oekoplus - Freiburg
Montag, 17. Januar 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
NABU: F√ľr schnellen Ausbau der Erneuerbaren an den richtigen Schrauben drehen
Kr√ľger: Diskussion √ľber √Ąnderung des europ√§ischen Naturschutzrechts w√§re ein Fehlstart f√ľr die Planungsbeschleunigung

Berlin, 10.12.21 - Anl√§sslich politischer Bestrebungen ‚Äěauf eine Lockerung des europ√§ischen Naturschutzrechts hinwirken zu wollen, um Planungs- und Genehmigungsverfahren zu beschleunigen‚Äú, entgegnet NABU-Pr√§sident J√∂rg-Andreas Kr√ľger:

¬ĽDer stark beschleunigte und naturvertr√§gliche Ausbau der erneuerbaren Energien ist von gro√üer Bedeutung f√ľr die Bew√§ltigung der Klimakrise. Hauptbremser auf diesem Weg sind vielerorts fehlende Raumplanungen und der gravierende Personalmangel in Verwaltungen. Diskussionen √ľber die √Ąnderungen im europ√§ischen Naturschutzrecht f√ľhren hingegen in eine alte Sackgasse. EU und Mitgliedstaaten haben festgestellt, dass die Regelungen ‚Äěfit‚Äú sind und Deutschland wird in mehreren Verfahren vor dem Europ√§ischen Gerichtshof wegen der schlechten Umsetzung verklagt. Nun als erstes einen mehrj√§hrigen Prozess mit unklarem Ausgang zu beginnen w√§re ein echter Fehlstart f√ľr die Planungsbeschleunigung.¬ę

Mit mehr als 820.000 Mitgliedern und F√∂rdernden ist der 1899 gegr√ľndete NABU der mitgliederst√§rkste Umweltverband Deutschlands. Der NABU engagiert sich f√ľr den Erhalt der Lebensraum- und Artenvielfalt, den Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit der Land-, Wald- und Wasserwirtschaft. Zu den zentralen NABU-Anliegen geh√∂ren auch die Vermittlung von Naturerlebnissen und die F√∂rderung naturkundlicher Kenntnisse.
Mehr
Eintrag vom: 11.12.2021  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger