oekoplus - Freiburg
Freitag, 17. August 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Gemeinsames Herbstfest der BI Pro Landwirtschaft und dem RegioBĂĽndnis
am Sa, 21.10.2017 von 14 bis 17 Uhr

„Stoppt das Bauen auf der grünen Wiese JETZT!“
„Rettet die regionale Landwirtschaft und Natur!“
„Für den ökosozialen Umbau von Stadt und Region fürs Wohnen!“
Dies fordern das im März 2017 gegründete RegioBündnis Pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen und die Bürgerinitiative (BI) Pro Landwirtschaft und Wald in Freiburg Dietenbach & Regio.

Einladung zum HERBSTFEST

auf unserer Wiese mitten im Gewann Dietenbach am Sa, 21.10.17, ca. 14-17 Uhr

• vielfältige Info/Aktionsstände der RegioBündnis Mitgliedervereine;
• Emil Galli erklärt Teile der Ausstellungsjurte „Enner Hard“ von den DietenbachFestspielen;
• Mitmachstand: aus dem Kunzenhofer Flachs eine eigene Schnur spinnen
• "Was wächst im Dietenbach?" landwirtschaftliche Führung durch Dietenbach
• Diskussions-Tisch mit unseren Landwirten

Große Strohballen zum Toben. Rätselspaß für Groß und Klein mit dem Glücksrad-Quiz.
FĂĽr Bewirtung ist gesorgt. Teilnahme ausdrĂĽcklich auf eigene Gefahr und Haftung.

Anfahrt: vom Rieselfeld her beim Sportgelände dem Landwirtschaftsweg folgen oder vorm Mundenhof abzweigen. Weitere Infos (auch genaue Lage der Wiese) auf www.biprolandwirtschaft.de und auf facebook.

Veranstalter: RegioBĂĽndnis und BI Pro Landwirtschaft und Wald in Freiburg Dietenbach & Regio.
Mehr
 

 
Mitmachtheater „Die Müllpiraten“
Mi 25. - Fr 27. Okt., je 9 u. 10:45 Uhr

Achtung! Die MĂĽllpiraten entern die BĂĽhne. Jetzt gehen sie vor Anker und sehen sich an, was es an Land zu tun gibt. Die vier MĂĽllpiraten bringen richtig viel Witz und Schwung von ihrer Kaperfahrt mit. Musik machen sie nicht nur mit ihren Instrumenten, sondern auch mit Flaschen und Tonnen. Die MĂĽllpiraten singen und spielen viele originelle Lieder rund um das Thema Abfall und Umweltschutz. Weitere Termine: 26. + 27. 10. jew. um 9.00 Uhr und 10:45 Uhr

• Zielgruppe: Kinder von 6 - 10 Jahren
• Anmeldung und Info: Susanna Gill, Tel.: 0761/76707-723,
E-Mail: gill@abfallwirtschaft-freiburg.de
• In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
• Kosten: 3.00 EUR / Kind

Ă–kostation Freiburg
Am Seepark • Falkenbergerstr. 21 B • 79110 Freiburg • Tel 0761 - 892333 • info@oekostation.de
Mehr
 

Natur-Refugien schaffen, Vielfalt fördern
Waldhaus NaturRefugien / Foto: Fynn Zimmermann
 
Natur-Refugien schaffen, Vielfalt fördern
Das Waldhaus startet mit neuem Projekt fĂĽr FlĂĽchtlinge

Seit Mai 2017 bereichert ein neues Projekt die Angebotspalette des Waldhaus Freiburg: Unter dem Titel „Natur-Refugien schaffen, Vielfalt fördern“ wendet es sich gezielt an geflüchtete Kinder und Jugendliche, die derzeit Vorbereitungs- oder VABO-Klassen (Vorbereitung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse) an Freiburger Schulen besuchen.

Jungen Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, sind mitteleuropäische Landschaftsräume oftmals fremd. Dank dieses Projektes können sie in ihrer neuen Umgebung erste Naturerfahrungen machen. Als Schutzsuchende gekommen, werden sie selber zu Akteuren, fördern die Artenvielfalt und pflegen Naturräume – zum Nutzen von Tieren und Pflanzen und zu ihrem Schutz.

Zu ihren Einsatzmöglichkeiten gehört der Bau von Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse oder Insekten; Waldpflege und Neupflanzungen; der Bau von Trockenmauern und Steinriegeln als Lebensraum für Reptilien, Insekten und Säugern; die Pflege von Flachwasserzonen und Gräben; und die Renaturierung von Fließgewässern.

Neben dem direkten Nutzen jedes Naturschutzprojekts für die biologische Vielfalt in der Stadt bieten außerschulische Lernorte den Schülern neue Lern- und Entwicklungsfelder. Über konkrete Aufgaben wird ihre Gestaltungs- und Sprachkompetenz gefördert. Sie erleben, wie sie einen sinnvollen Beitrag in der Gesellschaft leisten können. Beim gemeinsamen Mittagessen probieren sie ihre Kochkünste auf dem Feuer aus und lernen Gerichte aus aller Herren Länder kennen. Täglich dokumentieren sie ihre Aktivitäten und können so vom Erlebten berichten. Die Projekte finden in Freiburger Natur- oder innerstädtischen Räumen statt, ihre Ergebnisse sind in und um die Stadt zu sehen und werden durch Hinweisschilder kenntlich gemacht.

Zum Auftakt hat im September eine Klasse der Vigeliusschule im Garten des Vereins „Zusammen leben“ am Dorfbach in St. Georgen eine Kräuterspirale errichtet, die neben der menschlichen Nutzung Nahrungsgrundlage und Wohnort für verschiedene Tiere ist. Die teilnehmenden Lehrer und Schüler waren derart begeistert, dass sie in der Folgewoche am liebsten gleich wieder gekommen wären. Das Programm mit Spielen und Ausflügen war abwechslungsreich, und trotz unterschiedlicher Sprachniveaus haben sich alle rege an der Kommunikation und den Aktivitäten beteiligt.

Im Oktober geht es nun mit der Pestalozzi-Realschule in die „wilde“ Natur im Wildtal. Hier werden in mehreren Schritten Lebensräume für Amphibien an einem Bach verbessert.

Ende Oktober wird das Wentzinger Gymnasium aktiv und unterstĂĽtzt bei einem Projekt des Nabu die Einrichtung eines Bienen-Lehrgartens.

Weitere interessierte Schulen können mit dem Waldhaus Projekte für das Jahr 2018 vereinbaren. Kontakt über Fynn Zimmermann: Tel. 0761/8964 7710, fynn.zimmermann@waldhaus-freiburg.de.

„Natur-Refugien schaffen, Vielfalt fördern“ wird über einen Zeitraum von zwei Jahren von der Stiftung Waldhaus und der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg mit insgesamt 77.000 Euro gefördert.
 
 

Freiburg: Gartentreff im Herbst
Ă–kostation Freiburg / Foto: Ă–kostation
 
Freiburg: Gartentreff im Herbst
So 22. Okt., 14 - 17 Uhr

Garten und Kompostberatung: Herbst ist die Zeit, um den Garten für den Winter vorzubereiten, Stauden und Gehölze zu pflanzen und Laub und Abfälle zu kompostieren. Mit der richtigen Bodenpflege schafft man die Grundlage für das nächste Jahr, kurz – es gibt viel zu tun. An diesem Nachmittag ist der Biogarten geöffnet und der Gärtner der Ökostation Fritz Thier steht für Fragen des naturnahen Gärtnerns und für Tipps zum richtigen Kompostieren zur Verfügung.

• Fritz Thier und Team der Ökostation
• In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg

Ă–kostation Freiburg
Am Seepark • Falkenbergerstr. 21 B • 79110 Freiburg • Tel 0761 - 892333 • info@oekostation.de
Mehr
 

 
Riesenflohmarkt in der Messehalle Freiburg
Hier ist fĂĽr jeden Geldbeutel das Richtige dabei!

Freiburg. Am Samstag und Sonntag den 14. +15. Oktober findet in der Freiburger Messehalle der beliebte Riesenflohmarkt parallel zur Freiburger Herbstmesse statt. Über 250 Aussteller bieten mit Edeltrödel, Möbeln, Schmuck, 2nd-Hand, Briefmarken, bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten Raritäten ein abwechslungsreiches Sortiment an. Viele überregionale und internationale Aussteller, sowie das geöffnete Messerestaurant laden zum langwierigen Verweilen und Genießen in entspannter Atmosphäre ein. Ebenso lässt sich der Besuch des Flohmarkts wunderbar mit dem Gang auf die Freiburger Herbstmesse vereinbaren.

Frönen Sie ihrer Leidenschaft und ergattern Sie beim Streifzug durch die Halle mit ein wenig Glück den einen oder anderen Schatz. Denn hier findet sich für jeden Geldbeutel das Richtige und die Aussteller geben gerne Auskunft über jedes der unzähligen Prachtstücke.

Die Öffnungszeiten sind Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Für Besucher stehen ausreichend Parkplätze auf dem Messegelände zur Verfügung.

Weitere Informationen und andere Flohmarkt-Termine erhalten Interessierte beim Veranstalter SĂĽMa Maier GmbH unter Telefon 07623 74192-0 oder im Internet ...
Mehr
 

Karlsruhe: Flohmarkt fĂĽr Projekte des Zoos Karlsruhe
Flohmarkt fĂĽr Projekte des Zoos Karlsruhe / Foto: Zoo Karlsruhe
 
Karlsruhe: Flohmarkt fĂĽr Projekte des Zoos Karlsruhe
Zoofreunde gehen am 7. Oktober unter die Flohmarkt-Händler

Die Zoofreunde haben gesammelt – und verkaufen nun in Kooperation mit dem Zoo Karlsruhe am Samstag, 7. Oktober, von 10 bis 15 Uhr allerlei flohmarkttypische Artikel wie Kleidung, Bücher und Haushaltsgegenstände. Mit dabei sind auch einige interessante Tierfiguren, vor allem Elefanten. Den kompletten Erlös verwendet der Förderverein für Projekte, die dem Zoo zugute kommen. Der Flohmarkt findet vor dem Eingang Süd des Zoologischen Stadtgartens (Kasse gegenüber Hauptbahnhof) bei jedem Wetter statt.
Mehr
 

 
"Alltagserfahrungen der Lernenden ..."
Di 17. Okt., 15 - 17:30 Uhr

"Alltagserfahrungen der Lernenden - Grundlage naturwissenschaftlicher Bildung". Auftaktveranstaltung zu den Freiburger Forschungsräume 2017. Als Referent spricht Prof. Ulrich Kattmann, Professor für Didaktik der Biologie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (i.R.) und Autor vieler Veröffentlichungen im Bereich Fachdidaktik Biologie. Anhand von Praxisbeispielen wird die Haltung und die Umsetzung der Konzeption der Freiburger Forschungsräume präsentiert. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, sich zur nächsten Qualifizierung der Forschungsräume, der sog. „Einsteingruppe“ anzumelden.

• Veranstaltungsort: Freddy-Mayer-Saal des Rotteck-Gymnasiums, Lessingstr. 16, 79100 Freiburg
• Weitere Infos zu den Freiburger Forschungsräumen und der Einsteinfortbildung stehen auf
www.oekostation.de/forschungsraeume • In Kooperation mit dem Amt für Schule und Bildung (ASB) und dem Amt für Kinder,
Jugend und Familie (AKI) der Stadt Freiburg • Anmeldung unbedingt erforderlich!

Ă–kostation Freiburg
Am Seepark • Falkenbergerstr. 21 B • 79110 Freiburg • Tel 0761 - 892333 • info@oekostation.de
Mehr
 

Karlsruhe: Australien-Anlage im Zoo Karlsruhe wird eröffnet
Die Känguru-Anlage hat ein Begegnungsgehege bekommen./ Foto: Zoo Karlsruhe
 
Karlsruhe: Australien-Anlage im Zoo Karlsruhe wird eröffnet
Kängurus können ohne Absperrung erlebt werden

Die bestehende Anlage für Bennett-Kängurus wurde deutlich erweitert, der neue Teil ist ein Begegnungsgehege für Mensch und Tier. Am Freitag, 6. Oktober, wird diese Australien-Anlage samt großer Naturvoliere für australische Vögel um 12 Uhr offiziell durch Bürgermeister Michael Obert und Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt eröffnet. Danach ist das Gehege auch für die Besucher geöffnet. Neben den Bennett-Kängurus sind jetzt auch die deutlich kleineren Parma-Kängurus zu erleben. In der Voliere wird es unter anderen auch Lachende Hänse geben. Dieser hat seinen deutschen Namen von den lauten Geräuschen, die er von sich geben kann, die stark an ein Lachen erinnern.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger