oekoplus - Freiburg
Dienstag, 16. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Buchtipp: Susanne Storck "Abgefahren"
Auf dem Rad durch Deutschland ‚Äď mit wenig Geld und viel Gep√§ck

Wer Ballast abwirft, wird reich beschenkt. Das ist die Quintessenz, die die Journalistin Susanne Storck aus ihrer siebenw√∂chigen Reise mit dem Fahrrad durch S√ľddeutschland ‚Äď und letztlich zu sich selbst ‚Äď zieht.

Gestartet mit 16 Kilo Gepäck und 400 Euro Bargeld, fährt sie auf ihrem Rad in 51 Tagen 2.716 Kilometer durch Deutschland. So ließe sich Susanne Storcks Buch in nackten Zahlen zusammenfassen.

Doch damit wäre nichts von dem ausgesagt, was diese Rundfahrt zu einem besonderen Erlebnis gemacht hat: die Warmherzigkeit vieler Mitmenschen, der Luxus einer Nacht im Freien unter einem sternenklaren Himmel oder eines Kaffees am Morgen, den Storck zu schätzen gelernt hat.

Die Journalistin beschreibt ihre Radtour von M√ľlheim an der Ruhr, am Rhein entlang, bis zum Bodensee, weiter durch S√ľddeutschland, Th√ľringen und Hessen zur√ľck nach NRW und wird dabei zur Weltenbummlerin im eigenen Land. Sie gewinnt einen v√∂llig neuen Blick auf die Sch√∂nheit ihrer Heimat und Sehensw√ľrdigkeiten, die sie als Autofahrerin nicht wahrgenommen hatte.

Ihr Antrieb dabei ist pure Abenteuerlust. Sie nutzt eine neunw√∂chige Auszeit im Beruf, um ohne Zeitdruck und Verpflichtungen unterwegs zu sein und Land und Leute zu erleben. Den intensiven Kontakt mit der Bev√∂lkerung stellt sie durch das schmale Reisebudget von 400 Euro sicher. Denn dies zwingt sie dazu, sich unterwegs um Gelegenheitsarbeiten und g√ľnstige √úbernachtungsm√∂glichkeiten zu k√ľmmern. Dabei macht sie auch ihre erste Bettelerfahrung.

Bei alldem begegnen ihr wildfremde Menschen mit einer Gastfreundschaft, wie sie es sich nie h√§tte tr√§umen lassen. Storck verdingt sich als Erntehelferin auf einem Bauernhof sowie einem Weingut und b√ľgelt in einem Hotel die W√§sche, um dort g√ľnstiger √ľbernachten zu k√∂nnen. Im Allg√§u, wo sie auf 1000 Meter H√∂he strampeln muss, kommt sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Ihre Tr√§nen, die vor Ersch√∂pfung flie√üen, mischen sich mit dem tagelangen Dauerregen. Sie ist kurz davor zu kapitulieren und ihre Reise mit dem Zug zu beenden. Doch Storck besiegt ihren inneren Schweinehund, wohl wissend, dass sie ihre Entscheidung nach den ersten Metern im Zug bereuen w√ľrde.

‚ÄěAbgefahren‚Äú ist ein Buch, das dazu motiviert, selbst einmal ausgetretene Pfade zu verlassen. Denn auch wenn sich jeder im Internet surfend √ľber einen der sch√∂nsten Naturcampingpl√§tze Deutschlands oder die Feinheiten der Winzerei schlau machen kann ‚Äď das virtuelle Leben kann das wirklich Erlebte niemals ersetzen.

Sportwelt Verlag 2011, 114 Seiten, EUR 9,95
ISBN 978-3-941297-02-9

Auch als Ebook erhältlich.
 
Eintrag vom: 24.05.2012  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger