oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 30. November 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
BUND unterst√ľtzt Schweizer Atomproteste
"MenschenStrom gegen Atom"
am Sonntag, 22. Mai 2011 beim gefährlichen "Technik-Museum" AKW Beznau

Am Sonntag, 22. Mai 2011 organisieren schweizer Umweltgruppen die Aktion ‚ÄěMenschenStrom gegen Atom‚Äú. Es gibt Demos und Aktionen im Aargau. In der Tradition eines gelebten Europas unterst√ľtzt auch der Bund f√ľr Umwelt und Naturschutz Deutschland diese Proteste gegen die grenz√ľberschreitend - menschengef√§hrdenden Atomanlagen. W√§hrend die Werbeabteilungen der Atomkonzerne es immer wieder geschickt verstehen, die Menschen √ľber den Rhein hinweg gegeneinander auszuspielen, setzen wir auf die grenz√ľberschreitende Freundschaft und Solidarit√§t der von Atomanlagen betroffen Menschen.

Ein Beispiel f√ľr solche Aktionen ist der "Menschenstrom gegen Atom". Die Route liegt in der Hochrisikoregion beim AKW Beznau, dem √§ltesten Druckwasserreaktor der Welt, beim Zwischenlager und Verbrennungsofen f√ľr radioaktiven Abfall (ZWILAG) und bei der Atomfabrik des Paul Scherrer Instituts (PSI) im Herzen des Atomaargaus. Gemeinsam wandern wir wahlweise auf einer l√§ngeren oder einer k√ľrzeren Route an den Kundgebungsort. Die k√ľrzere Route wird besonders familienfreundlich gestaltet sein.

Treffpunkte f√ľr den MenschenStrom:

- Sportliche Route (ca. 10 km bis zum Kundgebungsplatz) am Vormittag am Bahnhof Siggenthal-W√ľrenlingen (ab 8:30 Uhr, letzte Abmarsch-M√∂glichkeit 10:30 Uhr.

- Familien-Route (ca. 3 km bis zum Kundgebungsplatz) am späteren Vormittag am Bahnhof Döttingen (ab 11:00, letzte Abmarschmöglichkeit 12:30 Uhr)

- Die Abreise erfolgt dann wieder vom Bahnhof Döttingen (ca. 3 km vom Kundgebungsplatz).

Infos zu Demo-Bussen und Verbindungen aus S√ľdbaden:
Mehr
Eintrag vom: 14.05.2011  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger