oekoplus - Freiburg
Samstag, 26. September 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Deutsch-französisches Forum
Am 13./14. Februar 2012 in Fischbach, Rheinland-Pfalz

‚ÄěEine Natur, zwei Sprachen, ein Netzwerk‚Äú hei√üt ein 3-j√§hriges Projekt, das 28 deutsche und franz√∂sische Partner im August 2010 starteten. Das Ziel ist dabei, grenz√ľberschreitende Umweltbildung am Oberrhein zu verankern. Zur Halbzeit des Projekts laden die Akteure am 13./14. Februar zu einem gro√üen √∂ffentlichen Forum nach Fischbach, Rheinland-Pfalz ein.

Die Lebensqualit√§t am Oberrhein nachhaltig zu gestalten, ist nur gemeinsam m√∂glich. Das Projekt will dazu beitragen, Umweltbewusstsein, Sprachkompetenz und interkulturelles Handeln m√∂glichst schon im Grundschulalter zu vermitteln. Das mit 635 000 Euro dotierte Projekt wird zu 50% aus dem Europ√§ischen Fonds f√ľr regionale Entwicklung (Programm Interreg IV A) und zu 50% von deutschen und franz√∂sischen Partnern finanziert. Es wird von dem franz√∂sischen Dachverband Ariena getragen, der es gemeinsam mit der √Ėkologiestation Lahr und der ANU koordiniert.

Der deutsch-franz√∂sische Fachaustausch ist ein zentraler Bestandteil. Am 13./14. Februar 2012 veranstalten die Akteure dazu ein grenz√ľberschreitendes Forum ‚ÄěUmweltbildung und Spracherwerb‚Äú. Die Tagung, die im Biosph√§renhaus Pf√§lzerwald/Nordvogesen in Fischbach stattfindet, richtet sich an P√§dagogen und die interessierte √Ėffentlichkeit. Neben einem Austausch auf breiter Ebene, einer Podiumsdiskussion und einem Markt der M√∂glichkeiten sind zehn Workshops geplant. Referenten aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, beispielsweise vom p√§dagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz, vom Euro-Institut in Kehl oder von Ludolangue haben ihr Kommen zugesagt. Das Anmeldeformular und weitere Informationen findet man auf der Website des Projekts www.1natur2sprachen1netzwerk.eu. Anmeldeschluss ist der 6.Februar.

Umweltpädagogen links und rechts des Rheins kooperieren

Die Tagung ist nur einer von mehreren Projektbausteinen: Ein Verzeichnis mit 26 au√üerschulischen Lernorten am Oberrhein wurde erstellt, das Lehrern einen √úberblick √ľber bilinguale Angebote auf beiden Seiten des Rheins gibt. Weiterhin erschien im Dezember eine zweisprachige Zeitschrift mit Hintergrundinformationen √ľber Umweltbildung in Baden-W√ľrttemberg, Rheinland- Pfalz und im Elsass. Derzeit entstehen eine Internetseite sowie eine zweisprachige Materialsammlung mit Unterrichtseinheiten, Spielen und Projektideen f√ľr grenz√ľberschreitende Sch√ľlerbegegnungen.

Um die kulturellen Unterschiede besser zu verstehen, Sprachbarrieren zu √ľberwinden und produktiver zusammenzuarbeiten, wurden bisher zwei p√§dagogische Tage organisiert. Zur Zeit findet eine elft√§gige Fortbildung zum grenz√ľberschreitenden Umweltp√§dagogen statt, an der 24 Deutsche und Franzosen teilnehmen. In der zweiten Projekth√§lfte werden binationale Schulklassenbegegnungen der Schwerpunkt sein. Geplant sind Umweltprojekte mit insgesamt 26 Klassen. Die Sch√ľler werden dabei von einem deutsch-franz√∂sischen Team betreut. Vier Testklassen machten bereits den Anfang.

Heide Bergmann

Information/Anmeldung zum Forum:

‚ÄěUmweltbildung und Spracherwerb‚Äú
Grenz√ľberschreitendes Forum am 13. und 14. Februar 2012
Ort: Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen in Fischbach bei Dahn
Anmeldung: NaturErlebnisZentrum Wappenschmiede Tel: 06393 ‚Äď 993406 info@wappenschmiede.de oder
www.1natur2sprachen1netzwerk.eu/forum

Informationen zum Projekt:

www.1natur2sprachen1netzwerk.eu/forum
Ariena, Corinna Buisson
Corinna.buisson@ariena.org
Ulla P√ľtz
info@oekologiestation-lahr.de
Mehr
Eintrag vom: 28.01.2012  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger