oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Buchtipp: Andri Snær Magnason "Traumland"
Was bleibt, wenn alles verkauft ist?

Island: Das ist ein nordischer Touristentraum, sind dampfende Geysire inmitten unwirklich sch√∂ner Landschaft, Elfen, Trolle, ein Popstar namens Bj√∂rk. Seit kurzem aber steht Island auch f√ľr Staatsbankrott, Naturzerst√∂rung und in der Folge f√ľr eine entschiedene Absage ans politische Establishment ‚Äď eine kreative Revolution. Einer der Akteure dieses Aufstands, der Schriftsteller Andri Sn√¶r Magnason, erz√§hlt in Traumland, was dazwischen passiert ist.

Am Beispiel von Island und seiner Okkupation durch internationale Aluminiumkonzerne macht er beispielhaft eine Entwicklung nachvollziehbar, die wir alle kennen, die sich √ľberall nach dem gleichen Muster abspielt und aus der es keinen Ausweg zu geben scheint: Gewachsene Strukturen werden aufgegeben f√ľr den ¬ĽWohlstand¬ę ‚Äď ohne Energie kein Wohlstand, ohne Kraftwerk keine Energie; die Natur bleibt unwiederbringlich auf der Strecke.

Als Vertreter einer vision√§ren √Ėkologie-Bewegung, die entschlossen nach vorne blickt und g√§ngige wirtschaftliche Grunds√§tze in Frage stellt, ist Magnason in den letzten Jahren √ľber Island hinaus zu einem gefragten Gespr√§chspartner in Sachen Zukunft geworden. Traumland ist ein au√üergew√∂hnliches Sachbuch. Pers√∂nlich, poetisch und nur scheinbar naiv; unterhaltsam, dabei jedoch akribisch recherchiert und knallhart in der Sache.

orange press Freiburg 2011, 320 Seiten, EUR 20 / sFr 28,90
ISBN: 978-3-936086-53-9
 
Eintrag vom: 19.04.2011  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger