama reist Hoffmann im Schutz der kaiserlichen Armee durch die Kolonie und sammelt KunstgegenstĂ€nde. In Wahrheit sucht er nach Beweisen fĂŒr seine These – und nach Kezia. Vor Ort erlebt er mit, wie mit unmenschlicher HĂ€rte der Vernichtungsbefehl ausgefĂŒhrt wird. Doch auch er ĂŒberschreitet zunehmend moralische Grenzen und willigt ein, SchĂ€del und Skelette von Herero fĂŒr die Forschung zu organisieren.

Mit dem Film wagt sich der Lars Kraume an ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte, dem ein rassistisches Menschenbild zugrunde liegt, das bis heute nachwirkt.

In Kooperation mit dem Graduierten-Kolleg der UniversitÀt Freiburg

Deutschland 2022 / OF / 116 Min. //
Buch & Regie: Lars Kraume / Mit Leonard Scheicher, Girley Charlene Jazama, Peter Simonischek //

Kommunales Kino Freiburg
Do 27.07., 20:30 //
Mehr
 

 
Fest der Zukunftsenergien am 14. Juli
KlimagesprÀche im Nachgang: Dialog mit der Stadtgesellschaft am 19. und 24. Juli

KlimaneutralitĂ€t 2035 und Energiewende: Das geht nur gemeinsam mit allen Freiburgerinnen und Freiburgern. Deshalb veranstaltet das Umweltschutzamt in Kooperation mit dem Theater im Zuge des Aktionszeitraumes von „10nach12 – ein klimaneutrales Festspielhaus der Zukunft“ am Freitag, 14. Juli, ab 15 Uhr das Fest der Zukunftsenergien auf dem Platz der alten Synagoge. Zahlreiche StĂ€nde informieren zum Ausbau der erneuerbaren Energien – dem SchlĂŒssel zur KlimaneutralitĂ€t.

Auf dem Fest der Zukunftsenergien werden lokale Ausstellerinnen und Aussteller erwartet: beispielsweise die VAG Freiburg, der fesa e.V. mit einem Mini DIY-Balkonsolar-Workshop, die Abfallwirtschaft Freiburg und die ElektrizitĂ€tswerke Schönau mit ihrem Energie-Fahrrad zum Smoothies mixen. „Rote Sofas“ und zahlreiche Aktionen sowie Informationen und Musik laden zum Verweilen und Diskutieren ein. Auch fĂŒr die Kleinsten ist gesorgt: Oni der Drache unterhĂ€lt zwischen 15 und 18 Uhr und bei der Kleidertauschbörse kann sich neu eingekleidet werden.

Der Stand des Umweltschutzamtes informiert unter anderem ĂŒber die Kampagne „Zukunft Altbau“. Dabei geht es um die energetische Sanierung von WohngebĂ€uden. FĂŒr Fragen steht die Energieberaterin Carolina Kreuz vor Ort zur VerfĂŒgung.

Im Nachgang zum Fest lÀdt die Stadt zu zwei KlimagesprÀchen in
das Winterer-Foyer im Theater Freiburg ein: Am Mittwoch, 19. Juli,
geht es ab 19.30 Uhr um Wind und Energiesparen. Das zweite
2
KlimagesprĂ€ch findet am Montag, 24. Juli, um 18.30 Uhr statt und beschĂ€ftigt sich mit dem Thema Solarenergie. Veranstaltet wird der BĂŒrgerdialog von der Allianz fĂŒr Werteorientierte Demokratie (AllWeDo), die 2022 den KlimabĂŒrgerInnenrat gegrĂŒndet hat. Die KlimagesprĂ€che ist die FortfĂŒhrung dieser erfolgreichen Arbeit und schließt direkt an die Empfehlung aus dem erarbeiteten Gutachten des KlimabĂŒrgerInnerates an. Eine Anmeldung ist per Mail an info@allwedo.eu oder telefonisch unter 01609-2570639 möglich.

ZusĂ€tzlich findet unter Leitung des Theaters ein GesprĂ€ch zwischen jungen Akteurinnen und Akteuren der Klimaszene und dem Umweltschutzamt statt. Im Fokus steht auch hier der Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Frage, was jede und jeder Einzelne dafĂŒr tun kann.

Weitere Informationen sind auf den Internetseiten des Theaters sowie bei AllWeDo e.V. abrufbar:
www.theater.freiburg.de/
www.zehnnachzwoelf.wordpress.com/
www.allwedo.eu/post/klima
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 


Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger