oekoplus - Freiburg
Dienstag, 16. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Herbst- und K√ľrbisfest
am Sonntag, 15. Oktober, auf dem Mundenhof Freiburg

Kochen bis er m√ľrb is‚Äė, so mag man den K√ľrbis! Manche m√∂gen ihn aber auch als Schnitzwerk oder zur Zierde von Haus und Hof. F√ľr alle Geschm√§cker das Richtige bietet das Herbst- und K√ľrbisfest, das am Sonntag, 15. Oktober, von 11 bis 17 Uhr auf dem Gel√§nde des Mundenhof stattfindet.

Farbenfroh und abwechslungsreich stellt sich der junge Herbst dabei auf dem Mundenhof dar. Von vielen H√§nden werden die K√ľrbisse zu Sch√∂nem und Schmackhaftem verarbeitet: Ob beim K√ľrbisgeister schnitzen, in den frisch zubereiteten K√ľrbiswaffeln und vielem mehr. An manchen St√§nden und auf dem Weltacker wird es auch kleine Mitmachangebote geben. Solange der Vorrat reicht, werden gegen eine kleine Geb√ľhr auch gerne Hokkaido, Butternut, Muskatk√ľrbisse und Lugna di Napoli abgegeben.

Der Eintritt zum K√ľrbisfest kostet 2 Euro, Kinder feiern kostenlos mit. Erst die Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer, des F√∂rdervereins Mundenhof und vieler Kooperationspartner erm√∂glicht Jahr f√ľr Jahr so viele Angebote und Aktionen auf dem K√ľrbisfest.
 
 

 
Vernetztes Smart Home
Wie PV, Wallbox, Wärmepumpe und Batterie zusammenfinden

Online-Info am Dienstag, 10. Oktober, von 18.30 bis 20.30 Uhr F√ľr Besitzerinnen und Besitzer von Photovoltaikanlagen lohnt es sich, m√∂glichst viel vom Solarstrom, den sie auf dem eigenen Dach erzeugen, selbst zu nutzen. Sie haben bereits eine PV-Anlage, eine W√§rmepumpe, ein E-Auto? Oder planen deren Anschaffung? Dann erfahren Sie in einer Online-Information am Dienstag, 10. Oktober, von 18.30 bis 20.30 Uhr alles √ľber M√∂glichkeiten, den PV-Strom optimal zu nutzen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto ‚ÄěVernetztes Smart Home ‚Äď Wie PV, Wallbox, W√§rmepumpe und Batterie zusammenfinden‚Äú. Regie f√ľhrt das Umweltschutzamt, im Rahmen seiner Kampagne ‚ÄěDein Dach kann mehr‚Äú.

Zu Beginn der Veranstaltung zeigt Johannes Jung, PV-Berater bei der Energieagentur Regio Freiburg, die zehn wichtigsten Schritte zur Errichtung der eigenen Photovoltaik-Anlage. Es folgen Infos zum Freiburger F√∂rderprogramm ‚ÄěKlimafreundlich wohnen‚Äú, in dessen Rahmen auch PV-Dachvollbelegungen gef√∂rdert werden. Im Hauptvortrag referiert Arne Surmann vom Fraunhofer-Institut f√ľr Solare Energiesysteme √ľber technische und wirtschaftliche Aspekte der Vernetzung von PV-Anlage und Verbrauchern ‚Äď und welchen Mehrwert dies f√ľr den Klimaschutz bringt. Surmann berichtet aus der Forschung, geht auf den Stand der Technik ein und zeigt M√∂glichkeiten auf, sie in den eigenen vier W√§nden zu nutzen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei. Nach der Anmeldung (√ľber www.earf.de/#veranstaltungen oder Tel. 0761/79177‚Äď235) erhalten Sie die Zugangsdaten f√ľr die Onlineveranstaltung.
Mehr
 

 
Kommunale Wärmewende: Wie wird meine Heizung klimaneutral?
Online-Veranstaltungen zum Masterplan Wärme Freiburg 2030 im Oktober

Fernw√§rme, W√§rmepumpen, Biomasse, Geothermie ‚Äď ganz Deutschland diskutiert anl√§sslich des nun verabschiedeten Heizungsgesetzes, wie die W√§rmewende gelingen kann. Dahinter steht die Frage: Wie heizen wir in Zukunft? Freiburg ist bundesweite Vorreiterin und hat darauf schon eine Antwort parat. Der Masterplan W√§rme 2030 wurde bereits 2021 beschlossen und wird aktuell umgesetzt. Im Oktober informiert die Stadt gemeinsam mit badenovaW√§rmeplus und der Energieagentur Regio Freiburg in einer Online-Veranstaltungsreihe dar√ľber, wie die klimaneutrale W√§rmeversorgung gelingen kann und welche Optionen zur Verf√ľgung stehen.

Nur mit einem starken Ausbau der W√§rmenetze kann die Stadt neue W√§rmequellen ‚Äď beispielsweise tiefe Geothermie oder industrielle Abw√§rme ‚Äď nutzen und so ihre Klimaziele erreichen. Der Masterplan W√§rme stellt daf√ľr die strategischen Weichen. Welcher Stadtteil soll k√ľnftig mit welchem W√§rmesystem versorgt werden? Welche Infrastruktur ist vorhanden und welche wird ben√∂tigt? Daf√ľr wurden Eignungsgebiete definiert, die zeigen, in welchen Stadtbezirken W√§rmenetze sinnvoll sind und wo sich Geb√§udeeigent√ľmerinnen und -eigent√ľmer um individuelle L√∂sungen bem√ľhen m√ľssen.

Die Onlineveranstaltungen starten jeweils um 18.30 Uhr und haben verschiedene Schwerpunkte: Am Montag, 9. Oktober, geht es um die konkreten Planungen zum W√§rmenetzausbau des Energiedienstleisters badenovaW√§rmeplus. Am 16. Oktober zeigt die Energieagentur Regio Freiburg, wie ein Geb√§ude dezentral und klimaneutral geheizt werden kann. Die Veranstaltung am 23. Oktober richtet sich an die Wohnungseigent√ľmergemeinschaften (WEG) und kombiniert beide Themen.

Alle Veranstaltungen finden via Zoom von 18.30 bis 20 Uhr statt:

Montag, 9. Oktober: Ausbau der Wärmenetze in Freiburg (Wiederholung am 14. November)
Montag, 16. Oktober: Wärmepumpe & Co. (Wiederholung am 21. November)
Montag, 23. Oktober: Wie gelingt die Wärmewende in Mehrfamilienhäusern?

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen, anschauliche Karten zum Wärmenetzausbau sowie weitere Informationen zu Heizungstausch und Sanierung gibt es unter: www.freiburg.de/waerme.
Mehr
 

Finale im Garten der Herrenm√ľhle Bleichheim
(c) Veranstalter
 
Finale im Garten der Herrenm√ľhle Bleichheim
Der Herbst zeigt seine eigenen Farbenspiele, Dahlien und Salbeiarten sind in Hochform und sch√§umen √ľber. Etliche Gr√§ser weben durch die Beete und schimmern im Licht. Eintritt wird erhoben, Fachfragen werden gerne beantwortet.

Der Garten am Schloßplatz 2 in Herbolzheim-Bleichheim ist letztmals in diesem Jahr am Sonntag, 8. Oktober von 13 bis 18 Uhr geöffnet
Mehr
 

 
Wohnen, Um-Bauen, Flächen- und Klimaschutz
Das Samstags-Forum Regio Freiburg zum Motto ‚ÄěWie wollen und d√ľrfen wir leben?‚Äú beginnt am Samstag 7. Okt. 2023 um 10:15 Uhr im H√∂rsaal 1015, Kollegiengeb√§ude 1 der Universit√§t, Platz der Universit√§t, Freiburg i.Br., zu den Themen Wohnen, Um-Bauen, Fl√§chen- und Klimaschutz mit Kurzvortr√§gen und Videos insbesondere zu Baukosten, Mieten, √∂kosozial Umbauen und Neubaubieten in Freiburg-Dietenbach und -Z√§hringen, Gundelfingen und Denzlingen. Es sprechen u.a. BLHV-Vizepr√§sident Martin Linser, Vorsitzende von NABU-Freiburg und ECOtrinova sowie Aktive vom Regiob√ľndnis pro Landwirtschaft, Natur und √∂kosoziales Wohnen.

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter ist ECOtrinova e.V. unterst√ľtzt vom NABU-Freiburg, BUND Regional- und Ortsverband Freiburg, von der BI Energiewende Waldkirch, AGUS Markgr√§flerland und weiteren Vereinigungen. Das Programm und Tagesplakat mit Unterst√ľtzervereinigungen sind auch online bei ecotrinova.de unter Samstags-Forum 2023.
Mehr
 

Nachhaltigkeit erleben mit der 17Ziele Rallye Freiburg
Plastikmensch (c) Foto: VAG
 
Nachhaltigkeit erleben mit der 17Ziele Rallye Freiburg
Noch bis Mitte Oktober

Die 17 Ziele Rallye Freiburg hat gro√ües Interesse ausgel√∂st. Schon mehr als 13.000 Nutzerinnen und Nutzer haben die Rallye-App von Engagement Global, Stadt Freiburg und Freiburger Verkehrs AG genutzt. An verschiedenen Stationen im ganzen Stadtgebiet k√∂nnen sich B√ľrgerinnen und B√ľrger √ľber Nachhaltigkeit in Freiburg und die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen informieren. Nun hei√üt es Endspurt: Noch bis Mitte Oktober ist die Rallye-App mit ihren 17 Stationen nutzbar.

Besucherinnen und Besucher k√∂nnen noch ein letztes Mal virtuelle Tauben als Zeichen f√ľr den Frieden steigen lassen, sich √ľber die Entwicklung des √∂ffentlichen Nahverkehrs in Freiburg informieren und die Karrierewege von Frauen und M√§nnern in einem eigens entwickelten Mitmachspiel nachempfinden. Doch einige Stationen bleiben Freiburg auch √ľber die Rallye hinaus enthalten oder waren zuvor schon Angebot von lokalen Initiativen. So k√∂nnen Freiburger B√ľrgerinnen und B√ľrger auch weiterhin gerettete Lebensmittel mit anderen teilen oder Bienen eine bl√ľhende Freude bereiten.

Die 17Ziele Rallye Freiburg wurde im Juli 2022 er√∂ffnet. Kinder, Jugendliche oder Erwachsene k√∂nnen Freiburg individuell oder als Gemeinschaftserlebnis erkunden, mehr zum Thema Nachhaltigkeit erfahren und direkt einen kleinen Beitrag f√ľr eine nachhaltige Welt leisten. Mit Aufgaben, R√§tseln oder virtuellen Simulationen informiert die Stadtrallye an 17 ganz unterschiedlichen Stationen in Freiburg. An einer Station k√∂nnen Teilnehmende Versprechen f√ľr eine nachhaltigere Welt abgeben: Den Konsum ‚Äěauf nachhaltige Produkte umstellen‚Äú oder ‚ÄěZeit haben statt Zeug kaufen‚Äú waren dabei zwei von vielen Vors√§tzen.

Die Rallye und ihre Stationen sind noch bis Mitte Oktober 2023 per Browser-App ganz einfach und ohne Installation auf dem Handy nutzbar.
Die Stationen sind im Stadtgebiet verteilt und werden per Smartphone mithilfe der App gefunden. An jeder Station gilt es Aufgaben zu erf√ľllen, die direkt vor Ort oder in der App gemeistert werden.
Die Rallye kann je nach Zeitbudget mithilfe verschiedener Routen in Etappen unter ‚Äď bzw. eingeteilt werden. So gibt es eine Altstadt Tour, eine Innenstadt Tour, eine Seepark Tour und die 17Ziele Tour mit allen Stationen.
Die Rallye richtet sich an alle Interessierten ab dem Alter von ca. 10 Jahren.
Alle Informationen unter: https://17ziele.de/blog/detail/17ziele-rallye-freiburg.html
Link zur App: https://17ziele.app/

Zu den Projektpartnern:

Engagement Global ist ein Service f√ľr Entwicklungsinitiativen, der zivilgesellschaftliches und kommunales Engagement unterst√ľtzt sowie Einzelpersonen, Zivilgesellschaft, Kommunen, Schulen, Wirtschaft und Stiftungen zu entwicklungspolitischen Vorhaben ber√§t und diese finanziell f√∂rdert.

Die Stadt Freiburg setzt sich seit vielen Jahren f√ľr die Umsetzung globaler Nachhaltigkeitsziele auf der lokalen Ebene ein. Sie hat sich bereits 2009 eigene Nachhaltigkeitsziele gegeben, hat ein eigenes Nachhaltigkeitsmanagement, das den Gesamtprozess zu Erreichung der Ziele koordiniert und berichtet regelm√§√üig in einer umfassenden Nachhaltigkeitsberichterstattung √ľber den Stand der Entwicklung in verschiedenen Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit.

Die Freiburger Verkehrs AG ist das Nahverkehrsunternehmen in Freiburg. Jeden Tag z√§hlt die VAG als Mobilit√§tsdienstleisterin fast so viele Fahrg√§ste, wie Freiburg Einwohnende hat. Eine dichte Taktfolge und ein schnelles Stadtbahnsystem, das mit den Buslinien sinnvoll vernetzt ist, bilden den Grundstein f√ľr einen √∂ffentlichen Nahverkehr, der ein attraktives und nachhaltiges Mobilit√§tsangebot darstellt.

Mehr Infos zu den 17 Zielen der Vereinten Nationen online
Mehr
 

 
Die Oktober-Termine im Waldhaus
Bergwandern, Schrumpfbechern und der Wolf auf Ukrainisch

Sonntag, 8. Oktober, 10.15 bis 17 Uhr | Anmelden bis 28. September
Schauinsland-Wanderung: Von der Bergstation nach G√ľnterstal
Am Sonntag, 8. Oktober, l√§dt das Waldhaus zu einer Schauinsland-Wanderung der besonderen Art ein. Auf dem Weg von der Bergstation bis zum Fu√ü des Berges in G√ľnterstal erl√§utert J√ľrgen Huss, emeritierter Professor am Institut f√ľr Waldbau der Universit√§t Freiburg, waldbauliche und kulturhistorische Aspekte des Waldes und der Waldbewirtschaftung. Auf einer Gesamtstrecke von rund 15 km f√ľhrt die Tour fast 1000 H√∂henmeter bergab, daher setzt die Teilnahme eine gewisse Kondition und Gel√§ndeg√§ngigkeit voraus. Unbedingt an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Vesper und Getr√§nke denken. Unterwegs besteht keine Einkehrm√∂glichkeit. Die sechs- bis siebenst√ľndige Tour endet an der VAG-Endstation in G√ľnterstal. Treffpunkt: 10.15 Uhr Talstation Schauinslandbahn (Fahrt zahlt jeder selbst) oder 11 Uhr am Eingang Bergstation. Maximal 25 Teilnehmer. Die Teilnahme ist kostenfrei. In Kooperation mit der Universit√§t Freiburg

Donnerstag, 12. Oktober, 18 Uhr | Ohne Anmeldung
Ausstellungseröffnung: Europäischer Naturfotograf des Jahres
Am Donnerstag, 12. Oktober, 18 Uhr wird im Waldhaus die Ausstellung ‚ÄěEurop√§ischer Naturfotograf des Jahres‚Äú er√∂ffnet. Gezeigt werden pr√§mierte Bilder aus dem Wettbewerb der Gesellschaft f√ľr Naturfotografie (GDT). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Sonntag, 15. Oktober, 11 Uhr | ohne Anmeldung
Fräulein Brehms Tierleben: Der Wolf auf Ukrainisch!
Das einzige Theater f√ľr heimische, bedrohte Tierarten l√§dt neugierige Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren am Sonntag, 15. Oktober, um 11 Uhr zu einer Auff√ľhrung auf Ukrainisch ein. Gespielt wird Canis lupus, der Wolf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Mehr unter www.brehms-tierleben.com

Sonntag, 15. Oktober, 14 und 16 Uhr | ohne Anmeldung
Fräulein Brehms Tierleben: Das Auerhuhn und die Wildkatze
Am Sonntag, 15. Oktober, werden im Rahmen von ‚ÄěFr√§ulein Brehms Tierleben‚Äú zwei Wildtiere vorgestellt. Um 14 Uhr geht es um Tetrao urogallus, das Auerhuhn (ab 10 Jahren) ‚Äď und um 16 Uhr um Felis silvestris, die Wildkatze (ab 8 Jahren). Der Eintritt ist frei, Spenden sind erw√ľnscht.

Samstag, 28. Oktober, 10 bis 16 Uhr | Anmelden bis 18. Oktober
Gr√ľnholzwerkstatt: Shrink-Pot-Kurs
Besonders in England und Schweden erfreut sich die besondere Herstellungstechnik von Shrink pots (‚ÄěSchrumpfbechern‚Äú) gro√üer Beliebtheit. Ganz nachhaltig entstehen dabei ohne Leim, N√§gel oder Schrauben solche Becher, indem man in frisches Holz einen getrockneten Boden einsetzt und so das Schrumpfen des Holzes beim Trocknen nutzt. In entspannter Runde entstehen Stiftehalter, Zahnputzbecher, Trockenvasen oder andere sch√∂ne Beh√§ltnisse. Matthis Berthold, der diesen Shrink-Pot-Kurs am Samstag, 28. Oktober, von 10 bis 16 Uhr in der Gr√ľnholzwerkstatt leitet, hat seine Ausbildung am S√§tergl√§ntan absolviert, dem renommierten Institut f√ľr Traditionelles Kunsthandwerk beim Siljan-See in Schweden. TN--Beitrag: 74 Euro inkl. Material und Werkzeug. Mindestalter 16 Jahre.

Sonntag, 29. Oktober, 11 Uhr | ohne Anmeldung
Fräulein Brehms Tierleben: Der Wolf auf Ukrainisch!
Das einzige Theater f√ľr heimische, bedrohte Tierarten l√§dt neugierige Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren am Sonntag, 15. Oktober, um 11 Uhr zu einer Auff√ľhrung auf Ukrainisch ein. Gespielt wird Canis lupus, der Wolf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Mehr unter www.brehms-tierleben.com Sonntag, 29. Oktober, 14 und 16 Uhr | ohne Anmeldung Fr√§ulein Brehms Tierleben: Regenwurm und wilde Bienen

Am Sonntag, 29. Oktober, werden im Rahmen von ‚ÄěFr√§ulein Brehms Tierleben‚Äú zwei Wildtiere vorgestellt. Um 14 Uhr geht es um Lumbricus terrestris, den Regenwurm ‚Äď und um 16 Uhr um Hymenoptera, die wilden Bienen (jeweils ab 10 Jahren). Der Eintritt ist frei, Spenden sind erw√ľnscht.

Waldhaus Freiburg: Wonnhaldestra√üe 6. √Ėffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage (mit Waldhaus-Caf√©) 12 bis 17 Uhr. Kontakt: Tel. 0761/8964 7710 oder info@waldhaus-freiburg.de.
Weitere Informationen unter www.waldhaus-freiburg.de.
Mehr
 

Filme f√ľr die Erde Festival 2023
© Ffde_Schweiz
 
Filme f√ľr die Erde Festival 2023
Der wilde Wald

Fr 30.09. | 19:30 Uhr | Kammertheater im EWERK Freiburg

‚ÄěFilme f√ľr die Erde‚Äú ist ein gemeinn√ľtziger Umweltbildungsverein sowie das Kompetenzzentrum f√ľr Dokumentarfilme und Nachhaltigkeit in Deutschland und der Schweiz. Ihr Ziel ist es, mit ausgew√§hlten Filmen auf wichtige Umweltthemen aufmerksam zu machen, zu informieren und zu sensibilisieren sowie die Freude am Klima- und Umweltschutz zu wecken. Denn Filme ber√ľhren, machen komplexe Themen f√ľr ein breites Publikum zug√§nglich und f√ľhren vor Augen, dass es sich lohnt, die Erde zu bewahren.

Auch dieses Jahr lädt der Verein zum jährlichen Filmfestival ein.

Es werden Pl√§tze freigehalten, so dass auch ein spontaner Besuch m√∂glich ist. Jedoch kann ohne Sitzplatzreservierung der Zugang zu den Vorf√ľhrungen nicht garantiert werden

Programm:

19:30 Kurzeinf√ľhrung
19:45 Filmstart "Der wilde Wald"
21:00 Podiumsdiskussion

Die Bar wie auch die Lounge bleibt w√§hrend den Vorf√ľhrungen ge√∂ffnet. Jedoch bleibt die T√ľr zum Kinosaal nach Filmbeginn geschlossen, es werden keine neuen G√§ste reingelassen. Eine Kooperation von Filme f√ľr die Erde e.V. und dem E-WERK Freiburg e.V.

Eintritt: frei

Anmeldung/ Sitzplatzreservation bei sofie.anton@ewerk-freiburg.de
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger