oekoplus - Freiburg
Dienstag, 16. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
„Neo-Fight“: Ungewollten Pflanzen an der Dreisam den Kampf ansagen
Helfende Hände und Geduld sind gefragt

Die Bachpaten und die Trash Hero Freiburg sagen den Neophyten an der Dreisam den Kampf an. Am Samstag, 13. Juli, von 10 bis 12 Uhr, laden sie die Freiburgerinnen und Freiburger zum Einsatz an der renaturierten Dreisam, Kartauswiese ein. Startpunkt ist der Ottiliensteg über der Dreisam, nahe der Fritz-Geiges-Straße. Das Garten- und Tiefbauamt stellt vor Ort Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

An der Dreisam sind seit Langem engagierte Bürger und Bürgerinnen im Einsatz, um gegen wilden Müll vorzugehen. Seit 2017 finden dort immer wieder Dreisam-Cleanups statt. Diese werden jetzt um die Bekämpfung der Neophyten ergänzt.

Die Dreisam wurde 2014 Im Abschnitt zwischen Sandfangwehr und Jugendherberge über eine Strecke von einem Kilometer renaturiert. Die ehemalige Uferlinie hin zur Kartauswiese bildet nun mehreren Inseln. Jeder menschliche Eingriff, bei dem großen Mengen an Erdreich bewegt werden, schafft zu Beginn offenliegende Flächen. Diese vegetationsfreien Bereiche sind ungewollt Einfallstor für viele Problem-Neophyten, da diese Pflanzen sehr schnellwüchsig sind und viel Sonnenlicht benötigen.

An der renaturierten Dreisam breiten sich gleich beide der allgegenwärtigen Problem-Neophyten unserer Gewässer aus: das Indische Springkraut und der Japanische Staudenknöterich. Bei der Bekämpfung von Problem-Neophyten braucht es vor allem zwei Dinge: viele motivierte Menschen und einen langen Atem.
 
Eintrag vom: 10.07.2024  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger