oekoplus - Freiburg
Sonntag, 26. März 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Sind Sie und Ihr Fahrrad fit f├╝r den Winter?
Wenn Sie Ihr Rad ├╝ber Winter einmotten, reicht eine schonende Handw├Ąsche mit lauwarmem Wasser und einem Spritzer Sp├╝li aus. Mit einem weichen Schwamm entfernen Sie den Schmutz an Rahmen und Bauteilen, danach gut abtrocknen. Keinen Hochdruckreiniger oder Gartenschlauch verwenden! Die Kette befreien Sie mit einem ├Âlgetr├Ąnkten Lappen von altem Kettenfett. Wird das Rad stehend gelagert pumpen Sie die Reifen gut auf und f├╝llen Sie ├╝ber den Winter Luft nach, damit das Rad keinen Standplatten bekommt. Entspannen Sie bei einer Kettenschaltung das Schaltwerk und den Umwerfer. Am Besten lassen Sie sich dies vom Fachh├Ąndler zeigen. Alle beweglichen Teile wie Federgabel, Kettenschaltung und Co sollten d├╝nn abgeschmiert, ├╝bersch├╝ssiges ├ľl oder Fett entfernt werden, wenn das Rad trocken im Keller steht. Steht das Rad in einem feuchten, kalten Schuppen sollten Sie vor der Einlagerung das Rad mit Spr├╝hwachs einreiben, damit kein Rost entsteht. Nicht die Bremsflanken der Felgen einreiben oder Bremsscheiben damit einspr├╝hen!

Der Winter ist die beste Jahreszeit, um beim Radfachhandel eine Inspektion oder einen Umbau durchf├╝hren zu lassen. Manche H├Ąndler holen das Rad sogar bei Ihnen ab und bringen es wieder. Sie vermeiden damit lange Wartezeiten im Fr├╝hjahr und k├Ânnen sicher sein, dass Ihr Rad technisch in Ordnung ist. Wenn Sie auch in der kalten Jahreszeit mit dem Rad unterwegs sind, dann machen Sie sich selbst winterfest. Nach dem Zwiebelprinzip mehrere d├╝nne Kleidungsst├╝cke anziehen und als Abschluss eine wind- und regendichte Jacke. Handschuhe nicht vergessen! Unter dem im Winter sehr empfehlenswerten Helm k├Ânnen Sie entweder eine Sturmhaube oder ein w├Ąrmendes Stirnband tragen, damit keine K├Ârperw├Ąrme verloren geht. Eine Radlerbrille sch├╝tzt die Augen vor kaltem Wind. Eine gro├če Auswahl an geeigneter (heller) Bekleidung und Signalwesten mit Reflektoren finden Sie im Fachhandel.

Pflegen Sie Ihr Rad im Winter genauso wie im Sommer, nur h├Ąufiger, da Schnee, Streusalz und Splitt ansonsten Rahmen und Bauteile angreifen. Nach jeder Fahrt auf Schnee und Eis sollte das Rad gereinigt werden, um Korrosion am Rahmen und an Aluminium-Teilen vorzubeugen. Alle beweglichen Teile sollten regelm├Ą├čig geschmiert werden. Ohne regelm├Ą├čige Schmierung k├Ânnen Schalt- und Bremsz├╝ge einfrieren, wenn das Rad bei Minusgraden ├╝ber Nacht drau├čen bleibt. Gerade im Winter ist eine funktionierende Beleuchtung am Rad ├Ąu├čerst wichtig. Immer mehr Radler achten bei Neukauf eines Rades daher auf einen Nabendynamo, der anders als ein Seitendynamo, jederzeit problemlos funktioniert und ein gutes Licht liefert. Ihr Rad sollte ├╝ber alle gesetzlich vorgeschriebenen Reflektoren verf├╝gen.
 
Eintrag vom: 15.12.2011 Autor: Stadt Karlsruhe Umwelt- und Arbeitsschutz




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger