oekoplus - Freiburg
Sonntag, 23. Februar 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen


(c) ├ľkostation Freiburg
 
"Gartenpraxis mit Kindern 2020"
Beratungsnachmittag zur Weiterbildung in der ├ľkostation Freiburg
am 08.11.2019 von 15:00 bis 16:30

Die Weiterbildung m├Âchte Impulse geben und Mut wecken, das KiTa Au├čengel├Ąnde gemeinsam mit den Kindern g├Ąrtnerisch zu nutzen und vielf├Ąltige Naturerfahrungen im Jahreszeitenverlauf zu erm├Âglichen. Bei den 4 Modulen erlernen die Teilnehmenden an praktischen Stationen Grundkenntnisse des Gartenbaus, entwickeln Ideen f├╝r Mitmachaktionen rund um die einheimische Tier- und Pflanzenwelt. Tipps und Tricks wie Gartenarbeit mit Kindern Spa├č macht runden das Programm ab. Die Weiterbildung startet am 11.3.2020 in der ├ľkostation. Weitere Infos zur Weiterbildung stehen unter www.oekostation.de/gartenpaedagogik
Beim Beratungsnachmittag k├Ânnen Sie sich konkret zu den verschiedenen Inhalten der Module informieren und sich auch direkt anmelden.
Leitung: Sonja Zimmermann
das Caf├ę ├ľkostation hat ge├Âffnet
Mehr
 

 
Klimaschutz machen
Freiburg. Mit dem ÔÇ×Forum Energiewende und Klimaschutz konkret und praktisch" am Samstag 9. Nov. um 10:15 Uhr im H├Ârsaal 1199, Kollegiengeb├Ąude 1 der Universit├Ąt in Freiburg, Platz der Universit├Ąt 5, wird das Herbstprogramm der Gemeinschafts-Reihe Samstags-Forum Regio Freiburg von ECOtrinova e.V. mit Klimab├╝ndnis Freiburg, Zentrum f├╝r Erneuerbare Energiem und weiteren Vereinigungen fortgesetzt mit den Vortr├Ągen "Klimaschutz in den eigenen vier W├Ąnden: Chancen und Projekte f├╝r Eigent├╝mer & Mieter" von Dr. Anne Hillenbach, Energieagentur Regio Freiburg, "Atomkraft- plus Kohleausstieg - geht das? Was tun?" und "Energie-Autonomie & Klimaschutz mit BHKW, PV und Windkraft: Beispiele f├╝r Wohngeb├Ąude und Quartiere", beide von Dipl.-Ing.(FH) Christian Meyer, Energy Consulting Meyer, Umkirch, sowie "Energie-Autonomie und Klimaschutz: Mini-BHKW f├╝r Ein- u. 2-Familienh├Ąuser: stromerzeugende Heizungen. Brennstoffzelle" von Thomas Basler, Senertec-Center S├╝dbaden, Schopfheim. Der Eintritt ist frei. Schirmherrin ist die Freiburger Umweltb├╝rgermeisterin Gerda Stuchlik.
 
 

 
Gr├╝nes Geld Freiburg 2019
Die Messe Gr├╝nes Geld Freiburg ist eine Messe und Vortragsprogramm zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen. Zahlreiche Aussteller pr├Ąsentieren auf der Gr├╝nes Geld Messe Freiburg Produkte und Dienstleistungen rund um ethische und nachhaltige Geldanlagen. Darunter sind beispielsweise Aktien, Fonds, Sparb├╝cher, Investmentfonds, Bank- und Direktbeteiligungen, sowie Informationen rund um Anlegerschutz, Versicherungen, Sparbriefe, Festgeld oder Anleihen zu finden. Die Gr├╝nes Geld Freiburg Messe liefert Informationen und Angebote, gibt Tipps und zeigt Trends im dynamisch wachsenden Markt der nachhaltigen Kapitalanlagen.

Historisches Kaufhaus Freiburg
Am M├╝nsterplatz, 79098 Freiburg
am Samstag, 9.11.2019, 9.30 bis 17.30 Uhr
Eintritt frei
Mehr
 

 
BHKW-F├╝hrung in Freiburg St. Georgen
Am Samstag 9. Nov. 2019 gibt es eine F├╝hrung zu einem neuen Mini-BHKW als Strom erzeugende Heizung f├╝r Klimaschutz, Energieeinsparung und Energieautonomie beim G├Ąstehaus des Weinguts Faber in Freiburg St. Georgen mit dem Experten Pascal Bury von Bury Haustechnik, Ihringen. Anmeldung ist erbeten bis 8. Nov. 12 Uhr an ecotrinova@web.de oder Tel. 0761-21687-30. Die Platzzahl ist beschr├Ąnkt. Anmeldungen werden best├Ątigt mit genauer Ortsangabe und Anfahrthinweis. Der Eintritt ist frei. Es laden ein ECOtrinova e.V., KlimaB├╝ndnis Freiburg, NABU Freiburg e.V, BUND Regionalverband, AGUS Markgr├Ąflerland e.V. und weitere Vereinigungen im Rahmen des Samstags-Forum Regio Freiburg.
 
 

Riesenflohmarkt in der Messehalle und Foyer Freiburg
 
Riesenflohmarkt in der Messehalle und Foyer Freiburg
- parallel zur Freiburger Herbstmess┬┤

Freiburg. Am Samstag und Sonntag den 26.10. + 27.10. findet in der Freiburger Messehalle und im Foyer der beliebte Riesenflohmarkt parallel zur Freiburger Herbstmess┬┤ statt. ├ťber 250 Aussteller bieten mit Edeltr├Âdel, M├Âbeln, Elektronik, Schmuck, 2nd-Hand, Briefmarken, bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten Rarit├Ąten ein abwechslungsreiches Sortiment an. Viele ├╝berregionale und internationale Aussteller, sowie das ge├Âffnete Messerestaurant laden zum langwierigen Verweilen und Genie├čen in entspannter Atmosph├Ąre ein. Ebenso l├Ąsst sich der Besuch des Flohmarkts wunderbar mit dem Gang auf die Freiburger Herbstmesse vereinbaren.
Fr├Ânen Sie ihrer Leidenschaft und ergattern Sie beim Streifzug durch die Halle mit ein wenig Gl├╝ck den einen oder anderen Schatz. Denn hier findet sich f├╝r jeden Geldbeutel das Richtige und die Aussteller geben gerne Auskunft ├╝ber jedes der unz├Ąhligen Prachtst├╝cke.

Die ├ľffnungszeiten sind Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Besuchereintritt: 3,- Euro
verg├╝nstigter Eintrittspreis durch den Erwerb von Mehrfach-Eintrittskarten m├Âglich.

Das Gel├Ąnde ist gut mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und hat auch ausreichend Besucherparkpl├Ątze direkt vor der Messehalle. Somit ist der Flohmarkt f├╝r jedermann gut erreichbar.

Weitere Informationen und andere Flohmarkt-Termine erhalten Interessierte beim Veranstalter, der S├╝Ma Maier GmbH, unter Telefon 07623 74192-0 oder im Internet ...
Mehr
 

 
Freiburg: Drei Millionen Radfahrende auf Wiwilibr├╝cke
Infostand am Montag, 28. Oktober, 11 bis 13 Uhr

43 Prozent Steigerung seit Z├Ąhlbeginn

Fast 24 Millionen Fahrr├Ąder erfasst 12.600 Tonnen CO2 eingespart

Drei Millionen Radfahrende fuhren in diesem Jahr schon ├╝ber die Wiwilibr├╝cke - eine gro├če Leistung f├╝r den Klimaschutz! Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) hat daher zwei ÔÇ×DankeÔÇťBanner ├╝ber die Wiwilibr├╝cke gespannt.

Am Montag, dem 28. Oktober werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des GuT zwischen 11 und 13 Uhr auf der Wiwilibr├╝cke Informationen und kleine Geschenke an Radfahrende verteilen. Damit m├Âchte sich das GuT bei den vielen Radfahrenden bedanken, die Freiburg dank ihrer Begeisterung f├╝r das Radfahren nicht nur zu einer lebendigen Fahrradstadt machen, sondern auch einen wichtigen aktiven Beitrag zum Klimaschutz durch die Vermeidung von KFZFahrten leisten.

Durchschnittlich passierten den Z├Ąhler dieses Jahr t├Ąglich gut 9.900 Menschen mit dem Rad, an den Wochentagen Montag bis Freitag 11.200. Der Spitzentag des Jahres mit 17.300 Radfahrenden war am 4. Juli.

Das Land hatte die Z├Ąhl-S├Ąule der Stadt 2012 zur Anerkennung als ÔÇ×Fahrradfreundliche StadtÔÇť geschenkt. Seitdem wurden von Jahr zu Jahr mehr Radfahrende gez├Ąhlt, Gegen├╝ber dem Beginn der Z├Ąhlungen im Jahr 2012 haben 43 Prozent mehr Radler die Br├╝cke ├╝berquert. Nach Wiederer├Âffnung des Dreisamuferradweges FR1 haben sich die Radler-Zahlen nicht weiter erh├Âht, sondern auf diesem hohen Niveau stabilisiert.

Insgesamt wurden seit Aufstellung der Z├Ąhls├Ąule im April 2012 beeindruckende 23,85 Millionen Radfahrende gez├Ąhlt. Gegen├╝ber gleichviel durchschnittlich langen Autofahrten wurden so rund 12.600 Tonnen des klimasch├Ądlichen Treibhausgases Kohlendioxid eingespart. Die aktiven Radfahrenden und der st├Ąndige Ausbau der Infrastruktur f├╝r das Radfahren in Freiburg sind ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Aktuelle Zahlen vom Vortag f├╝r die Wiwilibr├╝cke und drei weitere Z├Ąhlstellen gibt es online ...
Mehr
 

 
Windkraft-F├╝hrung in Freiamt
Am Samstag 26. Okt. 2019 gibt es eine F├╝hrung zu zwei Windkraftanlagen in Freiamt, Kreis Emmendingen, mit Erhard Schulz vom Landesvorstand des Bundesverband Windenergie e.V.. Treffpunkte sind 12:15 vor dem Bahnhof im Emmendingen und 12:45 bei der "Wiesen-Anlage" auf dem Scheerberg. Anschlie├čend wird die Anlage T├Ąnnleb├╝hl gezeigt und wenn gew├╝nscht gegen 14 Uhr im nahen Wanderheim Kreuzmoos eingekehrt. Anmeldung ist erbeten bis 25. Okt. 12 Uhr an ecotrinova@web.de oder Tel. 0761-216-8730. Anmeldungen werden best├Ątigt. Es besteht begrenzte Mitfahrm├Âglichkeit. Der Eintritt ist frei. Es laden ein ECOtrinova e.V., KlimaB├╝ndnis Freiburg, Bundesverband Windenergie Regionalgruppe, Energieforum Gundelfingen, SolarRegio Kaiserstuhl e.V., BI Energiewende Waldkirch und weitere Vereinigungen im Rahmen des Samstags-Forum Regio Freiburg.
 
 

Waldherbst: Aktionstag rund um die Holzernte mit Pferden und Maschinen
Foto: Waldhaus Freiburg
 
Waldherbst: Aktionstag rund um die Holzernte mit Pferden und Maschinen
Themenschwerpunkt: Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung

Am Sonntag, 20. Oktober, von 11 bis 17 Uhr findet wieder ein in dieser Form einzigartiger Aktionstag am Waldhaus statt. Im Fokus steht der traditionelle Holztransport mit R├╝ckepferden. Unter der Regie von J├╝rgen Duddek, Europameister 2012 im einsp├Ąnnigen Holzr├╝cken, zeigen acht Gespanne aus Baden-W├╝rttemberg und dem Elsass ihre Teamarbeit im Wald. Die R├╝ckearbeit mit Pferden schont den Boden und die Best├Ąnde; insbesondere im Schwarzwald war sie als Arbeitsfeld im Wald ├╝ber Jahrhunderte typisch.

Au├čerdem k├Ânnen sich gro├če und kleine Besucherinnen und Besucher beim Waldherbst im Wald anschauen, wie Alex Wiesler mit einer modernen Holzerntemaschine arbeitet. Wer Lust und Kraft hat, kann auf dem Rundgang durch den Wald auch selbst Hand anlegen und mit einer Zwei-Mann-Schrots├Ąge Baumscheiben abs├Ągen.

Begleitet durch Hornkl├Ąnge von Lehrern der Musikschule Freiburg begr├╝├čt Nicole Schmalfu├č, Forstamtsleiterin und Vorstandsmitglied der Stiftung Waldhaus, die Besucherinnen und Besucher um 11 Uhr offiziell zu dieser Veranstaltung. Aus aktuellem Anlass bietet sie um 12 Uhr eine einst├╝ndige Exkursion zu Wald und Klimawandel an.

Der Schwerpunkt beim Waldherbst 2019 liegt auf dem Thema Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung (BNE), das seit 2016 als Leitlinie in den Bildungspl├Ąnen des Landes verankert ist. Als au├čerschulische Bildungseinrichtung ├╝bernimmt das Waldhaus auf diesem Gebiet seit Jahren eine Vorreiterrolle. Zu seinen Angeboten geh├Âren die Schulverwaldung, die Waldwochen bei den Freiburger Forschungsr├Ąumen, die NaturRefugien und die Klimapflanzschule.

Am Aktionstag stellen nun die Waldhaus-Mitarbeiter Klaus Goldmann und Philipp Gottwald im Waldlabor diese Angebote vor. Sie informieren dar├╝ber, was BNE bedeutet und warum es so wichtig ist, bereits die Jugend durch Erfahrungen aus erster Hand ans Thema Nachhaltigkeit heranzuf├╝hren. An der Klimapflanzschule im Wald hinter dem Waldhaus k├Ânnen sich die Besucher bei Lisa Hafer ├╝ber die Klimapflanzschule als BNE-Projekt informieren, Stecken schnitzen und auf offenem Feuer Stockbrot backen.

Nachhaltig ist auch die Verwendung von Holz als nachwachsendem Rohstoff. Im Inneren der gem├╝tlich mit dem Bullerjahn beheizten Holzwerkstatt f├╝hrt Franz Ilg als Drechsler sein K├Ânnen vor. Unter Anleitung von Frank Janson kann man au├čerdem die traditionelle Gr├╝nholzarbeit am Schneidesel kennenlernen oder sich von Fynn Zimmermann ins Gr├╝nholzschnitzen mit dem Messer einweisen lassen. Franz-Josef Huber, Leiter der Holzwerkstatt, informiert ├╝ber weitere Angebote, die dort ganzj├Ąhrig f├╝r Schulklassen oder Interessierte stattfinden. Auf dem Weiher in der Wonnhalde gibt es Gelegenheit zu Bootsfahrten mit selbstgebauten Wei├čtannenbooten.

In einer Frischpilzschau erkl├Ąrt Dagmar Reduth, welche Pilze im Wald geerntet werden k├Ânnen und welche davon essbar sind. Erika Sewing bietet um 12 und um 14 Uhr Pilzexkursionen zum Myzelium und rund ums Waldhaus an.

Infost├Ąnde laden ein, sich auf anschauliche Weise ├╝ber die Themen Moore und Gew├Ąsser, die Arbeit des Naturparks S├╝dschwarzwald und des Biosph├Ąrengebiets Schwarzwald zu informieren. Au├čerdem kann man am Waldmobil der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Interessantes ├╝ber den Wald erfahren und selbst experimentieren. Mitglieder der J├Ągervereinigung zeigen Wildtierpr├Ąparate und informieren ├╝ber heimische Wildtierarten und ├╝ber das Thema Jagd. Im Waldhaus selbst f├╝hren ein Schindelmacher, ein Holzschnitzer, eine Uhrenschildmalerin und eine Korbflechterin traditionelle Handwerkstechniken vor.

F├╝r das leibliche Wohl der G├Ąste ist mit herzhaften Speisen gesorgt. Au├čerdem bietet das Waldhaus-Caf├ę Gelegenheit zum Aufw├Ąrmen bei Kaffee und Kuchen. Auch der beliebte Stand mit hei├čen Maronen ist wieder dabei.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Spenden sind willkommen und kommen der Umweltbildung im Waldhaus zugute.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger