oekoplus - Freiburg
Samstag, 10. Juni 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Umweltpreis 2007 der Stadt Freiburg:
Auch in diesem Jahr wieder zwei Kategorien: Unternehmen
und Umweltgruppen

Ausschreibungsunterlagen ab sofort unter www.freiburg.de
abrufbar - Preis ist mit jeweils 3750 Euro dotiert

Umweltb√ľrgermeisterin Stuchlik: ?Umweltpreis 2007 soll Interessierte
ermutigen, mit ihren vorbildlichen Vorschlägen
aktiv und innovativ zum Umweltschutz beizutragen?

Nach der großen Resonanz des vor zwei Jahren völlig neu konzipierten
Umweltpreises wird er auch in diesem Jahr wieder von
der Stadt und der FWTM gemeinsam mit der Rhodia Acetow
GmbH und der Arbeitsgemeinschaft der Freiburger Autohäuser
gestiftet und von der Freiburger Verkehrs-AG (VAG) unterst√ľtzt.

?Der Umweltpreis 2007 soll Interessierte ermutigen, mit ihren
vorbildlichen Vorschlägen aktiv und innovativ zum Umweltschutz
beizutragen?, so Umweltb√ľrgermeisterin Gerda Stuchlik. ?Die Beteiligung
der Unternehmen best√§tigt eindr√ľcklich, dass der Umweltschutzgedanke
in Freiburg und der Region auch in der Wirtschaft
seinen festen Bestandteil des Denkens und Handelns ist?,
erg√§nzt FWTM-Gesch√§ftsf√ľhrer Bernd Dallmann.

Auch 2007 gibt es die zwei bewährten Kategorien: die Kategorie
?Unternehmen? und die Kategorie ?Umweltgruppen?. Der Umweltpreis
wird von der Stadt gemeinsam mit den Freiburger Unternehmen
beziehungsweise Institutionen AG Freiburger Autohäuser
f√ľr die Kategorie ?Unternehmen? sowie Rhodia Acetow f√ľr
die Kategorie ?Umweltgruppen? gestiftet. Der Preis ist in beiden
Kategorien mit jeweils 3750 Euro dotiert.

Teilnehmen können in der Kategorie ?Unternehmen? Firmen, Arbeitsgemeinschaften,
Forschungseinrichtungen und Unternehmen,
die ihre Geschäftsniederlassung innerhalb des Einzugsgebietes
der Wirtschaftsregion Freiburg haben. In der Kategorie
?Umweltgruppen? sind Vereine, Verbände, Einzelpersonen,
Schulklassen, Sch√ľlergruppen und Kindergartengruppen aus
Freiburg angesprochen.

Ausgezeichnet werden vorbildliche Leistungen und Lösungen im
Umweltschutz, insbesondere in den Bereichen Gewässerschutz,
Immissionsschutz, Abfallvermeidung- oder beseitigung, Boden-,
Landschafts,- und Naturschutz, nachwachsende Rohstoffe, erneuerbare
Energie, Ressourceneffizienz, Schadstoffentlastung,
Energieeffizienz, Umweltbewusstsein, Umweltverhalten, umweltgerechte
Produktionsentwicklung, Produktionstechniken, Dienstleistungen
und Unternehmensf√ľhrung.

Wesentliche Auswahlkriterien f√ľr die Preisverleihung - besonders
bei der Bewerbung von Unternehmen ? sind Innovationsgehalt,
also Neuigkeitsvorsprung, Marktfähigkeit und wirtschaftliche Bedeutung
des Wettbewerbsbeitrags. Weiter werden in die Wertung
ausschließlich innovative Vorschläge, Konzepte, Techniken, Produkte
oder Dienstleistungen aufgenommen, die neben ihrem positiven
Beitrag zu Umweltschutz vor allem durch ihre Vorbildfunktion,
ihren Modellcharakter und durch die praktische Umsetzbarkeit
√ľberzeugen. Bewertet wird auch, ob der Genderaspekt ber√ľcksichtigt
wird.

Wer Interesse hat, kann ab sofort unter www.freiburg.de die Ausschreibungsunterlagen
und die Richtlinien zum Umweltpreis 2007
einsehen. Eine Jury, der unter anderem Umweltb√ľrgermeisterin
Gerda Stuchlik, Mitglieder des Gemeinderates, der FWTM und
Umweltschutzverbände angehören, bewertet die eingegangenen
Arbeiten.

Bewerbungsfrist ist bis zum 15. Juni 2007. Die Verleihung des
Freiburger Umweltpreises 2007 wird im September im Rahmen
der Baden Messe stattfinden.
Mehr
Eintrag vom: 04.05.2007  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger