oekoplus - Freiburg
Donnerstag, 13. Juni 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Neues Gebrauchwarenkaufhaus Fundfabrik
Vom 5. bis 7. Mai: ASF stellt auf der Nachhaltigkeitsmesse greenflair das Gebrauchtwarenkaufhaus Fundfabrik vor

N√§chstes Jahr ist es soweit: Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) er√∂ffnet ein neues ReUse-Kaufhaus, die Fundfabrik. Die Idee wird von der Stadt mitgetragen und unterst√ľtzt. Das Konzept ist einzigartig: neben einem ausgew√§hlten Warensortiment an Gebrauchtm√∂beln, Einrichtungsgegenst√§nden, Haushaltswaren und Second-Hand-Kleidung bietet die Fundfabrik ihren G√§sten auch UpcyclingWorkshops, eine Repair-Werkstatt und diverse Bildungsangebote rund um die Themen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.

Vor Baubeginn des auf insgesamt drei Etagen angelegten Geb√§udes pr√§sentiert sich die Fundfabrik erstmals auf Freiburg¬īs neuer Nachhaltigkeitsmesse greenflair in Form eines Pop-Up-Stores in Miniaturformat. Vor Ort k√∂nnen bereits erste Second-Hand-Artikel erworben werden. Die Stadt unterst√ľtzt die zuk√ľnftige Fundfabrik dadurch, dass auf allen Freiburger Recyclingh√∂fen ab Ende April neu geschaffene Spendenbereiche existieren. Hier k√∂nnen B√ľrgerinnen und B√ľrger gut erhaltene Gegenst√§nde abgeben und der Fundfabrik zur Verf√ľgung stellen.

Zudem bietet die ASF durch Upcycling-Workshops,B√ľhnenvortr√§ge und Gespr√§che am Messestand auf der greenflair die M√∂glichkeit, sich zu aktuellen Themen wie Zero Waste, Getrenntsammlung und Recycling sowie Stadtsauberkeit inspirieren zu lassen und auszutauschen. Die ASF freut sich vom 5. bis 7. Mai auf der Messe Freiburg, allen Interessierten das Konzept der Fundfabrik vorstellen zu d√ľrfen.
 
 

 
Die Waldhaus-Termine im Mai
Von Escape-Room-Abenteuer bis Waldgarten-Workshop

Donnerstag, 4. Mai, 18 bis 20 Uhr I ohne Anmeldung
Vortrag: Genossenschaftliches √∂kologisches Bauen im Spannungsfeld von Anspr√ľchen, Finanzierungsm√∂glichkeit und Umsetzungschancen
Vortrag von Ulrich Steinmeyer, Aufsichtsrat AllerWohnen eG, aus Verden a. d. Aller. Anschließend Rundgang durch die Ausstellung, Teilnahme kostenfrei.

Samstag, 6. Mai, 14 bis 17 Uhr | Anmeldeschluss: 26. April
Workshop: Wald und Gesundheit
Der Wald wirkt auf K√∂rper, Geist und Seele. Unter Anleitung von F√∂rster und Waldp√§dagoge Bernd Nold und Kunsttherapeutin Michelle Schepmann erfahren und sp√ľren die Teilnehmenden, worin die gesundheitsf√∂rdernden Aspekte des Waldes liegen und wie sie ihre Ressourcen und ihr Wohlbefinden in der Natur st√§rken k√∂nnen. Teilnahmebeitrag: 20 Euro, Jugendliche ab 14 Jahren 10 Euro.

Sonntag, 7. Mai, 14 bis 15.30 Uhr | ohne Anmeldung
Sonntagsspaziergang: Bäume bestimmen
Bei einem Waldspaziergang mit Gesundheitspraktikerin und Heilpflanzenexpertin Martine Schiller lernen die Teilnehmenden hiesige B√§ume anhand botanischer Merkmale zu bestimmen. Sie erfahren etwas √ľber die spezifische Heilkraft der B√§ume, wie sie fr√ľher in der Volksheilkunde genutzt wurde und bis heute in der Naturheilkunde und der Medizin eingesetzt wird. Teilnahmebeitrag: 5 Euro.

Donnerstag, 11. Mai, 18 bis 20 Uhr I ohne Anmeldung
1. Freiburger Holzbaupreis: Was geht mit Holz?
Projektpr√§sentationen und offene Austauschrunde mit Barbara He√ü (Freiburger Stadtbau, Neubau Wohngeb√§ude Schildacker), Axel B√ľrk (Architekt sutter¬≥, B√ľroneubau Sutter¬≥), Stephan Basters (Bauherr: Anbau in Holz-Stroh-Lehm-Bauweise), Andreas Hagedorn (Restaurator im Zimmererhandwerk: Sanierung des Glockenstuhls im Freiburger M√ľnster), Gerhard Dettling (Architekt und Bauherr, Verm√∂gen und Bau BW, Amt Freiburg: Dachgeschoss-Ausbau, Geb. 051, Technische Fakult√§t der Albert-Ludwigs-Universit√§t) Teilnahme kostenfrei ‚Äď Spenden sind willkommen.

Freitag, 12. Mai, 16.30 bis 19 Uhr | Anmeldeschluss: 2. Mai
Escape Room ‚Äď Hilferuf aus der Zukunft
Wir sind im Jahr 2100. Durch gemeinsames L√∂sen von R√§tseln gelangen die Teilnehmenden an Informationen, die einem M√§dchen auf der Flucht helfen, ein neues Zuhause zu finden. An einem spannenden Abend im Wald-Klima-Raum werden spielerisch klimafreundliche Alternativen f√ľr den Alltag aufgezeigt. Teilnahmebeitrag: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 5 Euro.

Samstag, 13. Mai, 14.30 bis 18 Uhr | Anmeldeschluss: 5. Mai
Workshop im Waldgarten: Gilden ‚Äď Gestalten von Baumscheiben-Lebensgemeinschaften
Ein Waldgarten besteht immer aus der Bodendeckerschicht, der Krautschicht, der Strauchschicht und der Schicht der B√§ume. In diesem Workshop legen die Teilnehmenden gemeinsam mit Umwelt- und Naturschutzp√§dagogen Angie Schmidt und Henrik Hollensteiner verschiedene Gilden (Baumscheiben-Lebensgemeinschaften) an und schaffen gemeinsame Biotope f√ľr Pflanzen, Tiere und Menschen. Teilnahmebeitrag: 20 Euro.

Sonntag, 14. Mai, 11 Uhr | ohne Anmeldung
Konzertmatinee: Rippled Water ‚Äď Gekr√§useltes Wasser
AnChora unter der Leitung von Martina Freytag pr√§sentiert in seinem Programm ‚ÄěRippled Water‚Äú einen frechen Mix aus Rock, Pop, Jazz & Soul von ‚ÄěLove Is In The Air‚Äú bis ‚ÄěCry Me A River‚Äú. Bei sch√∂nem Wetter drau√üen im Atrium. Weitere Informationen unter www.martina-freytag.com. Der Eintritt von 11 Euro und freundliche Spenden kommen der Umweltbildung im Waldhaus zugute.

Sonntag, 14. Mai, 14 und 16 Uhr I ohne Anmeldung
Fräulein Brehms Tierleben
Das einzige Theater f√ľr heimische, bedrohte Tierarten l√§dt neugierige Erwachsene und Kinder ab 8 beziehungsweise 10 Jahren zu zwei Auff√ľhrungen ein. Um 14 Uhr schleicht Lynx lynx, der Luchs, und um 16 Uhr kriecht Canis Lumbricus terrestis, der Regenwurm auf die B√ľhne. Eintritt frei ‚Äď Spenden willkommen. Mehr unter: www.brehms-tierleben.com. Spielplan und Uhrzeiten finden Sie einige Wochen vorher unter www.waldhaus-freiburg.de.

Donnerstag, 25. Mai, 18 bis 20 Uhr | Anmeldeschluss: 20. Mai
Exkursion: Wo das (Bau)holz nachw√§chst ‚Äď Nachhaltige Waldbewirtschaftung im Bergwald
Die Exkursion f√ľhrt √ľber den Sternwald Richtung G√ľnterstal durch die vorratsreichen und vielf√§ltigen Bergmischw√§lder des Stadtwaldes. Der Stellevertretende Forstamtsleiter Berno Menzinger erkl√§rt, wie der multifunktionale Stadtwald durch die Produktion des klimafreundlichen Rohstoffes Holz gepflegt und noch klimastabiler und vielf√§ltiger gemacht wird. Tourenl√§nge ca. 4 km und ca. 200 H√∂henmeter auf Fahr- und Fu√üwegen. Treffpunkt: Stra√üenbahn Linie 2, Haltestelle Holbeinstra√üe. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ab 10 Jahren. In Kooperation mit dem St√§dtischen Forstamt Freiburg.
 
 

Garten, Kunst und Handwerk
Kunsthandwerkermess (c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
Garten, Kunst und Handwerk
Kunsthandwerkermesse im Kurpark Bad Krozingen

BAD KROZINGEN. St√∂bern, Flanieren, Staunen und Genie√üen: all das gibt es vom 6.-7. Mai 2023 t√§glich von 11 bis 18 Uhr im Kurpark von Bad Krozingen zu erleben. Ob Spielwaren aus Holz, Schmuck oder Accessoires f√ľr den Garten die Premiere von Garten, Kunst und Handwerk pr√§sentiert vor Ort eine gro√üe Auswahl an Ausstellern. Das breit gestreute Angebot bietet f√ľr jeden etwas, ebenso kann man vor Ort das kunsthandwerkliche Geschick live erleben.

Fachsimpeln √ľber die aktuellen Trends? Aber ja! Die Aussteller haben immer ein offenes Ohr. Und wer das Ambiente im Kurpark genie√üen m√∂chte, nimmt einfach im Cafe Platz, schlie√üt die Augen und genie√üt das Umfeld.

In passender Kulisse pr√§sentieren √ľber 30 Aussteller alles, was die Herzen der kreativ Fans h√∂her schlagen l√§sst. ‚ÄěNicht nur Gartenfreunde kommen voll auf ihre Kosten‚Äú, verspricht der Veranstalter Hermann-J. Scherer.

Auf Qualit√§t wird geachtet! Dabei lege man viel Wert auf ansprechendes und hochwertiges kreatives Kunsthandwerk, erkl√§rt Hermann-Josef Scherer. Mitten im Herzen des wundersch√∂n gelegenen Kurparks wird die Fortsetzung der Messe aus dem Vorjahr organisiert, die in der Region ihrer gleichen sucht. Die naturnahe Anlage ist ein beliebter Aufenthaltsort f√ľr Urlauber und Einheimische geworden. Das Angebot der Aussteller l√§dt Gro√ü und Klein zum Verweilen ein, so Scherer weiter.

Interessierte Aussteller können aktuell noch einige der vorhandenen Standflächen beim Event und Marketing Scherer buchen.

Garten, Kunst und Handwerk im Kurpark von Bad Krozingen ist vom 6.-7. Mai 2023 t√§glich von 11 bis 18 Uhr ge√∂ffnet. Der Eintritt ist an beiden Tagen f√ľr interessierte Besucher frei!

Weitere Informationen unter www.kunsthandwerkermesse.de oder unter Tel. 0178 3394013.
Mehr
 

 
Kostenlose Energieberatung f√ľr alle
Die Energiekarawane ist noch bis Donnerstag, 18. Mai, in Freiburg-Kappel unterwegs

Wie viel Energie verbraucht mein Haus? Wie kann ich Geld und Energie sparen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Interessierte bei der Energiekarawane. Seit M√§rz ist sie bereits in Kappel unterwegs und verl√§ngert jetzt bis Donnerstag, 18. Mai, ihren Aufenthalt. So haben Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer noch l√§nger die M√∂glichkeit, eine zertifizierte Energieberatung der Verbraucherzentrale f√ľr ihr Haus zu erhalten.

Die Energiekarawane gibt Immobilienbesitzerinnen und -besitzern die Gelegenheit, sich kostenlos √ľber konkrete Sanierungsm√∂glichkeiten beraten zu lassen und damit ihre private Energiewende voranzutreiben. Die Erstberatungen sind individuell auf die Geb√§ude zugeschnitten und mit einem Hausbesuch durch Energieberaterinnen und -berater der Verbraucherzentrale verbunden. Hier k√∂nnen Fragen zu energetischen Optimierungsm√∂glichkeiten des Hauses gestellt, genauso aber m√∂gliche Modernisierungs- und Sanierungsma√ünahmen besprochen werden. Bei konkreten Planungen zu energetischen Sanierungen, kl√§rt die Energiekarawane auch √ľber entsprechende F√∂rderm√∂glichkeiten auf. So sichern sich zum Beispiel Immobilienbesitzerinnen und -besitzer, die das st√§dtische F√∂rderprogramm ‚ÄěKlimafreundlich wohnen‚Äú nutzen, mit der Teilnahme an einer Beratung einen Bonus von bis zu 500 Euro. Mit der Durchf√ľhrung der Energiekarawane hat die Stadt den Verein fesa beauftragt.

Anmeldung zu Beratungsterminen unter https://www.fesa.de/energiekarawane-kappel/, per E-Mail an energiekarawane@fesa.de oder Telefon unter 0761 / 407 361.
Mehr
 

‚ÄěShinrin Yoku‚Äú - Waldbaden
Waldbaden © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
‚ÄěShinrin Yoku‚Äú - Waldbaden
Im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich

BAD KROZINGEN. Im Gemeindewald Bad Krozingen - Biengen bietet die Kur und B√§der GmbH zusammen mit Revierf√∂rster Johannes Wiesler sowie zertifizierten Naturcoaches und Waldp√§dagogen regelm√§√üig gef√ľhrte Touren an.

Waldbaden ist mehr als ein Spaziergang oder einfacher Aufenthalt im Wald. In Japan wurde der Begriff ‚ÄěShinrin Yoku‚Äú 1982 gepr√§gt (japanisch: Shin = gro√üer Wald, rin = kleiner Wald, Yoku = Baden) und lautet √ľbersetzt etwa ‚ÄěBaden in Waldluft‚Äú. Dort wird das Waldbaden von √Ąrzten empfohlen und bereits seit vier Jahrzenten zum Erhalt und zur F√∂rderung der Gesundheit angewandt. Stress und degenerativer Erkrankung wird entgegengewirkt, das Immunsystem wird gest√§rkt. Bereits nach einem 15-min√ľtigen Spaziergang im Wald normalisiert sich der Herzschlag, der Blutdruck sinkt und die Lungen weiten sich, wodurch das Durchatmen leichter wird. Zudem werden durch das angeleitete bewusste Eintreten und Begehen des Waldes alle Sinne wie Sehen, H√∂ren, F√ľhlen, Riechen u. Schmecken geweckt und die Wahrnehmung intensiviert.

Die gef√ľhrte Wanderung im Gemeindewald Bad Krozingen - Biengen findet immer abwechselnd mit den folgenden Referenten statt:

Johannes Wiesler
ist Revierförster im Gemeindewald Bollschweil - St. Ulrich. Er hat tagtäglich mit Bäumen und dem Wald zu tun. Sein Revier umfasst 1100 Hektar, welches sich auf sechs Gemeinden verteilt.
Beim Waldbaden m√∂chte er die Menschen daf√ľr sensibilisieren, wieder ein engeres Verh√§ltnis mit der Natur einzugehen und in die beruhigende Atmosph√§re der Natur einzutauchen.

Veronika Sumser
ist Dipl. Verwaltungswirtin und seit 2011 ausgebildete Wanderf√ľhrerin und zertifizierte BANU Natur- und Landschaftsf√ľhrerin. Ihre Welt sind die Berge, die Heimat, die Pflanzen und die Natur. Seit ihrer Kindheit lebt sie in einem kleinen Schwarzwalddorf und genie√üt diese "heile Welt". Bei ihren gef√ľhrten Wanderungen zeigt sie den Teilnehmern die sch√∂nsten Pl√§tze ihrer Heimat und erz√§hlt interessante Geschichten dazu.

Miriam Baldes
ist Naturcoach, systematischer Coach und Dipl. Sozialp√§dagogin. Das bewusste Bewegen im Wald ist f√ľr sie wie das Eintreten in die eigene Seelenlandschaft. Gedanken k√∂nnen zur Ruhe kommen und die sinnliche Wahrnehmung tritt in den Vordergrund. Die Natur des Waldes ist f√ľr sie die M√∂glichkeit, in Ber√ľhrung mit dem eigenen urspr√ľnglichen Dasein zu kommen.

Andrea Kenk
ist systemische Beraterin/Naturcoach und Waldp√§dagogin. Die Natur ist f√ľr sie ein Kulturgut. Als langj√§hrige Leiterin und Gr√ľnderin von Waldkinderg√§rten hat sie vielseitige naturp√§dagogische Erfahrungen sammeln k√∂nnen. Verbunden mit psychomotorischen Elementen, ist die Natur der ideale Ort mit allen Sinnen ganzheitliche Erlebnisse zu erfahren. Sie m√∂chte Menschen dabei unterst√ľtzen, sich mit der Natur und mit der eigenen Intuition zu verbinden sowie Ruhe und Kraft zu sch√∂pfen, um in Einklang zu kommen.
 
 

 
Freiburg i.Br. und Region: Veranstaltung 22. April 2023:
Klimaschutz + Energiewende + Windkraft in Freiburg und Region: 100% klimaneutral

Am Samstag 22.4.2023 10:15 im H√∂rsaal 1015 Kollegiengeb√§ude 1 der Universit√§t, Platz der Universit√§t, Freiburg i.Br., beginnt das Samstags-Forum Regio Freiburg mit dem Vortrag ‚Äě100% klimaneutrale Energieversorgung in Baden-W√ľrttemberg ‚Äď was bedeutet das f√ľr Freiburg und die Region S√ľdlicher Oberrhein?‚Äú von Dr. Matthias Koch, Senior Researcher des √Ėko-Instituts e.V., Freiburg i.Br., Mitautor der gleichnamigen Studie f√ľr den BUND Baden-W√ľrttemberg e.V.. Anschlie√üend spricht Andreas Markowsky, Gesch√§ftsf√ľhrer der √Ėkostrom Erzeugung Freiburg GmbH, √ľber ‚ÄěWindkraft in Freiburg und Region: Neue Projekte und Repowering. Neuer gesetzlicher Rahmen und Auswirkungen auf den Windenergieausbau‚Äú. Veranstalter sind ECOtrinova e.V. , BUND Regionalverband e.V. und Klimab√ľndnis Freiburg mit den ideellen Mittr√§gern des Forums. Der Eintritt ist frei.

Das Programm ist auch online bei ecotrinova.de unter Samstags-Forum 2023. Mehr: www.ecotrinova.de, ecotrinova@web.de.
Mehr
 

Riesen Flohmarkt in der Messehalle Freiburg
Foto: Veranstalter
 
Riesen Flohmarkt in der Messehalle Freiburg
200 Aussteller erwarten Sie an unserem Riesen Flohmarkt am Freitag, 14.4. und Samstag, 15.4. in der Messehalle Freiburg! Hier kommen Sammler von kleinen und gro√üen Sch√§tzen auf ihre Kosten. Genauso auf ihre Kosten kommen Fans von alten St√ľcken aller Art, die gerne bummeln und nach interessanten, nichtallt√§glichen Dingen st√∂bern.
Also ein guter Anlaufpunkt f√ľr Jedermann der sich f√ľr Rarit√§ten, Seltenes, Ausgefallenes, Praktisches und N√ľtzliches interessiert.
Die Besucher d√ľrfen sich auf eine gro√üe Auswahl an Schallplatten, B√ľcher und Emaille Schilder, Schmuck und Uhren, Kleidungsst√ľcke und Handtaschen, Geschirr und Dekoartikel, Spielsachen f√ľr Gro√ü und Klein, Haushaltswaren, ausgesuchten Rarit√§ten und restaurierten M√∂bel freuen.
Auch f√ľr den gro√üen und kleinen Hunger ist bestens gesorgt. So l√§dt der neue Messegastronom mit einer abwechslungsreichen Speise- und Getr√§nkekarte zum Schlemmen und Verweilen ein.

Der Besuch lohnt sich allemal. Denn von Freitag auf Samstag findet ein gro√üer Ausstellerwechsel statt. Wer also am Freitag noch nicht f√ľndig geworden ist oder vom Tr√∂deln noch lange nicht genug hat, der setzt seinen Streifzug einfach am Samstag weiter fort,

Parken/Parkgeb√ľhren: Parkpl√§tze direkt an der Messehalle / Parkgeb√ľhren: 4,- ‚ā¨

√Ėffentliche Verkehrsmittel: mit der Straba 4 (Magenta Farbe) / Haltestelle: direkt an der Neue Messe Freiburg
Die √Ėffnungszeiten: Freitag, 14-19 Uhr und Samstag, 9-17 Uhr

Besuchereintritt: 1-Tages-Karte 3,- Euro / 2-Tages-Karte 4,50 Euro
-keine weiteren Ermäßigungen / Kinder bis 15 Jahren Eintritt frei in Begleitung eines Erwachsenen
-verg√ľnstigter Eintrittspreis durch den Erwerb von 10-Eintrittskarten m√∂glich.

Weitere Informationen und Flohmarkttermine erhalten Interessierte beim Veranstalter, der S√ľMa Maier Veranstaltungs GmbH, unter Telefon 07623 741920 oder im Internet
Mehr
 

Bundesgartenschau in Baden-W√ľrttemberg
(c) Stadtmarketing Mannheim GmbH / Fernando Fath
 
Bundesgartenschau in Baden-W√ľrttemberg
Mannheim macht vom 14. April bis 8. Oktober Nachhaltigkeit neu erlebbar

STUTTGART/MANNHEIM. Vier Jahre nach der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn wird Baden-W√ľrttemberg erneut zum Austragungsort des Mega-Events. Ab dem 14. April hei√üt Mannheim nicht nur Blumenfans willkommen. Mit der auf Nachhaltigkeitsaspekte fokussierten BUGA 23 spricht die Quadratestadt ein breites Publikum an und setzt 178 Tage lang Anreize zu wichtigen Zukunftsthemen.

Auf √ľber 100 Hektar Fl√§che ‚Äď dem zweitgr√∂√üten BUGA-Gel√§nde aller Zeiten ‚Äď locken gleicherma√üen Bl√ľtenpracht und ein innovatives Experimentierfeld f√ľr nachhaltiges und zukunftsorientiertes Zusammenleben. Die vier Leitthemen Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung ziehen sich dabei wie ein roter Faden durch die BUGA 23. ‚ÄěIn Mannheim erleben wir in diesem Jahr ein Ereignis der Superlative, das sich mit den dr√§ngenden Fragen unserer Zeit auseinandersetzt‚Äú, sagt Andreas Braun, Gesch√§ftsf√ľhrer der Tourismus Marketing GmbH Baden-W√ľrttemberg (TMBW) zum bevorstehenden Start der BUGA 23. ‚ÄěMehr als zwei Millionen G√§ste werden in einer der abwechslungsreichsten St√§dte des S√ľdens erwartet. Mannheim wird 2023 zum Ort der Begegnung und des Austauschs √ľber die Zukunft, inspiriert von einer wunderbaren landschaftlichen Kulisse.‚Äú

Eine BUGA, zwei Standorte

Die BUGA 23 erstreckt sich mit dem historischen Luisenpark und dem ehemaligen Spinelli-Milit√§rgel√§nde √ľber zwei Standorte mit unterschiedlicher Geschichte. Der nach dem Vorbild englischer Landschaftsparks angelegte Luisenpark wurde bereits in den 1970er-Jahren als BUGA-Gel√§nde modernisiert und begeistert heute mit seinen geschwungenen Wegen, dem altehrw√ľrdigen Baumbestand, farbenfrohen Beeten und den 48 schwimmenden Gondolettas. F√ľr die BUGA 23 erhielt er ein umfangreiches Facelift mit einer Erweiterung des Besucherbereichs, einer neuen Parkmitte und Erlebnisr√§umen, die eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt pr√§sentieren. Unter anderem zeigt die begehbare Unterwasserwelt ‚ÄěIn 80 Schritten um die Welt‚Äú als Highlight ein dem Great Barrier Reef nachempfundenes Korallenriff.

Auf der anderen Neckarseite macht die BUGA 23 erstmals seit 60 Jahren die ‚ÄěSpinelli Barracks‚Äú √∂ffentlich zug√§nglich. Das komplett umgewandelte einstige US-Milit√§rgel√§nde bietet einen spannenden Kontrast zum Luisenpark. Die fr√ľher als Lagerst√§tte dienende U-Halle bildet das Herzst√ľck der Bundesgartenschau. Gem√§√ü dem Nachhaltigkeitsleitsatz der BUGA 23 wurde hierbei ein bestehendes Geb√§ude umgenutzt und weiterentwickelt. In dem nun filigranen, mit gro√üz√ľgigen Wasserfl√§chen ausgestatteten Bau finden Blumen- und Fachausstellungen sowie eine Vielzahl an Veranstaltungen statt. Die U-Halle ist Teil eines vision√§ren Experimentierfelds, das seine Besucherinnen und Besucher mit einem Energie- und Musikgarten, cleveren Bew√§sserungssystemen und futuristisch begr√ľnten H√§usern in eine nachhaltige Zukunft transportiert. Das Spinelli-Areal dient bis zum Ende des Events zudem als gr√∂√üte Baumschule Deutschlands: 2.023 Zukunftsb√§ume finden anschlie√üend eine neue Heimat an unterschiedlichen Orten in ganz Mannheim.
Langfristig wird das Spinelli-Gel√§nde mit dem R√ľckbau der gro√üen Kasernenfl√§chen Teil des Gr√ľnzugs Nordost, der das innerst√§dtische Klima positiv beeinflusst. Zugleich w√§chst an dieser Stelle ein neues Naherholungsgebiet in Innenstadtn√§he heran.

Die Verbindung zwischen Luisenpark und Spinelli-Areal sichert eine neue, gut zwei Kilometer lange Seilbahn. Sie bef√∂rdert bis zu 2.800 Besucherinnen und Besucher pro Stunde in nur acht Minuten von einer Neckarseite auf die andere. Die Seilbahn ist zum einen ein Test f√ľr neue Mobilit√§tskonzepte der Zukunft, stellt aber mit ihren spektakul√§ren Ausblicken √ľber Stadt und Landschaftsschutzgebiet auch eine Attraktion f√ľr sich dar. Die Fahrt ist im Ticket f√ľr die BUGA 23 inkludiert.

Umfangreiches Kulturprogramm mit Botschaft

In der ‚ÄěUNESCO City of Music‚Äú Mannheim spiegeln sich die auf der BUGA 23 behandelten Themen in einer Weise in Kunst und Kultur wider, die weit √ľber ein Begleitangebot hinausgeht. Das 5.000 Veranstaltungen umfassende Programm ‚ÄěBUGA 23: LEBENSKUNST‚Äú erstreckt sich von Theaterst√ľcken zwischen Infotainment und Demokratiespiel √ľber die Klima-Ausstellung ‚Äě1,5 Grad‚Äú bis hin zu musikalischen Darbietungen f√ľr jeden Geschmack. Das Green-Talents-Festival als zentrales Event bietet der jungen Musikszene im Luisenpark eine prominente B√ľhne und will √ľber Workshops und Seminare neue Nachhaltigkeitsstandards im Veranstaltungswesen setzen. Als besonderes Highlight geht zudem ein eigens geschriebenes Musical √ľber die Mannheimer Musiklegende Joy Fleming an den Start, das einen B√ľrgerchor einbezieht, wie auch das gesamte Programm von Menschen und Institutionen aus der Stadt und Region gepr√§gt wird. Das Kulturangebot der BUGA 23 ist ebenfalls vollst√§ndig im Eintrittspreis enthalten.

zum Bild oben:
BUGA 23 in Mannheim: Seeb√ľhnenzauber im Luisenpark
(c) Stadtmarketing Mannheim GmbH / Fernando Fath
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger