oekoplus - Freiburg
Montag, 14. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Messe Freiburg: Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge
Messe Freiburg: Ladesäulen (c) FWTM
 
Messe Freiburg: Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge
Ab sofort können die Besucherinnen und Besucher der Messe Freiburg, die von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) betrieben wird, ihre Elektrofahrzeuge an insgesamt zehn Ladepunkten „auftanken“. Auf dem im vergangenen Jahr neu gestalteten, barrierefreien Parkplatz wurden fünf Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten installiert. Insgesamt hat die FWTM 55.000 Euro in den Bau der Ladeinfrastruktur investiert. Betreiber der Ladesäulen ist die Firma LEISINGER Deutschland GmbH mit dem Geschäftsfeld INVENTION2GO© aus Neuenburg am Rhein. Mit der Bereitstellung von zehn neuen Ladepunkten wird die FWTM ihrem Anspruch einer konsequenten nachhaltigen Ausrichtung gerecht und leistet einen wichtigen Beitrag zu den Freiburger Nachhaltigkeitszielen.

Die Ladepunkte können während der Dauer des Besuchs der Messe Freiburg genutzt werden. Insgesamt können bis zu zehn Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden. Die Abrechnung erfolgt losgelöst von der bei Veranstaltungen zu entrichtenden Parkgebühr über separate Bezahlsysteme. Die Nutzerinnen und Nutzer haben dabei zwei Möglichkeiten: Zum einen kann der Ladevorgang über die Direct Payment-Funktion, also eine direkte Zahlung, erfolgen, bei der keine vorherige Registrierung erforderlich ist. Es muss lediglich der auf der Ladesäule befestigte QR-Code mit dem Smartphone gescannt werden. Zum anderen können Kunden sogenannter e-Roaming-Plattformen die Ladesäulen über eine Schnittstelle nutzen. Hier wird der Ladevorgang mittels RFID-Ladekarte oder Smartphone-App aktiviert. Die Ladeleistung beträgt pro Ladepunkt bis zu 22 kW.

Bei dem von INVENTION2GO© bereitgestellten Ladestromhandelt es sich zu 100 Prozent um Ökostrom. Das Unternehmen bietet als führender Beratungs- und Servicedienstleister im Bereich der E-Mobilität umfangreiche Dienstleistungen zur Ladeinfrastruktur an. Die technische Wartung der Ladesäulen auf dem Messe-Parkplatz sowie die Bereitstellung und Abrechnung des Ladestroms erfolgen über INVENTION2GO©. Bei technischen Problemen steht den Nutzerinnen und Nutzern der Ladesäulen 24 Stunden täglich eine Servicerufnummer zur Verfügung.

Die Installation der Ladesäulen stellt für die FWTM einen weiteren wichtigen Baustein zur Erreichung des Ziels der Klimaneutralität dar. Neben der Nutzung der industriellen, CO2-neutralen Abwärme der in der Nachbarschaft ansässigen Cerdia GmbH, einem nachhaltigen Veranstaltungsmanagement oder der Veranstaltung von Fachmessen zu Themen der ökologischen Nachhaltigkeit kann die FWTM nun auch der steigenden Nachfrage der Besucherinnen und Besucher nach Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge nachkommen. Zusammen mit dem MICE-Veranstaltungsticket, das in Kooperation mit der Deutschen Bahn angeboten wird, und dem RVF-Ticket, das bei allen Eigenmessen und den meisten konzertanten Gastveranstaltungen im Eintrittspreis enthalten ist, runden die Ladesäulen das nachhaltige Mobilitätsangebot der Messe Freiburg ab.
 
Eintrag vom: 17.05.2021  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger