oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 4. Oktober 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Vorfahrt auf dem FR 2 an der Uniklinik
Radzahlen verdoppelt ÔÇô Rekordnutzung auf der Radvorrangroute zeigt den Erfolg des Ausbaus

Fahrrad vor Auto: Sechste Kreuzung in Freiburg mit Vorfahrt f├╝r den Radverkehr

Ohne Stopp geht es seit heute auf dem FR2 ├╝ber die Els├Ąsser Stra├če und die Hartmannstra├če. Das Garten- und Tiefbauamt hat die Kreuzung der Radvorrangroute nahe der Uniklinik in den vergangenen Wochen umgebaut und der Radverkehr hat jetzt Vorfahrt. Der Umbau bedeutet f├╝r alle Radfahrenden mehr Sicherheit und schnelleres Vorankommen: Um Autofahrende sichtbar und sp├╝rbar auf die Vorfahrt des Radverkehrs hinzuweisen, hat die Fahrbahn im Kreuzungsbereich der Els├Ąsser Stra├če und der Hartmannstra├če eine Rampe bekommen. So werden Autofahrende schon vor der Kurve auf den querenden FR2 aufmerksam. Au├čerdem hat das GuT die Querung rot eingef├Ąrbt. Der gesamte Bereich wurde mit Elementen zur Barrierefreiheit ausger├╝stet, sodass auch der Fu├čverkehr vom Umbau profitiert.

Damit ist der im vergangenen Jahr hergestellte L├╝ckenschluss in H├Âhe Uniklinik bevorrechtigt an den Radweg in der Hartmannstra├če angeschlossen, der vor einigen Jahren neu gebaut wurde. Auf der Radvorrangroute FR2 haben Radfahrende nun auf einer L├Ąnge von f├╝nf Kilometern Vorfahrt: vom G├╝terbahnhofgel├Ąnde im Norden bis nach St. Georgen im S├╝den. Au├čerdem ist die Strecke durchg├Ąngig beleuchtet.

Mobilit├Ątsb├╝rgermeister Martin Haag freut sich ├╝ber den weiteren Ausbau der Radvorrangroute: ÔÇ×Wir investieren kontinuierlich in die Rad-Infrastruktur, damit sich m├Âglichst viele Menschen gerne f├╝r das Rad entscheiden. Der FR2 ist dabei ein wichtiger Baustein. Nachdem wir an der Uniklinik die Verbindungsachse ausgebaut haben, bekommen die Radfahrenden jetzt auch Vorfahrt vor den Autos. Das macht die Strecke noch z├╝giger und sichererer ÔÇô und damit attraktiver.ÔÇť

Der Ausbau der Radvorrangroute zahlt sich aus. Das zeigen auch die Zahlen: Fuhren zu Beginn der Z├Ąhlungen im Jahr 2015 durchschnittlich rund 2.000 Radfahrende die Strecke und 3.000 an Spitzentagen, haben sich diese Zahlen mittlerweile mehr als verdoppelt. Der Durchschnitt liegt nun bei ├╝ber 4.200 Radfahrenden. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal die Marke der 6.000 an einem Tag ├╝bersprungen, Mitte Juli waren es zuletzt sogar ├╝ber 6.600. Aktuelle Zahlen gibt es unter www.freiburg.de/radverkehr.

An der Uniklinik wurde die sechste Stelle in Freiburg eingerichtet, wo der Radverkehr Vorfahrt vor Kfz-Stra├čen hat. In Freiburg gibt es diese in Deutschland noch eher seltenen Bevorrechtigungen bereits 2003 an der Kreuzung des FR1 mit dem Sandfangweg im Freiburger Osten. Sp├Ąter folgte der FR2 mit Querungen ├╝ber die Lehener Stra├če, die Badenweilerstra├če sowie die Engelbergerstra├če ├╝ber die Fehrenbachallee. Seit Ende 2022 hat der Radverkehr parallel zur Bismarckallee ├╝ber die Rosastra├če Vorfahrt. Dar├╝ber hinaus hat das GuT die Vorfahrt des Fu├č- und Radverkehrs an vielen anderen Kreuzungen durch Unter- oder ├ťberf├╝hrungen erreicht.

Die Ma├čnahme kostet insgesamt 125.000 Euro und ist wichtiger Teil der Fu├č- und Radverkehrsoffensive, die das Garten- und Tiefbauamt (GuT) seit 2021 umsetzt.
Mehr
Eintrag vom: 12.08.2023  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger