oekoplus - Freiburg
Dienstag, 24. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
BUND unterst√ľtzt Schweizer Atomproteste am Pfingsmontag
Am Pfingstmontag, den 24. Mai, organisieren Schweizer Umweltgruppen die Aktion ‚ÄěMenschenStrom gegen Atom‚Äú. Es gibt eine Protestwanderung von Aarau oder von D√§niken (beim AKW G√∂sgen) nach Olten. Dort findet eine Kundgebung statt. In der Tradition eines gelebten Europas unterst√ľtzt auch der Bund f√ľr Umwelt und Naturschutz Deutschland diese Proteste gegen die grenz√ľberschreitend - menschengef√§hrdenden Atomanlagen. W√§hrend die Werbeabteilungen der Atomkonzerne es immer wieder geschickt verstehen, die Menschen √ľber den Rhein hinweg gegeneinander auszuspielen, setzen wir auf die grenz√ľberschreitende Freundschaft und Solidarit√§t der von Atomanlagen betroffen Menschen.

Es sind nicht die alten und neuen ‚ÄěSchweizer AKW‚Äú die uns bedrohen, sondern die Atomanlagen der Schweizer Atomkonzerne. Auch die deutsche EnBW (die, mit der verlogenen Energiemusterland-Kampagne...) war fr√ľher am maroden Siedewasserreaktor des AKW Leibstadt beteiligt. Es sind nicht ‚ÄěDie Schweizer‚Äú, die ein Atomm√ľlllager in einer viel zu d√ľnnen Schicht Opalinuston einrichten und neue AKW bauen wollen, sondern die Schweizer Atomlobbyisten in einigen Parteien. In Deutschland und der Schweiz sind es gerade diese Parteien, die in Wahlk√§mpfen laut mit dem ‚ÄěSchutz der Heimat‚Äú werben und die Heimat und Europ√§ische Nachbarn mit alten und neuen Atomanlagen bedrohen. So wie fr√ľher Busse aus der Schweiz zu den Atomprotesten nach Wyhl gefahren sind, wird jetzt auch wieder ein Bus ab Freiburg fahren. Vom Hochrhein werden viele Menschen direkt mit dem Zug anreisen.
Mehr
Eintrag vom: 17.05.2010  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger