oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 22. März 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Samstags-Forum Regio Freiburg: Herbstprogramm 2023
33. Gemeinschafts-Reihe vom 25.3.- 18.5. 2023

Energiewende - - Klima – Atomausstieg - Wohnen / ökosoziale Stadtentwicklung – Flächenschutz – Wald. Wie wollen und wie dürfen wir leben?

Vorträge – Diskussionen – Führungen - Filme
Zum aktuellen Leitthema „Klimaschutz – Energiewende - Wohnen - Flächenschutz - Wald: Wie wollen und wie dürfen wir leben?“ gibt es ab 25. März. bis 18. Mai 2023 7 Vorträge, 3 Führungen und 2 Filme bei der 33. Gemeinschaftsreihe des 2006 gegründeten, preisgekrönten Samstags-Forums Regio Freiburg. Veranstalter ist der gemeinnützige Freiburger Verein ECOtrinova mit ideellen Mitveranstaltern, darunter Klimabündnis und Klimaaktionsbündnis Freiburg, BUND Freiburg, BUND-Jugend Freiburg, BUND Regionalverband e.V., NABU Freiburg e.V., BI Energie wende Waldkirch, Plan B e.V., Badisch-Elsässische Bis, RegioBündnis pro Landwirtschaft-Natur-okosoziales Wohnen. Die Teilnehmenden erleben führende Fachleute, Pioniere und Aktive im Saal zu Problemen und Lösungen sowie vor Ort. Die Veranstaltungen finden statt in Freiburg i.Br. in der Universität. Treffpunkte für Führungen werden Angemeldeten mitgeteilt. Der Eintritt ist frei. Das Programm ist online bei www.ecotrinova.de und liegt ab 20.3. aus im Innenstadt-Rathaus.
Vortragsdateien bisheriger Serien sind als pdf-Dateien online bei ECOtrinova.de unter Samstag-Forum, darunter die 12 Vorträge des Forums zu Wohnraum schaffen ohne Neubauten am 16.10.2020.

Tabellarische VeranstaltungsĂĽbersicht

Vorträge im Hörsaal 1015 (am 28.3.: Hörsaal 1098) , Kollegiengebäude 1 der Universität, Platz der Universität Freiburg i.Br. Eintritt frei außer 18. Mai.

Samstag 25.3.2022 10:15- 12:45
Mega-Neubaustadtteil Dietenbach – alles in Ordnung oder kippt er?
„Das Kleinod – Der umkämpfte Dietenbach-Wald" - Kurzfilm 18 min (2022) von Sarah Moll,
„Im Abseits von Green City – Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen“ - Auszüge aus dem Film (2018) von Bodo Kaiser et al., Aussprache mit Aktiven
Neubaustadtteil Dietenbach? Bäume Wald Natur Vogelschutz Wasser Klima Kostenexplosion
Mietenexplosion Flächenfraß Landwirtschaft gebrochene Versprechen Wohn-Alternativen.
Mehrere Kurzvorträge von Aktiven, Aussprache

Sonntag 26.3. 14.00 Führung Dietenbach-Wäldchen, anl. Tag des Waldes 21.3.
14:00 ab Endhalt Freiburg Rieselfeld mit NABU-Freiburg e.V. unterstützt vom RegioBündnis pro Landwirtschaft-Natur-ökosoziales Wohnen und ECOtrinova e.V., Co-Referent Joao Rafael /Bürgeraktion Dietenbach ist überall.
15:30 kl. Radtour mit Erläuterungen im Dietenbach-Gebiet:
faktisches Vogelschutzgebiet, gepl. Neubaustadtteil und Fronholz.
Mit Dr. Georg Löser. ECOtrinova e.V., Mitglied Sprecherteam RegioBündnis
Anmeldung bis 25.3. 18:00 ecotrinova@web.de

Dienstag 28.3.2023 19:15
Hörsaal 1098 Kollegiengebäude 1, Universität, Freiburg i.Br., Stadtmitte,
Energiewende oder Atomkraft-Laufzeitverlängerungen? Bleiben Sicherheit, Klimaschutz und Stromversorgung auf der Strecke? Fakten – Probleme – Alternativen.
Dipl.-lng. (FH) Christian Meyer, Energy Consulting Meyer, Umkirch/Breisgau
Mitveranstalter: Anti-Atom-Gruppe Freiburg

Samstag 22.4.2023 10:15- 12:45 Energiewende - Klimaschutz
100% klimaneutrale Energieversorgung in Baden-Württemberg –
was bedeutet das fĂĽr Freiburg und die Region SĂĽdlicher Oberrhein?*
Dr. Matthias Koch, Senior Researcher, Mitautor der Studie, Ă–ko-Institut e.V., Freiburg i.Br.,
*aktualisiert aus der Studie (2022) des Ă–ko-Instituts e.V. fĂĽr den BUND Baden-WĂĽrttemberg e.V.
Windkraft in Freiburg und der Region: Neue Projekte und Repowering.-
Neuer gesetzlicher Rahmen und Auswirkungen auf den Windenergieausbau
Andreas Markowsky, Geschäftsführer Ökostrom Erzeugung Freiburg GmbH

Samstag 13.5.2023 10:15- 12:45 Mehr Bäume - mehr Wälder:
Landwirte und BĂĽrger fĂĽr starke Ă„cker mit Natur*
Bausteine fĂĽrs ECOvalley blĂĽhender Oberrhein.
Dr. Carola Holweg, Nachhaltigkeitsprojekte, Merzhausen
Vortrag mit Video, *ECOtrinova-Projekt gefördert von dpl
Weltweit Aufforsten fürs Klima und für mehr Biodiversität
Dr. Manfred Vohrer*, Vorstandsvorsitzender Global Woods International,
MĂĽnstertal, * vorm. MdB und MdEP

Do. 18.5. Besuch Foire ECObio d’Alsace Colmar ParcExpo im Norden der Stadt. Eintritt.
LE RENDEZ-VOUS DES ALTERNATIVES ÉCOLOGIQUES. 4 Tage Mekka der Ökologie.
450 Aussteller (Bio-Weine, Bio-Käse, Bio-Brot, Umwelt usw., Öko-Bauen, Vereine….) -
Gastronomie – Vorführungen – Work shops – Vorträge – Konzerte. Eröffnung am 18.5.
Info-Stand /Zelt mit ECOtrinova e.V, vorgesehen im Freigelände, am 18.5. Personal ab 12:00,
Teilnahme, Eintritt und Fahrten auf eigene Rechnung in eigener Verantwortung.

- - -

Ständige Mitveranstalter bzw. Unterstützer des gesamten aktuellen Herbstprogramms des Samstags-Forums sind bisher u.a. das Klimabündnis und Klimaaktionsbündnis Freiburg, AK Wasser des BBU e.V., Badisch-Elsässische Bürgerinitiativen, BI Energiewende Waldkirch, BUND Freiburg, BUND-Jugend Freiburg, BUND-Regionalverband,. FIUV e.V., Innovation Academy e.V., NABU Freiburg e.V. und Plan B e.V.. Finanzielle Unterstützer der Reihe sind die ECO-Stiftung für Energie-Klima-Umwelt: Ideelle Unterstützung erfolgt von ECOtrinova e.V. und vielen Freiwilligen und Vortragenden.

„Ziel des Samstags-Forums Regio Freiburg ist, Wissen, Werte und Handlungsmöglichkeiten zu vermitteln für zukunftsfähiges Handeln der Bürgerschaft und Kommunen und für den zukunftsfähigen Umbau von Haus, Stadt und Land“, erläuterte der ECOtrinova-Vorsitzende Dr. Georg Löser, Koordinator und wissenschaftlicher Leiter des Forums anlässlich des Starts des Frühjahrsprogramms Reihe 33- Viele kleine und größere Projekte und Maßnahmen sind aus dem Forum entstanden. Das einzigartige überwiegend ehrenamtlich durchgeführte Samstags-Forum besteht seit 2006 und erhielt bereits mehrere Preise. Tipp: pdf-Dateien bisheriger Vorträge und das aktuelle Programm sind zumeist online bei www.ecotrinova.de unter Samstags-Forum.
Mehr
Eintrag vom: 16.03.2023  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger