oekoplus - Freiburg
Sonntag, 25. Juli 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Windkraftwerke im Corona-Jahr
Flei├čige Stromproduzenten und wichtige Steuerzahler

Im Corona-Jahr 2020 haben die Windkraftwerke in Baden-W├╝rttemberg flei├čig durchgehend elektrischen Strom produziert und waren sehr gute Steuerzahler f├╝r die Bundesrepublik Deutschland (Umsatzsteuer) und mit der Gewerbesteuer auch f├╝r die Standortgemeinden.
Bei den drei beispielhaft genannten Windparks in Baden-W├╝rttemberg konnten die Standortgemeinden im Jahr 2020 jeweils 20.000.- bis 50.000.- Euro als Gewerbe-
steuereinnahmen verbuchen.
Dies entspricht dem Gewerbesteueraufkommen eines guten Handwerksbetriebs. Wohl den Gemeinden, welche in diesen sehr schwierigen Finanzzeiten Windkraftwerke auf ihrer Gemarkung errichten lie├čen!

Freiamt im Landkreis Emmendingen
Die Freiamt Windm├╝hlen GmbH & Co. Beteiligungs KG wurde 2001 und 2011 auf der Gemarkung der Gemeinde Freiamt errichtet und wird betrieben f├╝r 190 Kommanditisten von der ├ľkostromgruppe Freiburg. Die 3 Windkraft-anlagen mit einer Gesamtleistung von 5900 kW produzierten im Jahr 2020 ├╝ber 11,5 Mio. kWh Strom, welcher ausreichend ist f├╝r ca. 3300 - 3800 Haushalte. Sehr erfreulich war, dass die Stromproduktion 119% ├╝ber der Prognose lag! An die Standortgemeinde wurde im Jahr 2020 eine Gewerbesteuer von etwa 50.000.- Euro entrichtet. Mehr als ein guter Handwerksbetrieb bezahlt.

St. Peter im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Die regiowind GmbH & Co. St. Peter KG, errichtet 2006, 2010 und 2013 wird betrieben f├╝r 2220 Kommanditisten von der ├ľkostromgruppe Freiburg.
Die 4 Windkraftanlagen mit einer Gesammtleistung von 9350 kW produzierten im Jahr 2020 ├╝ber 15,73 Mio. kWh Strom, was ausreichend f├╝r 4500 - 5200 Haushalte ist. Auch hier lag die Stromproduktion 105% ├╝ber der Prognose. An die Standortgemeinde wurden im Jahr 2020 etwa 40.000 Euro Gewerbesteuer bezahlt - auch dies entspricht dem Gewerbesteueraufkommen eines guten Handwerksbetriebs.

Hornberg im Ortenaukreis
Die regiomix 2030 GmbH & Co. KG, errichtet in Hornberg/Ortenaukreis wird betrieben f├╝r 185 Kommanditisten von der regiowind Verwaltungs-GmbH. Die 2 Windkraft-
anlagen mit einer Gesammtleistung von 4000 kW produzierten im Jahr 2020 ├╝ber 7,04 Mio. kWh Strom, welcher ausreichend ist f├╝r 2000 - 2300 Haushalte. Die Stromproduktion lag hier erfreulicherweise auch 107 % ├╝ber der Prognose. An die Standortgemeinde wurden im Jahr 2020 etwa 20 000.- Euro Gewerbesteuer entrichtet.

Der beschleunigte Ausbau der umweltvertr├Ąglichen Windkraftnutzung im Land Baden-W├╝rttemberg muss eine h├Âhere Priorit├Ąt erhalten und darf nicht durch administrative Rahmenbedingungen und immer wieder vorgeschobenen Naturschutzauflagen abgew├╝rgt werden. Die Windkraftnutzung an Land ist die kosteng├╝nstigste Erneuerbare Energie und wird dazu noch verbrauchernah in der Heimat zu erzeugt und somit bleibt die Wertsch├Âpfung auch im Land.
Das Fraunhofer-Institut f├╝r Windenergie und Energiesysteme (IWES) hat bei Bereitstellung von 2% der Landesfl├Ąche eine 65%-Deckung des Strombedarfs in der Bundesrepublik Deutschland und immerhin ├╝ber 50% des Strombedarfs im Land Baden-W├╝rttemberg ermittelt.
 
Eintrag vom: 07.01.2021  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger