oekoplus - Freiburg
Dienstag, 24. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Eselwanderung und Wildkräuterführung
Eselwanderung (c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
Eselwanderung und Wildkräuterführung
BAD KROZINGEN. Die Kur und Bäder GmbH bietet am Samstag, den 23. April 2022, ab 13.30 Uhr, eine weitere Eselwanderung und Wildkräuterführung mit dem banuzertifizierten Natur- und Landschaftsführer Oliver Haury sowie seinen beiden Eseln Angelo und Paulina an.

Die Teilnehmer erleben eine Wanderung der besonderen Art unter dem Motto „Esel führen - Natur erspüren“. Die beiden 17-jährigen Esel Angelo und Paulina geben dabei das Tempo an. Oliver Haury freut sich darauf, die Schönheit seiner Heimat präsentieren zu dürfen. In gemächlichem Tempo erwandert die Gruppe gemeinsam mit den Vierbeinern wunderschöne Strecken, erfährt viel über die Natur und insbesondere die heimischen Wildkräuter. Wie geht man mit ihnen um, wie erkennt und unterscheidet man diese. Oliver Haury ist Wildpflanzen- und Heilkräuterpädagoge und gibt Tipps und Tricks, wie man die leckeren Wildkräuter für die heimische Küche verwenden kann. Die spannenden Wandertouren sind gleichzeitig Augenblicke der Entspannung und Harmonie.

Die Esel- und Kräuterwanderung startet vor der Vita Classica. Der Weg führt in und um den Bad Krozinger Kurpark, ggf. auch auf den Biengener Rebberg. Der Kurpark bietet mit seinen vielen bunten Blumenbeeten und den beiden Blumenpfauen, den Wahrzeichen des Kurparks, einen prächtigen und farbenfrohen Anblick auf rund 40 Hektar. Die Teilnehmer spazieren am Fluss entlang und können den alten und seltenen Baumbestand bewundern. Auf dem Rebberg ist ein wunderschöner Ausblick zu genießen. Insgesamt beträgt die Strecke etwa 8 km.

Treffpunkt ist jeweils vor dem Eingang der Vita Classica, auf der Wiese beim Geldautomaten.
RĂĽckkehr gegen 18.00 Uhr.

Der Preis beträgt 24,90 € zzgl. Vvk. / 21,90 € zzgl. Vvk. mit Gästekarte, Bad Krozinger Kundenkarte, BZCard / 21,90 € zzgl. Vvk. für Kinder bis 14 Jahre.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-164 sowie online unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

Riesen Flohmarkt in der Messehalle 3 Freiburg
Foto: Veranstalter
 
Riesen Flohmarkt in der Messehalle 3 Freiburg
Hier ist fĂĽr jeden Geldbeutel etwas dabei

Bis zu 200 Aussteller erwarten Sie am Samstag, 23.4. zum Riesen Flohmarkt in der Messehalle Freiburg! Stöbern Sie in kleinen und großen Schätzen und entdecken Sie Schallplatten und Bücher, Schmuck und Uhren, Kleidungsstücke und Handtaschen, Geschirr und Dekoartikel, Spielsachen, Haushaltswaren bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten Raritäten!

Das große Angebot lockt nun seit mehr als 20 Jahren traditionell zum Feilschen und Stöbern. Hier ist für jeden findigen Schatzsucher etwas dabei! Frönen Sie ihrer Leidenschaft und ergattern Sie beim Streifzug durch die Halle mit ein wenig Glück den ein oder anderen verborgenen Schatz. Spontane Schnäppchen sind garantiert und vielleicht findet der ein oder andere Sammler auch ein lang ersehntes Lieblingsstück. Die Aussteller geben gerne Auskunft über jedes der unzähligen Prachtstücke. Kommen Sie vorbei!

Parken/Parkgebühren: Parkplätze direkt an der Messehalle / Parkgebühren: 4,- €

Ă–ffentliche Verkehrsmittel: mit der Straba 4 (Magenta Farbe) / Haltestelle: direkt an der Neue Messe Freiburg

Die Ă–ffnungszeiten: Samstag, 23.4.2022 von 9-17 Uhr

Besuchereintritt: 3,- Euro
-keine weiteren Ermäßigungen / Kinder bis 15 Jahren Eintritt frei in Begleitung eines Erwachsenen
-vergünstigter Eintrittspreis durch den Erwerb von 10-Eintrittskarten möglich.

Weitere Informationen und Flohmarkttermine erhalten Interessierte beim Veranstalter, der SĂĽMa Maier Veranstaltungs GmbH, unter Telefon 07623 741920 oder im Internet
Mehr
 

 
Freiburger Umweltgespräche finden nach Corona-Pause wieder statt
Zwei Vorträge zu dem Thema „Wissenschaft in Zeiten der Umweltkrise: neue Herausforderungen, neue Lösungen?“

Termin ist am Mittwoch, 4. Mai, um 19 Uhr im Jazzhaus

Nach einer längeren Corona-Pause laden die Stadt Freiburg gemeinsam mit der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg zu einer neuen Veranstaltung der Vortragsreihe „Freiburger Umweltgespräche“. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 4. Mai, im Jazzhaus und beginnt um 18 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Übergeordnetes Thema des Abends ist „Wissenschaft in Zeiten der Umweltkrise: neue Herausforderungen, neue Lösungen?“ Sprechen wird dazu zum einen die Professorin Ulli Vilsmaier. Sie ist Geografin und arbeitet seit 20 Jahren in der inter- und transdisziplinären Forschung. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Konzeption, Begleitung und Durchführung von grenzüberschreitender Forschung zwischen Disziplinen wie auch zwischen Gesellschaftsfeldern und Wissenskulturen. Neben ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit begleitet sie Universitäten und Forschungsteams weltweit in der Transformation hin zu inter- und transdisziplinären Forschungs- und Lernräumen. Ihr Vortragstitel lautet: „Krise als Motor für neue Wissensallianzen?“.

Zweiter Referent des Abends ist Professor Michael Pregernig. Er lehrt seit 2016 als Professor für Sustainability Governance an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg. Seine Forschungsarbeiten sind im Bereich von Nachhaltigkeit, Wissenschaft und Gesellschaft angesiedelt. So arbeitete er zuletzt unter anderem zu innovativen Mechanismen der wissenschaftlichen Politikberatung in unterschiedlichen Feldern der Umwelt- und Ressourcenpolitik sowie zu Möglichkeiten und Grenzen von Inter- und Transdisziplinarität in Forschung und Lehre. Sein Vortragstitel lautet: „Neue Anforderungen an die Umweltforschung: faktengestützt, umgestaltend, dialogisch – geht das zusammen?“

Umweltbürgermeisterin Christine Buchheit und Professor Heiner Schanz werden mit einem Grußwort den Abend eröffnen. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, aktuelle Informationen zum globalen Klimawandel und komplexe Umweltfragen für interessierte Bürgerinnen und Bürger leicht verständlich und zugänglich zu machen und darüber hinaus vertiefende Diskussionen anzuregen. Die Freiburger Umweltgespräche richten sich sowohl an die interessierte Öffentlichkeit wie auch an alle Studierenden in Freiburg.
 
 

 
Licht aus fĂĽrs Klima
Freiburg beteiligt sich an der weltgrößten Klimaschutzaktion Earth Hour 2022

Es ist ein globales Zeichen: am Samstag, 26. März, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr schalten Millionen Menschen und Tausende Städte, Gemeinden und Unternehmen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Damit senden sie einen sichtbaren Klimaschutz-Appell um den Globus und setzen sich dafür ein, den Klimawandel zu begrenzen.

Freiburg ist dieses Jahr wieder mit dabei und ist auf der Earth-Hour-Landkarte des WWF gemeinsam mit rund weiteren 300 Städten und Gemeinden in Deutschland zu finden. Bei der Earth Hour 2022 bleibt symbolhaft das Rathaus ab 20.30 Uhr für 60 Minuten im Dunkeln. Wie schon letztes Jahr beteiligt sich auch die Katholische Kirche; so bleibt auch das Münster für eine Stunde unbeleuchtet.

Auch wenn ein einmaliges Licht-Ausschalten wenig CO2 einspart, so sendet diese Aktion eine Botschaft in die Welt, gemeinsam nicht nachzulassen beim Einsatz fĂĽr einen lebendigen Planeten.

Die Stadt Freiburg ruft dazu auf, auch zu Hause oder im Unternehmen für eine Stunde das Licht zu löschen. Der WWF als Koordinator hält viele Tipps bereit, wie sich eine ganz persönliche Earth Hour in Zeiten von Corona gestalten lässt. In den sozialen Netzwerken lassen sich mit den Hashtags #LICHTAUS und #EARTHHOUR eigene Ideen und Fotos posten.

Wer bei der Earth Hour 2022 mitmachen möchte, findet unter www.wwf.de/earthhour Informationen und Neuigkeiten rund um die Aktion.
Mehr
 

 
Mitmach-Aktion der Bachpaten
„Freiburgs Gewässer nicht mit Füßen treten!“

Mit einer Mitmach-Kunstaktion möchten die Freiburger Bachpaten auf die Belange der städtischen Gewässer aufmerksam machen. Die Aktion steht unter dem Motto „Freiburgs Gewässer nicht mit Füßen treten!“ Es geht dabei nicht darum sie zu meiden oder gar nicht zu betreten. Ganz im Gegenteil: Es ist eine Einladung sich dem Wasser mit wachem Auge und umsichtig zu nähern. Die Aktion findet statt am Samstag, 26. März, von 13 bis 15 Uhr auf dem Luisensteg. Alle Interessierten können vorbeikommen, es ist keine Anmeldung notwendig.

Für die Aktion stellen die Bachbaten alte Gummistiefel. Diese können verziert und mit Botschaften und Wünschen für die Freiburger Gewässer versehen werden. Anschließend sollen die Stiefel gut sichtbar für eine Woche über der Dreisam hängen.
Mehr
 

Klimastreik: Stoppt Kohle, Ă–l und Gas - Stoppt den Krieg!
Plakat in Freiburg / Foto: Daniel Jäger
 
Klimastreik: Stoppt Kohle, Ă–l und Gas - Stoppt den Krieg!
Dieser Klimastreik findet statt, während mitten in Europa ein Krieg tobt. Jetzt wird schmerzhaft deutlich, dass fossile Energien nicht nur das Klima, sondern auch Kriege anheizen. Am 25.3. fordern wir beim Klimastreik ein Ende des Krieges und ein Importverbot von Kohle, Öl und Gas!

Am 25.3. erheben wir gemeinsam unsere Stimme für Klimagerechtigkeit, Frieden, Menschenrechte und Demokratie. Alle unsere Kräfte müssen eingesetzt werden für eine klimagerechte Welt: ohne fossile Energien und ohne Krieg.

Gehen Sie gemeinsam mit uns auf die Straße: Am 25. März finden in ganz Deutschland Klimastreiks statt, die von der Politik ein entschiedenes Handeln gegen die Klimakrise einfordern. Machen Sie sich stark für die Zukunft Ihrer Kinder und Enkel und gehen Sie gemeinsam mit den jungen Menschen auf die Straße!
Mehr
 

Fahrradkino Event im Mundenhof
Fahrradkino (c) fesa e.V.
 
Fahrradkino Event im Mundenhof
FREIBURG-MUNDENHOF. Am Freitag, den 25. März um 19.00 Uhr gibt es die Weltpremiere der Fahrradkino-Spiele. Zum ersten mal wird Solare Zukunft e.V. die Fahrradkino-Spiele präsentieren. Dabei wird unter anderem das Videospiel "Pong", das auf dem Prinzip von Tischtennis basiert, nicht mit einem handelsüblichem Controller gespielt. Stattdessen wird der Tischtennisschläger mit dem Fahrrad bewegt und so der Ball zurück zum/ zur Gegenspieler:in gespielt.

Direkt im Anschluss zeigen fesa e.V. und Solare Zukunft e.V. ab 20:15 Uhr den Film "Unser Boden, unser Erbe" als Fahrradkino Event im Mundenhof in der KonTiKi-Scheune, Mundenhof 37, 79111 Freiburg im Breisgau. Der Strom der beim Zeigen des Films anfällt wird von fleißigen Radfahrer:innen während der Veranstaltung erzeugt. Der Eintritt ist frei! *Je nach Witterung wird warme Kleidung empfohlen! Weitere Informationen unter 0761/ 407 361.

Beim Fahrradkino erzeugen 10 freiwillige Fahrradfahrer:innen beim Radeln den Strom, der für das Zeigen des Kinofilms erforderlich ist. Dabei werden Fahrräder auf Rollentrainer gespannt, die so umgebaut sind, dass die Bewegungsenergie gespeichert und anschließend für die Versorgung des Laptops, des Beamers und des Soundsystems genutzt werden kann. Somit ist das Fahrradkino umweltfreundlich, energieautark und ein tolles Mitmach-Event für Groß und Klein.

Bei den Fahrradkino-Spielen handelt es sich um eine Weltpremiere. Dabei wird, unter anderem das Videospiel "Pong", das auf dem Prinzip von Tischtennis basiert, nicht mit einem handelsüblichem Controller gespielt. Stattdessen wird der Tischtennisschläger mit dem Fahrrad bewegt und so der Ball zurück zum/ zur Gegenspieler:in gespielt.

Der Dokumentarfilm "Unser Boden, unser Erbe!" aus dem Jahr 2021 zeigt auf eindrückliche Art und Weise wie wichtig und gleichzeitig fragil und extrem bedroht die Lebensgrundlage und für den Menschen existenzielle Ressource "Boden" ist. Der Film geht Fragen auf den Grund: Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie können eine nachhaltige Ernährung und zukunftsfähige Landwirtschaft aussehen? Wie können Böden und ihre Fruchtbarkeit langfristig erhalten werden?

"Wir machen uns einfach keine Gedanken, unter welchen Umständen der Bauer aus diesem Boden Nahrungsmittel zieht. Wir sind gewohnt, einfach in den Supermarkt zu gehen und die Lebensmittel zu kaufen, die wir wollen, zu jeder Zeit." Regisseur Marc Uhlig

"Der Boden ist unser letztes Paradies." TV-Köchin Sarah Wiener

"Der Boden ist wie eine Haut auf unserem Planeten. Wie der Film das darstellt, ist einfach atemberaubend!" Filmemacher Volker Schlöndorff
 
 

Riesen Flohmarkt in der Messehalle 3 Freiburg
Foto: Veranstalter
 
Riesen Flohmarkt in der Messehalle 3 Freiburg
Endlich – es geht wieder los - 1 Tag Power

200 Aussteller erwarten Sie am Samstag, 12.3. zum Riesen Flohmarkt in der Messehalle Freiburg! Stöbern Sie in kleinen und großen Schätzen und entdecken Sie Schallplatten und Bücher, Schmuck und Uhren, Kleidungsstücke und Handtaschen, Geschirr und Dekoartikel, Spielsachen, Haushaltswaren bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten Raritäten!

Das große Angebot lockt nun seit mehr als 20 Jahren traditionell zum Feilschen und Stöbern. Hier ist für jeden findigen Schatzsucher etwas dabei! Frönen Sie ihrer Leidenschaft und ergattern Sie beim Streifzug durch die Halle mit ein wenig Glück den ein oder anderen verborgenen Schatz. Spontane Schnäppchen sind garantiert und vielleicht findet der ein oder andere Sammler auch ein lang ersehntes Lieblingsstück. Die Aussteller geben gerne Auskunft über jedes der unzähligen Prachtstücke.

Kommen Sie vorbei!

Parken/Parkgebühren: Parkplätze direkt an der Messehalle / Parkgebühren: 4,- €

Ă–ffentliche Verkehrsmittel: mit der Straba 4 (Magenta Farbe) / Haltestelle: direkt an der Neue Messe Freiburg

Die Ă–ffnungszeiten: Samstag, 12.3.2022 von 9-17 Uhr

Besuchereintritt: 3,- Euro
-keine weiteren Ermäßigungen / Kinder bis 15 Jahren Eintritt frei in Begleitung eines Erwachsenen
-vergünstigter Eintrittspreis durch den Erwerb von 10-Eintrittskarten möglich.

Weitere Informationen und Flohmarkttermine erhalten Interessierte beim Veranstalter, der SĂĽMa Maier Veranstaltungs GmbH, unter Telefon 07623 741920 oder im Internet unter www.suema-maier.de
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger