oekoplus - Freiburg
Samstag, 10. Juni 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Von Workshop bis Wolfswinkel
Die Mai-Termine im Waldhaus Freiburg

Sonntag, 1. Mai, 13 bis 17 Uhr
Alarmstufe gr√ľn! Interaktive Umweltbildung f√ľr Familien
Warum W√§lder und naturnahe Landschaften so wichtig sind in Zeiten des Klimawandels, k√∂nnen Familien und Gruppen mit Kindern ab 6 Jahren mit einer Wald- und Klimarallye am Waldhaus herausfinden. Ausgestattet mit mobilem Klimalabor und einem Tablet der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, gilt es auf einem 1,5 km langen Waldparcours die Zusammenh√§nge zwischen Wald, Klima und dem t√§glichen Leben zu entdecken. Die Veranstaltung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (Landesverband Baden-W√ľrttemberg) ist kostenlos.
Weitere Informationen unter www.sdw-bw.de/alarmstufe-gruen,
Anmeldung unter Tel. 0711/6741214 oder info@sdw-bw.de.

Mittwoch, 4. Mai, 18 bis 19.30 Uhr
Exkursion: Nachhaltige Waldbewirtschaftung im Erholungswald
Bei einer gemeinsamen Wanderung durch den Mooswald erl√§utert Revierf√∂rster Ernst Kr√§mer die Waldbewirtschaftung inklusive Holznutzung in einem stark frequentierten Erholungsraum. Treffpunkt ist der Spielplatz im Wolfswinkel. Geeignet f√ľr junge Menschen ab 13 Jahren und Erwachsene.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Anmeldung. Eine Kooperation von Waldhaus Freiburg und dem städtischen Forstamt

Donnerstag, 5. Mai, 18 bis 19.30 Uhr
Fahrradexkursion: Wald und Wasser im Mooswald
Gemeinsam mit Revierf√∂rster Ernst Kr√§mer erkunden die Teilnehmenden den Mooswald mit dem Fahrrad. Unterwegs erfahren sie viel dar√ľber, wie sich der Grundwasserstand im Laufe der Jahrzehnte ver√§ndert hat und wie sich das auf den ehemaligen Auewald auswirkt. Treffpunkt ist der Spielplatz im Wolfswinkel. Geeignet f√ľr junge Menschen ab 13 Jahren und Erwachsene.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Anmeldung. Eine Kooperation von Waldhaus Freiburg und dem städtischen Forstamt

Sonntag, 8. Mai, 11 Uhr
Konzertmatinee: Fr√ľhling am Wald ‚Äď Listen To The Music
AnChora unter der Leitung von Martina Freytag (www.martina-freytag.com) pr√§sentiert in seinem Programm ‚ÄěFr√ľhling am Wald - Listen To The Music‚Äú die besten Songs und Bonmots aus der f√ľnfzehnj√§hrigen Chorgeschichte. Der freche Mix aus Rock, Pop, Schlager & Soul erklingt drau√üen im Atrium des Waldhauses. Das Waldhaus-Caf√© ist ge√∂ffnet. Der Eintritt von 9 Euro und freundliche Spenden kommen der Umweltbildung im Waldhaus zugute.

Samstag, 14. Mai, 14 bis 17 Uhr | Anmeldeschluss: 4. Mai
Waldhaus-Workshop: Wald und Gesundheit
Der Wald wirkt auf K√∂rper, Geist und Seele? Wer mehr dar√ľber wissen und auch sp√ľren will, worin seine gesundheitsf√∂rdernden Aspekte liegen, ist in diesem Kurs richtig. Unter Anleitung eines F√∂rsters und einer √Ąrztin erfahren die Teilnehmenden, warum und in welcher Weise sie durch Aufenthalte im Wald langfristig ihre Gesundheit erhalten und ihr Wohlbefinden st√§rken k√∂nnen. Den Workshop leiten Bernd Nold, F√∂rster und Waldp√§dagoge, und Petra von Stengel, Fach√§rztin f√ľr Allgemeinmedizin und fachgebundene Psychotherapie.
Teilnahmebeitrag: 20 Euro, Jugendliche ab 14 Jahren 10 Euro

Sonntag, 15. Mai, 12 bis 16 Uhr | Anmeldeschluss: 4. Mai
Outdoor-Workshop: Aktiv im Klimaschutz
Photosynthese, CO2-Fußabdruck, Kompensationsleistungen, Pariser Abkommen, Waldsterben: diese Schlagworte begegnen uns täglich in Verbindung mit dem Klimawandel. Aber wer blickt schon durch? In gemeinsamer Runde werden sich die Teilnehmenden draußen im Wald praktisch mit dem Klimawandel befassen und Grundlagen dazu erarbeiten. Am Lagerfeuer wird bei einem gemeinsam zubereiteten Vesper der Klimaschutz auch schmeckbar. Es referiert Lisa Hafer, B.Sc. Waldwirtschaft und Umwelt; M. Sc. Systemisches Management und Nachhaltigkeit, Päd. Mitarbeiterin im Waldhaus.
Teilnahme kostenfrei. Mindestalter 16 Jahre

Sonntag, 15. Mai, 14 bis 17 Uhr | Anmeldeschluss: 5. Mai
Ganz Ohr im Wald: Naturkl√§nge als Sch√§tze des inneren H√∂rens Gemeinsam gehen die Teilnehmenden mit der Musikerin Pyong-Ahn Eun (Komposition, Musiktheorie, Klavier) auf eine Entdeckungsreise in der Welt der Naturkl√§nge. Sie lassen sich ber√ľhren vom Rauschen des Windes in den B√§umen, von Gezwitscher der V√∂gel, dem Gepl√§tscher eines Bachs. Hier wird die Wahrnehmung f√ľr die unterschiedlichen Ger√§usche und Klangr√§ume des Waldes sensibilisiert und die Welt des inneren H√∂rens kennengelernt. Zum Abschluss wird das Erlebte und Erh√∂rte in kleine grafische Naturpartituren gefasst. Eine musikalische Vorbildung oder Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnahmebeitrag: 18 Euro. Mindestalter 14 Jahre

Freitag, 20. Mai, 14 bis 18 Uhr
MorgenWald: Ein Dialogformat f√ľr den Wald der Zukunft
Moderiert von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) fragen sich die Teilnehmenden im Austausch miteinander und mit kreativen Methoden, wie die Zukunft der W√§lder aussehen kann. Wie bleibt uns der Wald als Quelle nachwachsender Rohstoffe erhalten? Wie kann er uns als Beispiel f√ľr funktionierende Stoff- und CO2-Kreisl√§ufe und als Ort vernetzter Vielfalt dienen? K√∂nnen unsere W√§lder ein Rollenmodell f√ľr biomassebasierte kreislauforientierte Wirtschaftsformen sein? Was k√∂nnen wir dabei vom √Ėkosystem Wald lernen? Gemeinsam entwickeln die Teilnehmenden Ideen zu diesen Fragen, die dokumentiert und weiterentwickelt werden. Teilnahme frei. Anmeldung: Tel. 0711/616032, info@sdw-bw.de.
Weitere Infos auf www.sdw-bw.de/waldpaedagogischeangebote/morgenwald. In Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (Landesverband Baden-W√ľrttemberg)

Sonntag, 22. Mai, 14 bis 15.30 Uhr | ohne Anmeldung
Sonntagsspaziergang: Bäume bestimmen
Bei einem Waldspaziergang am Waldhaus mit Martine Schiller, Gesundheitspraktikerin und Heilpflanzenexpertin, lernen die Teilnehmenden hiesige B√§ume anhand botanischer Merkmale zu bestimmen. Dabei erfahren sie etwas √ľber die spezifische Heilkraft der B√§ume, wie sie fr√ľher in der Volksheilkunde genutzt wurde und bis heute in der Naturheilkunde und der Medizin eingesetzt wird.
Teilnahmebeitrag: 4,50 Euro

Sonntag, 29. Mai, ganztägig | Anmeldeschluss: 20. Mai
Wanderung: Auf den Spuren der Bergbaugeschichte in Todtnauberg Vom Todtnauer Wasserfall f√ľhrt diese 10 km lange Wanderung nach Todtnauberg. Auf dem Rundweg begegnen die Teilnehmenden Spuren der langen Bergbaugeschichte und erfahren einiges √ľber die Chronik des √ľber 750 Jahre alten Bergdorfs. Einkehr am Nachmittag im Gl√∂cklehof zu Kaffee und Kuchen. Die Tour wird von der Wanderleiterin und F√∂rdervereinsmitglied Elisabeth Link gef√ľhrt. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel, es werden 500 H√∂henmeter, teils steil erwandert. Anfahrt mit √ĖPNV.
Teilnahmebeitrag: 7 Euro, Fahrt und Einkehr zahlt jeder selbst. In Kooperation mit den Naturfreunden Freiburg

Das Waldhaus hat dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr geöffnet. Anmeldungen unter info@waldhaus-freiburg.de oder Tel. 0761 8964 7710.
Mehr
Eintrag vom: 22.04.2022  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger