oekoplus - Freiburg
Montag, 19. August 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
30 Kubikmeter Korken f├╝r Kork
Etwa 1,2 Millionen Korken von Wein- und Sektflaschen wurden
im vergangenen Jahr in Freiburg und dem Umland gesammelt.
Damit lie├čen sich 130 gr├╝ne Tonnen oder ein gro├čer
M├Âbelwagen f├╝llen. Als Zwischenlager dient der Betriebshof
St. Gabriel der Freiburger Abfallwirtschaft (ASF), von dort
gelangt das Material zum Epilepsiezentrum nach Kehl-Kork.
Die Besch├Ąftigten in den dortigen Behindertenwerkst├Ątten
verarbeiten das Material zu umweltfreundlichem D├Ąmmstoff,
der unter dem Namen ?Recykork? vertrieben wird.
Seit 1993 unterst├╝tzt die Stadt Freiburg das Recycling gebrauchter
Flaschenkorken. Die ASF f├╝hrt die Sammlung der
Korken im Stadtgebiet und auf den Recyclingh├Âfen durch.
Kirchengemeinden, Gastst├Ątten, Vereine und viele private
Korkensammler/innen tragen au├čerdem zum Erfolg der Recyclingaktion
bei. ?Alle drei Monate kommen etwa 7 Kubikmeter
Korken bei der ASF zusammen. Wir freuen uns ├╝ber den
Sammeleifer der hiesigen Weinliebhaber, denn sie sorgen
daf├╝r, dass dieser wertvolle, nat├╝rliche Rohstoff nicht nutzlos
im Hausm├╝ll endet?, erl├Ąutert Michael Broglin, Gesch├Ąftsf├╝hrer
der ASF.
Deshalb bittet die ASF, die Korken nicht ├╝ber den Gelben
Sack zu entsorgen. Die Adressen von Korken-
Sammelstellen k├Ânnen interessierte B├╝rgerinnen und B├╝rger
aus dem Freiburger Abfallkalender oder unter der Telefonnummer
76707-72 bei der ASF erfahren. Auch die st├Ądtischen
Recyclingh├Âfe nehmen Korken entgegen.
F├╝r R├╝ckfragen steht die ASF unter der
Telefonnummer: 76707-72 , Dieter Bootz, zur Verf├╝gung.
Mehr
Eintrag vom: 06.03.2007 Autor: Pressereferat der Stadt Freiburg




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger