oekoplus - Freiburg
Freitag, 17. August 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
„Einfach machen“ – Energiewendetage in Baden-WĂŒrttemberg
Rund 240 Veranstaltungen im ganzen Land

Umweltminister Franz Untersteller: „Die Energiewende fasziniert und mobilisiert mehr denn je.“

Zum 11. Mal finden am kommenden Wochenende (16. und 17. September) die Energiewendetage Baden-WĂŒrttemberg statt. In diesem Jahr stehen sie unter der Überschrift „Einfach machen“. Rund 240 Veranstaltungen und Aktionen sind im Rahmen der Energiewendetage geplant, das Spektrum umfasst InfostĂ€nde, Ausstellungen, Mitmachaktionen, Energieberatungsangebote, Diskussionsveranstaltungen und Tage der offenen TĂŒr. Verantwortlich sind jeweils Kommunen, Stadtwerke, Initiativen, Gruppierungen und VerbĂ€nde vor Ort, unterstĂŒtzt werden sie vom baden-wĂŒrttembergischen Umweltministerium. Schirmherr der Energiewendetage ist erneut MinisterprĂ€sident Winfried Kretschmann.

Umweltminister Franz Untersteller betonte im Vorfeld der Energiewendetage ihren Charakter als eine Art BĂŒhne fĂŒr die Energiewende vor Ort: „Die Energiewende kann nur erfolgreich sein, wenn die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger hinter ihr stehen und wenn sie sie in ihrer Gemeinde und ihrer Region mitgestalten. In der Familie, im Beruf oder in einem Verband oder einer Initiative. Das zu zeigen und noch mehr Menschen zum Mitmachen zu motivieren, ist Ziel der Energiewendetage.“

Untersteller selbst wird sowohl Samstag (16.09.) als auch Sonntag (17.09.) im Land unterwegs sein, um verschiedene Angebote im Rahmen der Energiewendetage wahrzunehmen.

Er startet seine Tour am Samstag in Sindelfingen auf einer Ausstellung der Stadtwerke zu Energieeffizienz und umweltfreundlicher MobilitĂ€t und fĂ€hrt dann weiter zum Infostand des Energiekreises der lokalen Agenda 21 auf dem Wochenmarkt in Leonberg. Am Nachmittag ist er unter anderem in Kornwestheim und informiert sich ĂŒber ein innovatives Quartierskonzept der Stadt.
Am Sonntag steht ein Tag der offenen TĂŒr im virtuellen Stromspeicher in Altensteig auf dem Programm, eine Ausstellung zum Thema MobilitĂ€t in Balingen und ein Biogas-Anlage in Bittelbronn.

Auch UmweltstaatssekretĂ€r Andre Baumann ist Sonntag auf den Energiewendetagen. Er besucht den Energietag in Lahr, den Tag der offenen TĂŒr bei der Genossenschaft „Energie aus BĂŒrgerhand“ in Steinen-HĂ€gelberg sowie ein ElektrizitĂ€tswerk in Bad Niedernau.

Die detaillierten Programme des Umweltministers und des UmweltstaatssekretÀrs sind dieser Pressemitteilung angehÀngt.

Weitere Informationen zu den Energiewendetagen und eine Veranstaltungskarte finden Sie im Internet
Mehr
 

„Meine. Deine. Eine Welt“
 
„Meine. Deine. Eine Welt“
Eine-Welt-Tage und die Faire Woche drehen sich bis 13. Oktober um die Themen Kinderrechte, fairer Handel und Klimawandel

VortrĂ€ge, Ausstellungen, Workshops: Von Mitte September bis Freitag, 13. Oktober, bieten die Freiburger Eine-Welt-Tage Aktionen und Informationen rund um eine ökologische, ökonomische und sozial nachhaltige Lebensweise. Besucherinnen und Besucher können sich ĂŒber fairen Handel, Kinderrechte oder andere Kulturen kundig machen, Workshops besuchen, fair gehandelte Produkte probieren und vieles mehr.

Parallel dazu findet die „Faire Woche“ statt, die grĂ¶ĂŸte Aktionswoche zum fairen Handel in Deutschland. Seit der Premiere 2001 ist sie jedes Jahr in der zweiten SeptemberhĂ€lfte gesetzt. Diesmal dreht sich die Faire Woche (die in Wahrheit 15 Tage umfasst) vom 15. bis 29. September um das Thema „Wirtschaftliche Perspektiven fĂŒr die Produzent/innen im Globalen SĂŒden“.

Ziel der Aktion „Meine. Deine. Eine Welt“ ist es, das Bewusstsein fĂŒr globale Themen zu schĂ€rfen und eigenes verantwortliches Handeln im Alltag anzuregen. Diesmal widmen sie sich drei Schwerpunkten: Frauen, Fairer Handel und Klimawandel. Landesweit nehmen an den Eine-Welt-Tagen zahlreiche Kommunen, Vereinen, Schulen, NROs, WeltlĂ€den, Volkshochschulen und andere Einrichtungen teil.

Im Freiburg zeigen 17 Veranstaltungen, dass alle etwas fĂŒr eine zukunftsfĂ€hige, gerechte Welt tun können. Dazu einige Beispiele:

Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes zeigt in der Volkshochschule im Schwarzen Kloster von Freitag, 15. September, bis Samstag, 14. Oktober, tĂ€glich von 8 bis 18 Uhr die Ausstellung „50 Jahre Hilfe fĂŒr Kinder in Not“. Bilder und Texte berichten von einer bewegten Geschichte und einer bewegenden Arbeit. Die Ausstellung wird ergĂ€nzt durch Arbeiten Freiburger Kinder, die bei einem Kreativ-Projekt ĂŒber Kinderrechte an der Reinhold-SchneiderSchule und in der Ferienwerkstatt der PĂ€dagogischen Hochschule Freiburg entstanden.
Die Ausstellung wird von drei Begleitveranstaltungen im Theatersaal der VHS flankiert.

Zur Eröffnung am Freitag, 15. September, um 19 Uhr spricht Beat Wehrle ĂŒber „Lateinamerika an der Schwelle wohin?“ „Kinderreise auf die Philippinen“ heißt eine Mitmachaktion fĂŒr Kinder von 8-12 Jahren mit Stephanie Gantert am Samstag, 30. September, von 10 bis 12.15 Uhr (Anmeldung erforderlich). Über die „Faszination Vietnam“ hĂ€lt Andreras Rister von Terres des Hommes einen Dia-Vortrag am Mittwoch, 4. Oktober, 19.30 Uhr.

Um Wege zum Humusaufbau in GĂ€rten und um BiogasKleinanlagen in GĂ€rten fĂŒr boden-aufbauende Energiegewinnung drehen sich die VortrĂ€ge und FachgesprĂ€che von/mit Markus Bier (Ithaka-Institut), Martin Funk (Tamera) und Philip Munyasia (OTEPIC) am Freitag, 22. September, um 19 Uhr im Weingut Dilger (Urachstraße 3).

Dem folgen zwei Workshops am Samstag, 23. September, von 10 bis 15 Uhr in Freiburg-ZĂ€hringen (Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben). In einem Workshop wird mit Markus Bier ein Erdtrichter zur Herstellung von Pflanzenkohle zwecks Humusaufbau in GĂ€rten gebaut und in Betrieb genommen. Im anderen Workshop erklĂ€rt Martin Funk den Bau einer Biogas-Kleinanlage fĂŒr Haus und Garten. Dazu gibt es am Montag, 25. September, um 19 Uhr im Hörsaal 1199 (KG I der UniversitĂ€t) eine Diskussionsveranstaltung mit Philip Munyasia aus Kenia ĂŒber „Kenia im Umbruch“.

Unter dem Titel „Fairer Handel in einer (un)fairen Welt: Politik und Politiker/innen in der Verantwortung“ diskutieren die Freiburger Bundestagskandidat/innen am Montag, 18. September, von 19 bis 21 Uhr in den RĂ€umen der Kooperatur (MĂŒnsterplatz 36a), neben der Alten Wache. Zugesagt haben Kerstin Andreae (Die GrĂŒnen), Julien Bender (SPD), Matern von Marschall (CDU), Tobias PflĂŒger (Die Linke) und Marianne SchĂ€fer (FDP, in Vertretung von Adrian Hurrle). Michael Kiefer-Berkmann von Misereor moderiert die Diskussion. BĂŒrgerinnen und BĂŒrger können den Kandidat/innen Fragen stellen.

Alle Veranstaltungen der Eine-Welt-Tage und der Faire Wochen stehen auf www.sez.de/veranstaltungen und auf www.freiburg.de.
Mehr
 

 
Freiburg: Puppentheater, Eselboutique und Grautiere aus vier LĂ€ndern
Am 16. und 17. September findet auf dem Mundenhof wieder das jÀhrliche Eseltreffen statt

Am Samstag, 16., und Sonntag, 17. September, findet auf dem Mundenhof bei Freiburg wieder das jĂ€hrliche Eseltreffen statt. Eselfreunde aus ganz SĂŒddeutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz treffen sich an diesem Wochenende mit ihren Tieren zu einem großen Fest. Esel aller GrĂ¶ĂŸen, Farben und Rassen, vom Zwergesel bis zum schwersten Esel der Welt, dem zotteligen Poitou-Esel, werden den Besuchern zeigen, wie vielfĂ€ltig sie heute eingesetzt werden können.

Am Samstag beginnen um 11 Uhr mehrere Seminare, bei denen Esel-Interessierte und -Neulinge herzlich willkommen sind. Auch fĂŒr die kleinen Besucher ist bestens gesorgt. Um 18 Uhr folgt eine Ökumenische Abendandacht mit anschließender Tiersegnung; Besucher mit ihren Tieren sind willkommen.

Der Sonntag startet um 11 Uhr mit dem Dia-Vortrag „Mit dem Esel auf dem Jakobsweg“, „Kinder begegnen Eseln“ und weiteren Aktionen fĂŒr die Besucher. Dann bekommen Kinder und Erwachsene die Gelegenheit, den Eseln hautnah zu begegnen. Ab 14 Uhr findet auf dem Sandplatz beim Kontiki ein Showprogramm statt.

An beiden Tagen werden an InfostÀnden alle Fragen zu Eseln, ihrer Haltung, Gesundheit, Huftechnik usw. beantwortet.

Der Eintritt zum Eselfest ist fĂŒr Alle frei. WĂ€hrend des gesamten Eselfestes werden weder Eselreiten noch Kutschfahrten angeboten.
 
 

 
79. Freiburger Nachtflohmarkt mit großem FreigelĂ€nde
Hier ist fĂŒr jeden Geldbeutel das Richtige dabei!

Freiburg. Am Samstag, den 26.08.2017 von 14:00 - 22:00 Uhr findet der 79. Freiburger Nachtflohmarkt in der Messehalle 1 statt. Bis zu 200 Aussteller prĂ€sentieren sich in der Messehalle und im FreigelĂ€nde direkt vor der Halle auf dem Boulevard. Neben RaritĂ€ten fĂŒr den Sammler werden Briefmarken, Flohmarktartikel, second-hand, elektronische (Unterhaltungs-) Medien, wie DVDs und Videospiele, Schallplatten, Schmuck, Designer-Waren, Bilder, Haushaltswaren, Lego, Kleinmöbel, AntiquitĂ€ten und lĂ€ngst vergessene SammlerstĂŒcke angeboten. Die Aussteller kommen aus Freiburg und dem ganzen SĂŒddeutschen Raum. Bei schlechten WitterungsverhĂ€ltnissen haben die Aussteller die Möglichkeit vom FreigelĂ€nde in die Halle zu wechseln. Bestimmt ist fĂŒr jeden Geldbeutel etwas dabei. FĂŒr die Besucher stehen rund um die Halle ausreichend ParkplĂ€tze zur VerfĂŒgung. Ebenso freut sich die Messe - Gastronomie mit einem ansprechenden Angebot auf Ihren Besuch. Weitere Informationen beim Veranstalter SĂŒMa Maier Messen MĂ€rkte und Events GmbH Tel. 07623 74192-0 oder im Internet ...
Mehr
 

Second Hand FahrrÀder
Fahrradmarkt bei der secondhandboerse / Foto: Veranstalter
 
Second Hand FahrrÀder
Am Samstag, den 19. August 2017 findet in der Messe Freiburg von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Verkaufsmesse fĂŒr Second Hand FahrrĂ€der in der Messe Freiburg statt.

Unser Urlaubsangebot in der Fahrradstadt Freiburg bietet eine reichhaltige Auswahl an FahrrĂ€dern aller GrĂŒĂŸe und Bauart. Mehr als 500 FahrrĂ€der, MountainbikeÂŽs, RennrĂ€der, Kinder- und JugendrĂ€der, Oldies, StadtrĂ€der, TourenrĂ€der, City Bikes und auch E- Bikes werden angeboten.
Die Aussteller kommen aus dem DreilĂ€ndereck und Frankreich. Sehr viel Ersatzteile, auch von FahrrĂ€dern die lĂ€ngst nicht mehr produziert werden runden das Angebot ab. Die FahrrĂ€der können an Ort und Stelle ausprobiert werden, Probefahrten sind möglich und eine sachkundige Beratung durch die Aussteller steht zur VerfĂŒgung.

Die Verkaufsmesse fĂŒr Second Hand FahrrĂ€der ist ein Teil der SecondHandBörse. In den weiteren Bereichen werden im Kindersachenmarkt eine sehr große Auswahl von Baby- und Kinderkleidung bis zur GrĂ¶ĂŸe 158, Ausstattung wie Kinderwagen, Tragegestelle u.v.m., angeboten.
Die Kleiderbörse, ist der grĂ¶ĂŸte Bereich der Second Hand Börse, mit einem reichlichen Angebot an Kleidung fĂŒr alle Altersstufen. Exklusive Modellschuhe aus Pirmasens, werden ebenso angeboten wie maßgefertigte Kleidung und Sondermodelle.
FĂŒr die Anprobe stehen 12Umkleidekabinen zur VerfĂŒgung.

Beim Spielemarkt finden Groß und Klein eine Auswahl an Spielsachen. Derzeit sind noch StartplĂ€tze frei.

Das große KuchenbĂŒffet und weitere Speisen und GetrĂ€nke sorgen fĂŒr das leibliche Wohl der Besucher.
Wir laden herzlich zum Besuch der Veranstaltung ein.

Der Eintrittspreis fĂŒr alle vier Veranstaltungen betrĂ€gt :
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren können die Second Hand Börse Eintrittsfrei besuchen.
2,50 € fĂŒr SchĂŒler, Studenten, Rentner, Behinderte (bitte Ausweis vorlegen!)
3,00 € fĂŒr Arbeitnehmer und sonstige Besucher
Mehr
 

 
1. Freiburger DOPPEL-Nachtflohmarkt
Jetzt NEU – attraktives FreigelĂ€nde direkt vor Halle!

Freiburg. Diesen Termin sollten sich Flohmarktfans ganz dick in den
Veranstaltungskalender eintragen, wenn am Freitag, 21.7. und Samstag, 22.7. jeweils von
14-22 Uhr der 1. Freiburger Nachtflohmarkt ĂŒber die BĂŒhne geht. Bis zu 200 Aussteller
prÀsentieren sich in der Messehalle und im FreigelÀnde direkt vor der Halle auf dem
Boulevard. Neben RaritĂ€ten fĂŒr den Sammler werden Briefmarken, Flohmarktartikel, second-
hand, elektronische (Unterhaltungs-) Medien, wie DVDs und Videospiele, Schallplatten,
Schmuck, Designer-Waren, Bilder, Haushaltswaren, Lego, Kleinmöbel, AntiquitÀten und
lĂ€ngst vergessene SammlerstĂŒcke angeboten. Fernab vom stĂ€dtischen Treiben kann hier
nach Herzenslust getrödelt und gestöbert werden. Die besucherfreundlichen Öffnungszeiten
ermöglichen auch den berufstÀtigen Flohmarktfans und den Wochenend-LangschlÀfern
einen Streifzug ĂŒber den Flohmarkt. Bestimmt ist fĂŒr jeden Geldbeutel etwas dabei. FĂŒr die
Besucher stehen rund um die Halle ausreichend ParkplĂ€tze zur VerfĂŒgung. Ebenso freut sich
die Messe- Gastronomie mit einem ansprechenden Angebot auf Ihren Besuch. Bei Regen
oder starker Hitze können die Aussteller in die Halle wechseln. Weitere Informationen beim
Veranstalter SĂŒMa Maier GmbH unter Tel. 07623‐741920 oder im Internet unter:

www.suema‐maier.de
 
 

Freiburg: Schmetterlinge - Gaukler der LĂŒfte
Ökostation Freiburg / Foto: Ökostation
 
Freiburg: Schmetterlinge - Gaukler der LĂŒfte
MOOSWALD. Am Sonntag den 9. Juli von 14 bis 17 Uhr widmet die Ökostation Freiburg, Falkenbergerstr. 21 B einen Nachmittag ganz den Schmetterlingen. Faszinierend leicht fliegen sie durch die LĂŒfte und ihr Anblick macht nicht nur Kinder glĂŒcklich. Wie kann man den Garten Schmetterling gerecht gestalten? Was ist der Unterschied zwischen Nacht- und Tagfaltern? Diese und andere Fragen klĂ€ren Ulrike Hecht und ihr Team im Garten der Ökostation.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, das CafĂ© Ökostation hat geöffnet.
Mehr
 

All that we share – Gesellschaft gemeinsam gestalten
 
All that we share – Gesellschaft gemeinsam gestalten
Öko-soziale Hochschultage

Urban-Gardening-Projekte, Repair-CafĂ©s, Solidarische Landwirtschaft oder Foodsharing - eine Vielzahl von Projekten kollaborativer Stadtgestaltung wurde in den letzten Jahren angestoßen. Wenn sich Einzelne zusammenschließen, vernetzen, kooperieren - welches Potential haben solche Prozesse in einer individualisierten Gesellschaft? Und welche Rolle spielen sie beim Entwickeln einer nachhaltigen Zukunft? Wie steht es um Akzeptanz und (lokale) Umsetzbarkeit? Die Hochschultage sollen mit Workshops, VortrĂ€gen und Diskussionen einen Raum schaffen, sich gemeinsam fĂ€cherĂŒbergreifend mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und unterschiedliche Perspektiven auszutauschen. Diskutiert mit! Jede_r ist herzlich willkommen!
Freier Eintritt
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger