oekoplus - Freiburg
Sonntag, 25. Juli 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Keine Waldrodung zwischen Rieselfeld und Dietenbach
Waldschutz-Petition mit 6.000 Unterzeichneten an OB Horn und Gemeinderat

Am 4. Dezember 2020 haben Repr√§sentanten der ‚ÄěB√ľrgeraktion Dietenbach ist √ľberall‚Äú mit einer Aktion vor dem Rathaus der Stadt Freiburg i.Br. erstmals die Online-Petition ‚ÄěKeine Waldrodung zwischen Rieselfeld und Dietenbach ‚Äď Klima- und Naturschutz statt Kahlschlag!‚Äú, die an Oberb√ľrger¬≠meister Martin Horn und den Gemeinderat der Stadt Freiburg i.Br. gerichtet ist, diesen zur Verf√ľgung gestellt. Die Petition hat derzeit fast 6.000 Unterzeichnungen erreicht. Sie richtet sich gegen jegliche Waldrodung zwischen Rieselfeld und Dietenbach. Dort sind im Langmattenw√§ldchen und in benach¬≠barten W√§ldchen an der Mundenhoferstra√üe zum Teil jahrhundertealte rund 3.700 B√§ume bedroht durch den Rahmenplan f√ľr den geplanten Neubaustadtteil Dietenbach. Dieser ist auch vor Gericht umstritten. Am 8. Dezember will die Stadt den Plan im Gemeinderat verabschieden lassen als Grundlage f√ľr sp√§tere dortige Bebauungspl√§ne laut Stadt etwa ab Ende 2022.

Die genannten wertvollen Waldfl√§chen m√ľssen laut Petition unangetastet bleiben und unter beson¬≠deren Schutz gestellt werden. In Zeiten von Klimanotstand und Artenschwund lasse sich eine Ver¬≠nichtung von Wald und Natur nicht rechtfertigen. Wald sei einer der wichtigsten Verb√ľndeten im Kampf gegen den Klimawandel.

Rodungen des Waldes zwischen Rieselfeld und Dietenbach w√ľrden reichhaltige Lebensr√§ume f√ľr Pflanzen und Tiere unersetzlich zerst√∂ren. Die artenreiche Vogelfauna umfasse gutachterlich belegt mehr als 47 Vogelarten, davon 27 Brutvogelarten. Auch zahlreiche streng gesch√ľtzte Fledermaus¬≠arten leben in den W√§ldchen.

Die Stadt Freiburg selbst beschreibe zwar sonst die wichtigsten Waldfunktionen vorbildlich - wie Bodenschutz, Wasserspeicher, Erholung, Natur, Landschaftsbild, Luftreinigung, Sauerstoff-Produk¬≠tion, Kohlendioxidspeicherung und - bindung, Hitzemilderung, K√ľhle und Feuchte. Leider w√ľrden Absichtserkl√§rungen und Praxis in Freiburg oft auseinander klaffen: So kommen im Freiburger Klimaschutzkonzept von 2019 die W√∂rter ‚ÄěWald‚Äú und ‚ÄěBaum‚Äú kein einziges Mal vor.

Die Petition kann nach der ersten √úbergabe weiterhin bei change.org online unterzeichnet werden. Die B√ľrgeraktion ist die Vereinigung, welche die Anzahl der bedrohten B√§ume vor Ort gez√§hlt hat.
Mehr
Eintrag vom: 05.12.2020  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger