oekoplus - Freiburg
Sonntag, 14. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Eine-Welt-Preis Baden-W├╝rttemberg
1. Preis f├╝r Projekte des Vereins Afghan Bedmoschk Solar Center

Agenda 21- B├╝ro Freiburg unterst├╝tzte Preistr├Ąger

Der Verein Afghan Bedmoschk Solar Center hat f├╝r seine
Projekte in Afghanistan den diesj├Ąhrigen Eine-Welt-Preis
Baden-W├╝rttemberg erhalten. Die feierliche Preisverleihung
fand am vergangenen Samstag im Stuttgarter Neuen Schloss
statt.

Der Preis wurde von der Stiftung Entwicklungs-
Zusammenarbeit Baden-W├╝rttemberg (SEZ) initiiert, um
herausragendes entwicklungspolitisches Engagement zu
ehren. Einem dreij├Ąhrigen Turnus folgend wurde er in diesem
Jahr zum vierten Mal vergeben. Die Preisverleihung stand
unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Ernst
Pfister. Dieser zeigte sich bei der Preisverleihung beeindruckt
von dem Ideenreichtum und der Vielfalt aller Projekte. ÔÇ×Als der
f├╝r Entwicklungszusammenarbeit des Landes Baden-
W├╝rttemberg zust├Ąndige Minister macht es mich stolz, dass
die Hilfsbereitschaft gegen├╝ber Menschen in
Entwicklungsl├Ąndern in Baden-W├╝rttemberg eine ganz
besondere Tradition hat und seit langem fest verwurzelt ist",
so Pfister.

F├╝r sein Engagement bei der Einf├╝hrung nachhaltiger
regenerativer Energie in Afghanistan wurde der Verein Afghan
Bedmoschk Solar Center mit dem mit 1.000 Euro dotierten
ersten Preis in der Kategorie ÔÇ×Nicht-Regierungsorganisationen
und privates Engagement im AuslandÔÇť ausgezeichnet. Die
Projekte des Vereins - ÔÇ×Energiestationen mit Solar- und
Windkraft in l├Ąndlichen Gebieten AfghanistansÔÇť, ÔÇ×Solares
KochenÔÇť und ÔÇ×Solarorientierte Ausbildung von JugendlichenÔÇť -
werden seit Jahren in vielfacher Weise vom Agenda 21-B├╝ro
Freiburg unterst├╝tzt.

ÔÇ×Der Verein beteiligt sich aktiv am Wiederaufbau Afghanistans
und f├Ârdert insbesondere den Umweltschutz und die Bildung",
betonte Bernhard Lasotta, Entwicklungspolitischer Sprecher
der CDU-Landtagsfraktion und stellvertretender Vorsitzender
des Stiftungsrats der SEZ. Durch den schrittweisen Aufbau
von Energiestationen mit Solar- und Windkraft zur
Stromerzeugung werden Lesen und Lernen f├╝r Kinder und
Erwachsene in l├Ąndlichen Gebieten auch nach Einbruch der
Dunkelheit m├Âglich.

Den zweiten Preis erhielt der Verein Imbongi ÔÇô Voices for
Africa aus Mannheim f├╝r sein Projekt ÔÇ×Eine Zukunft f├╝r AIDSWaisen
in Swasiland". Der dritte Preis ging an das
Bolivianische Kinderhilfswerk e. V. aus Wendlingen f├╝r das
Projekt ÔÇ×Kinderkrippe Villa Armonia B" in Sucre/Bolivien.

Weitere Informationen zu den Projekten finden sich im Internet
Mehr
Eintrag vom: 18.11.2010  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger