oekoplus - Freiburg
Freitag, 15. November 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Klimaschutz zum Anfassen
fesa eV Klimaschutz zum Anfassen / Foto fesa.e.V.
 
Klimaschutz zum Anfassen
Grundschulprojekt startet in die zweite Runde

2009 entwickelte der fesa e.V. das Projekt „Klimaschutz zum Anfassen“. Seit April 2010 finden erfolgreich die ersten Schulbesuche statt. Die Unterrichtseinheit ermöglicht den Kindern auf spielerische Art erste BerĂŒhrungen mit dem Thema Klimaschutz. Durch das zusĂ€tzliche Engagement der Volksbank Freiburg eG und der EWS Schönau kann die Freiburger BĂŒrgerstiftung auch die nĂ€chsten 20 angemeldeten Schulklassen fördern.

Anhand von GegenstĂ€nden, wie Energiesparlampen oder der Regiokarte erlernen die Kinder wie sie das Klima schĂŒtzen können. Die GegenstĂ€nde kommen aus den Bereichen Wohnen, Konsum, Unterwegs und ErnĂ€hrung. Die Kinder erhalten durch das Projekt eine motivierende, positive HeranfĂŒhrung an das Thema Klimaschutz. „Das Klima schĂŒtzen ist ja gar nicht so schwer“, stellt ein SchĂŒler beim Abschlussspiel mit dem Ball begeistert fest. Auf diese Weise legt die Unterrichtseinheit einen ersten Grundstein fĂŒr die KlimaschĂŒtzer von morgen. Der fesa e.V. fĂŒhrte das Projekt bisher in elf Schulklassen durch. Die Freiburger BĂŒrgerstiftung förderte davon zehn Schulbesuche, die in Freiburg stattfanden. „Gerade bei den „Kleinen“ sehen die Stifter und Zeitstifter der Freiburger BĂŒrgerstiftung eine große Chance, das Thema Klimaschutz und verantwortungsvolles Handeln in die Schulen und ElternhĂ€user zu tragen“, beobachtet Hanna Lehmann, Stiftungsratvorsitzende der Freiburger BĂŒrgerstiftung.

„Wir freuen uns, dass die Freiburger BĂŒrgerstiftung ihr Motto „Die Zukunft fĂŒr Freiburg gestalten“ mit dem fesa umsetzen möchte“, berichtet Stefanie Witt, Projektleiterin „PĂ€dagogik“ beim fesa e.V.

Der fesa e.V. entwickelte bereits mehrere Klimaschutzprojekte fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler und fĂŒhrte diese erfolgreich durch. Das Projekt „Kinder erklĂ€ren Erneuerbare Energien“ wurde zum Beispiel mit mehreren Projektpartnern (Solare Zukunft e.V., econ-zept, PH Freiburg) konzipiert. Es fand in ganz SĂŒdbaden großen Anklang. Die Kinder experimentierten mit einer mobilen Solarwerkstatt und hielten ihre Ergebnisse anschließend mit der Videokamera fest. Momentan ist eine Weiterentwicklung dieses Projekts in Planung.

Kinder sind offen fĂŒr das Thema Klimaschutz. Im Rahmen von pĂ€dagogischen Projekttagen oder Unterrichtseinheiten vermittelt der fesa e.V. ihnen auf spielerische Weise die Aspekte des Klimaschutzes. Die Kinder lernen, dass jeder Einzelne viel tun kann, um das Klima zu schĂŒtzen. Die Klassenbesuche erreichen viele Kinder, die ihr Wissen an Verwandte und Freunde weitergeben können. Die Schulbesuche verlaufen sehr praxisnah ab und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. Durch eine eigenstĂ€ndige Erarbeitung der Themen vertiefen die Kinder das Wissen und können es dauerhaft behalten. Jede Lerneinheit endet mit einer fröhlichen Abschlussrunde, in der das neu erworbene Wissen wiederholt und dadurch gefestigt wird.

Die Projektidee ĂŒberzeugte die EWS Schönau und die Volksbank Freiburg eG, so dass sie ĂŒber die Freiburger BĂŒrgerstiftung „Klimaschutz zum Anfassen“ fĂŒr 20 weitere Schulklassen fördern. Anmelden können die Schulen sich ab sofort; die Unterrichtsbesuche werden nach den Sommerferien stattfinden. Die Vergabe erfolgt nach dem Motto: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Deshalb sollten sich Interessenten baldmöglichst anmelden.
Mehr
Eintrag vom: 22.07.2010  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger