oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 26. Juni 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Mittag liebe Besucher unserer Webseite!
 
In Ergänzung unserer Webseite gruenequellen.de veröffentlichen wir hier regelmäßig aktuelle Informationen und Pressemitteilungen über alle möglichen ökologischen Themen für Freiburg und Umgebung.
 
Wir laden jeden Besucher ein, weitere Tipps und Informationen mit unserem kostenlosen ProlixLetter zu abonnieren: Bestellung auf der Webseite www.prolixletter.de in der rechten Spalte oben.
 
Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zu dieser Webseite haben, nehmen Sie bitte per eMail mit uns Kontakt auf. Wir sind offen und für jeden Hinweis dankbar!
Viel SpaĂź auf unseren Seiten wĂĽnscht Ihnen
 
 
Ihre Prolix Redaktion



Verschiedenes 
 
 
Mehrheit der Deutschen einig mit “Fridays for Future”-Bewegung
Bundesregierung muss Klimakrise aufhalten

Berlin, 23. Mai 2019. Kurz vor den weltweiten Demonstrationen der “Fridays for Future”-Bewegung am Freitag zeigt sich, dass auch die Mehrheit der Deutschen von der Bundesregierung ehrgeizigere Klimaziele erwartet. Eine repräsentative Online-Umfrage von YouGov im Auftrag von Campact zeigt: 80 Prozent der Bevölkerung stimmen der Aussage zu, die Bundesregierung müsse “alles in Ihrer Macht Stehende tun, um die Klimakrise aufzuhalten”.

„Hinter den Forderungen der Schülerinnen und Schülern steht eine breite gesellschaftliche Mehrheit. Das ganze Land will konsequenten Klimaschutz”, sagt Luise Neumann-Cosel von Campact. Drei Viertel der Befragten teilen die Forderungen der Schüler und Schülerinnen, dass das 1,5 Grad-Ziel aus dem Pariser Klima-Abkommen eingehalten werden muss – und zwar auf jeden Fall. 69 Prozent verlangen von der Bundesregierung ehrgeizigere Klimaziele, mit denen die Erderhitzung auf 1,5 Grad begrenzt wird.

Laut der Studie “1,5-Grad: Was Deutschland tun muss” wird Deutschland mit seinen bisherigen Klimazielen das 1,5 Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens deutlich verpassen. Die Studie wurde vom NewClimate Institute im Auftrag von Campact erstellt. Demnach dürfte Deutschland bereits im Jahr 2030, spätestens 2035, keine Treibhausgase mehr ausstoßen - nicht erst 2050, wie von der Regierung angestrebt.

Seit fünf Monaten gehen auch in Deutschland jeden Freitag Schülerinnen und Schüler für mehr Klimaschutz auf die Straße statt in den Unterricht. Die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) findet die Proteste richtig. Kurz vor der Europawahl wird gerade in den europäischen Ländern morgen mit großem Zulauf gerechnet. Vorbild für die Demonstrierenden ist die 16 Jahre alte Schwedin Greta Thunberg, die die weltweite Bewegung durch ihren freitäglichen Protest vor dem Stockholmer Parlament ausgelöst hat.

Weitere Informationen:

Die Daten der Umfrage beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2043 Personen zwischen dem 30.April und 02. Mai 2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Die Studie “1,5-Grad: was Deutschland tun muss” ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Buchtipp: Brigitte Kleinod
 
Buchtipp: Brigitte Kleinod "Rückenfreundlich gärtnern"
Richtig bewegen, Gelenke schonen, pflegeleicht gestalten

Aus Gartenlust wird Gartenfrust, wenn nach langem Graben, Jäten oder Schneiden der Rücken und die Gelenke schmerzen. Viele Gärten werden dann irgendwann »pflegeleicht« in eine triste Rasen- oder Schotterfläche umgewandelt. Schade für Mensch und Natur, sagt Gartenplanerin Brigitte Kleinod. Sie zeigt in ihrem Buch »Rückenfreundlich gärtnern«, erschienen im pala-verlag: Wer den Garten körperfreundlich gestaltet und bei der Pflege Rücksicht auf Muskeln, Rücken und Gelenke nimmt, behält lange Freude an seinem grünen Paradies ...
Mehr
 


Verschiedenes 
 
 
Führung: Kleingärten erhalten im Neubaugebiet Stühlinger-West
Am Samstag 25. Mai 2019 findet zu den Themen Kleingärtenerhalt und Güterbahnüberbauung eine Kurzführung mit Fahrrad statt zum geplanten Neubaugebiet Stühlinger West. Start ist um 13.15 Uhr beim Lesegarten 499 von Gartenleben Freiburg direkt am Radweg an der Sundgauallee/Südseite. Anmeldung ist erbeten an das RegioBündnis pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen mit E-Mail regiobuendnis@posteo.de oder T. 21687-30 bis 24.5. 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 
 

Veranstaltungen 
 
 
"Humus-Wende"
und ökologisch-solidarischer Land-/Gartenbau für Boden- und Klimaschutz

Klimaschutz ganz anders steht im Brennpunkt des Samstags-Forums Regio Freiburg am 25. Mai 2019 10:15 Uhr in der Universität, Stadtmitte, Platz der Universität, Kollegiengebäude 1, Hörsaal 1015. Über "Terra Preta - Pllanzenkohle für guten Boden mit Einbinden von Kohlendioxid und Nitrat" berichtet eingangs Dr. Carola Holweg, Nachhaltigkeitsprojekte, Merzhausen, unterstützt von Fachverband Pflanzenkohle e.V.. Über "Der Luzernenhof und die Kulturland eG – solidarische Landwirtschaft" spricht Johannes Supenkämper, Landwirtschaftsgemeinschaft Luzernenhof GbR, Buggingen-Seefelden, über "Kleingärten und das geplante Neubaugebiet im Stühlinger" Thomas Wacker von Garten Leben Freiburg. Über 15 Freiburger und regionale Natur- und Umweltschutzvereinigungen sowie der Studierendenrat der Universität laden ein. Der Eintritt ist frei. Schirmherrin ist die Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik.
 
 

Veranstaltungen 
 
Riesenflohmarkt in der Messehalle Freiburg
Foto: Veranstalter
 
Riesenflohmarkt in der Messehalle Freiburg
Hier ist fĂĽr jeden Geldbeutel das Richtige dabei!

Freiburg. Am Samstag und Sonntag den 18. + 19. Mai findet in der Freiburger Messehalle der beliebte Riesenflohmarkt parallel zur Freiburger Frühjahrsmesse statt. Über 250 Aussteller bieten mit Edeltrödel, Möbeln, Schmuck, 2nd-Hand, Briefmarken, bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten Raritäten ein abwechslungsreiches Sortiment an.
Auch dem Charakter eines Flohmarktes entsprechend sind Grossteil privater Aussteller anwesend, hier finden Sie vielleicht Ihr lang gesuchtes Schnäppchen. Flohmärkte der SüMa Maier GmbH bei der Messe Freiburg; eine Erfolgsgeschichte seit fast 25 Jahren, eine hervorragende Infrastruktur, saubere Toiletten sowie das gastronomische Angebot sind Garant dafür, dass jeden Monat tausende von Besucher und Besucherinnen am Hallenflohmarkt teilnehmen.

Die Ă–ffnungszeiten:
Samstag den 18. Mai 2019 von 10:00 – 18:00
Sonntag den 19. Mai 2019 von 11:00 – 18:00

Verbinden Sie Ihren Flohmarktbesuch mit einem Bummel ĂĽber die Freiburger FrĂĽhjahrsmesse.

Weitere Informationen und andere Flohmarkt-Termine erhalten Interessierte beim Veranstalter SĂĽMa Maier GmbH unter Telefon 07623 74192-0 oder im Internet
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Orchideenklau: Kleine und groĂźe Katastrophe
Unsere "badischen Nashörner" sind die Orchideen.

In Afrika werden Nashörner geschossen weil sich mit dem Horn viel Geld verdienen lässt.

Im Mai 2019 haben Unbekannte im Taubergießen systematisch rund 3.000 Hummel- und Spinnenragwurz-Orchideen gestohlen und der Diebstahl setzt sich fort. Auch hier ist Gier der Grund für den Diebstahl. Der Bestand im Taubergießen ist ein kleines europäisches Naturwunder. Der unverschämte Diebstahl ist die „kleine“ Katastrophe für die Artenvielfalt. Die große Katastrophe ist die Tatsache, dass es europaweit nur noch so wenig Orchideen gibt. Unsere Naturschutzgebiete sind sind zwischenzeitlich (ähnlich wie in Afrika) Restnatur und Naturmuseen und der Diebstahl war der Einbruch in ein Museum und gefährdet Restbestände. Wir müssen den Dieben mit empfindlichen Strafen auf die Finger schlagen. Vor allem aber brauchen wir mehr Natur.

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Tiere und Pflanzen des Jahres: der WeiĂźdorn
am 26.05.2019 von 14:00 bis 15:30
in der Ă–kostation Freiburg

Der Weissdorn ist die Arzneipflanze des Jahres 2019. Im ehemaligen Landesgartenschau-Gelände stehen viele interessante, zum Teil alte Bäume, die sich geradezu dazu anbieten, näher betrachtet zu werden. Bei dieser Baumführung im Seepark steht insbesondere die Artenvielfalt der heimischen Bäume im Mittelpunkt. Lernen Sie diese Bäume im Detail zu bestimmen, erfahren Sie von deren spezifischen Heilkraft und wie sie früher und auch noch teilweise heute genutzt werden. Zum Abschluss führt die kleine Exkursion zum Heilkräutergarten der Ökostation in dem der blühende Weissdorn vorgestellt wird. Die Pflanze aus der Familie der Rosengewächse wird seit vielen Jahrhunderten vor allem gegen Herz- und Kreislaufschwäche eingesetzt und hat kaum Nebenwirkungen und keine bekannten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.
Die Exkursion startet und endet an der Ă–kostation

Exkursionsleitung: Martine Schiller
Das Café Ökostation hat von 14 – 17.00 Uhr geöffnet.
Kinder können mitgenommen werden

Anmeldung unbedingt erforderlich!
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
E-Bike Angebote
Foto: Veranstalter
 
E-Bike Angebote
BAD KROZINGEN. Was vor einigen Jahren aus technischen Gründen undenkbar war, wird immer beliebter - Genussradeln mit dem E-Bike. Das Fahrrad mit Elektromotor spricht nicht nur die ältere Generation an, sondern wird auch bei jüngeren und technikbegeisterten Menschen immer beliebter. Die Kur und Bäder GmbH bietet das Komplettpaket an: von einem E-Bike Verleih über geführte Touren bis hin zur Radreise mit dem E-Bike.

Von Mitte Mai bis Oktober bietet die Kur und Bäder GmbH ca. alle 14 Tage eine geführte EBike Tour durch das Markgräflerland an. Die erste Tour findet am Mittwoch, den 15. Mai 2019 von 14.00 – 17.00 Uhr statt. Es folgen Touren am 29. Mai, 12. und 26. Juni, 10. Juli sowie im August, September und Oktober. Bei der Tour erkunden die Teilnehmer die wunderschöne Landschaft zwischen den Reben und entdecken das Markgräflerland um Bad Krozingen ganz bequem auf dem Elektrorad. Es kann ein E-Bike gemietet oder auch selbst mitgebracht werden.

Wer die Region alleine erkunden möchte, kann ein E-Bike oder Fahrrad am Kiosk im Kurgebiet, neben der Tourist-Information, leihen. Ab der 4. Nacht erhalten Gäste in Bad Krozingen ein EBike für einen Tag zum vergünstigten Preis. Für die Radler besteht die Möglichkeit, an der Tourist-Information ein GPS mit Tourenvorschlägen auszuleihen. Für Durchreisende ist in der Vita Classica eine E-Bike Ladestation vorhanden. Während der Akku aufgeladen wird, kann man es sich in der Therme gut gehen lassen.

Mit dem Übernachtungsarrangement „Vom Rad ins Bad“ haben sich Bad Krozingen, Freiburg, Badenweiler, Bad Bellingen und Bad Säckingen zusammengeschlossen, um überregional gemeinsam auf die Übernachtungspauschale aufmerksam zu machen. Mit einem Leihrad oder dem eigenen Rad können interessierte Gäste mit dem Fahrrad – mit und ohne Gepäcktransport – die einzelnen Heilbäder besuchen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-163 oder online ...
Mehr
 




Seite 1 2 3 4 5 
vrlogo.png
blaumeiseKlein.jpg
leonhard_weine_web_2019.jpg


El Baladi
 
Citybed
 
Solarsiedlung
 
ecotrinova
 
Nabu

Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
stadtplan.freiburg.de
 




Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger