oekoplus - Freiburg
Sonntag, 2. Oktober 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Freiburg: Müll in Flüssen, Bächen und Seen
Die Aktion „Ich mach Gewässer frei!“ der Bachpaten soll helfen
Ab sofort gibt es Aktionsbeutel im Rathaus im Stühlinger

Zu viel Müll in städtischen Gewässern: Von Plastiktüten, aufgebrochenen Fahrradschlössern bis hin zu Gartenzwergen ist alles dabei. Das soll sich ändern. Die Bachpaten starten deshalb die Aktion #ichmachgewässerfrei. Dabei kann jeder Seen, Flüsse und Bäche von Unrat befreien.

Wer mithelfen will, bekommt einen blauen Stoffbeutel mit Arbeitshandschuhen, Zangen und Müllsäcken, um handgreiflich zu werden. Zigarettenkippen lassen sich zum Beispiel in einem Glas mit Schraubdeckel gesondert sammeln.

Die Aktion bietet die Möglichkeit gut ausgerüstet auf Spaziergängen das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. So kann man die Gewässer von Müll befreien, die Ufer erkunden und auch mal die Füße ins kühle Nass strecken.

Wer es zusätzlich kreativ mag, baut aus dem gefundenen Material ein „Müllmonster“ und schickt ein Foto davon an die Bachpaten Freiburg. Als Dankeschön gibt es eine Becherlupe für kleine Naturforscher und Naturforscherinnen. Im Anschluss sollte das Monster dann aber in den Aktions-Müllsack.

Die Aktionsbeutel können telefonisch unter Tel. 0761-201-4456 oder per E-Mail an bachpaten@stadt.freiburg.de bei den Bachpaten Freiburg, Garten- und Tiefbauamt im Rathaus im Stühlinger bestellt und nach Absprache dort abgeholt werden.
 
Eintrag vom: 12.07.2021  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger