oekoplus - Freiburg
Dienstag, 27. Juli 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Raderlebnis vom Kaiserstuhl zum Tuniberg
Eröffnung des Kaiser-Tour Fahrradweges und Einführung der E-Bike Karte

Am Montag, den 23. April wurden in Vogtsburg-Burkheim die neuen Fahrradwege in der Region Kaiserstuhl-Tuniberg feierlich eröffnet. Um die Natur- und Landschaftsräume des Kaiserstuhls und Tunibergs mit ihren Besonderheiten auch für Fahrradfahrer erlebbar zu machen, wurde in einem von PLENUM geförderten Projekt die „Kaiser-Tour“, ein knapp 60 km langer Fahrraderlebnispfad, ausgearbeitet. „Die Strecke tangiert die Wanderwege wenig und nimmt Rücksicht auf naturschutzfachlich sensible Bereiche. Daher bietet sie die ideale Möglichkeit, die einzigartige Natur der Kaiserstuhl- und Tuniberg Region auf dem Fahrrad erleben zu können.“ erklärte Dr. Diana Pretzell, Geschäftstellenleiterin von PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl. Die Strecke wurde in Zusammenarbeit mit Kaiserstühler Gemeinden, Radsportvereinen und PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl entwickelt und soll Konflikten der Wegnutzung vorbeugen und somit zu einer effizienten Besucherlenkung beitragen.

Neben dem neuen Radrundweg beinhaltet ein neues Streckenkonzept 4 Touren mit den schönen Namen „Rhein-Tour“, „Vulkan-Tour“, „Tuniberg-Tour“ und „Dreisam-Tour“. Diese Touren wurden speziell für E-Bikes konzipiert, können aber selbstverständlich mit allen Rädern befahren werden. Den Nutzern werden auf diesen Strecken mehrere Möglichkeiten zum Aufladen der E-Bike Akkus geboten, wodurch die neuen Strecken für jede Altersgruppe geeignet sind. Auf insgesamt 150 km können sich die Gäste mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf dem Fahrrad vergnügen und dabei die Sehenswürdigkeiten vom Kaiserstuhl und Tuniberg kennen lernen. Eine ansprechend gestaltete Radkarte zeigt sowohl alle E-Bike Partner, die „Kaiserlich geniessen“-Betriebe, als auch die wichtigsten Erlebnisstationen der Region. Zudem sind für die Touren Höhenprofile und Beschaffenheit des Untergrundes ablesbar. Entwickelt und umgesetzt wurden diese Strecken von der Deutschen Sporthochschule Köln, die zusätzlich die Fahrradkarte mit Verleih- und Akku-Wechselstationen gestaltete, in Kooperation mit den Tourismus Verantwortlichen des Kaiserstuhl-Tuniberg-Tourismus (KTT) und PLENUM. Der Vorsitzende des Tourismusverbandes KTT, Bürgermeister Gabriel Schweizer, hob hervor, dass ein weiterer Meilenstein in der touristischen und regionalen Entwicklung des Naturgarten Kaiserstuhls vollzogen wurde. Die Eröffnungsfeier endete mit einer Fahrradtour entlang der „Rhein-Tour“, an der Gäste als auch Veranstalter gemeinsam teilnahmen.
 
Eintrag vom: 27.04.2012  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger