oekoplus - Freiburg
Sonntag, 26. März 2023
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Klimaschutz vor Ort
Energietag auf dem Stadtteilmarkt Littenweiler am Samstag, 19. September

St├Ądtische Klimaschutzkampagne ÔÇ×CO2LIBRIÔÇť: Umweltschutzamt,
fesa und VABE mit Caritasverband informieren
zum Thema Energie und Klimaschutz

B├╝rgermeisterin Stuchlik: ÔÇ×Alle Littenweilener sind herzlich
eingeladen, sich kostenlos und neutral beraten zu
lassen.ÔÇť

Am Samstag, 19. September gibt es von 8 bis 13 Uhr die
Gelegenheit sich auf dem Stadtteilmarkt Littenweiler in der
Ebneter Stra├če neben Obst, Gem├╝se, K├Ąse und Wurstspezialit├Ąten
auch rund um den Klimaschutz zu informieren.

ÔÇ×Alle Littenweilener sind herzlich eingeladen, sich kostenlos
und neutral beraten zu lassen. Auf dem Stadtteilmarkt in Littenweiler
beginnt die systematische Beratung zur Solarnutzung
und zum StromsparenÔÇť, so B├╝rgermeisterin Gerda
Stuchlik.

Im Zusammenhang mit den baden-w├╝rttembergischen Energietagen
am 19. und 20. September gibt es in Littenweiler
viele, unterschiedliche Informationen zum Thema Energie: Im
Rahmen der st├Ądtischen Klimaschutzkampagne ÔÇ×CO2LIBRIÔÇť
informiert das Umweltschutzamt ├╝ber das neue Projekt
FREE.SUN - Freiburgs Erneuerbare Energie: Sonne - bei
dem alle Freiburger Hausbesitzerinnen und -besitzer im Inter-
net www.freiburg.de/freesun schnell, unkompliziert und kostenlos
erfahren, ob sich ihre Dachfl├Ąche f├╝r eine Fotovoltaik-
Anlage eignet, was Ausrichtung, Neigung und Verschattung
angeht. Hierzu steht eine Ansprechpartnerin des Umweltschutzamtes
bei Fragen zur Verf├╝gung. Zus├Ątzlich wird das
Umweltschutzamt ├╝ber die st├Ądtische Klimaschutzkampagne
CO2LIBRI umfassend informieren, wie jeder Einzelne einen
Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, beispielsweise ├╝ber
den pers├Ânlichen CO2-Fu├čabdruck und die CO2-Di├Ąt.

Der fesa e.V. engagiert sich seit 1993 erfolgreich f├╝r den
Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region Freiburg.
Eine fesa-Mitarbeiterin informiert auf dem Stadtteilmarkt Littenweiler
├╝ber die Arbeit des gemeinn├╝tzigen Vereins, mit
Brosch├╝ren ├╝ber die Solarenergienutzung wie Solarthermie
und PV und Solaranlagen zeigt sie detailliert auf, was bei Planung
und Bau solcher Anlagen beachtet werden muss.

Der VABE e.V. und der Caritasverband Freiburg-Stadt stellen
ihr Kooperationsprojekt ÔÇ×StromsparcheckÔÇť vor und geben gezielt
Tipps zum sparsamen Umgang mit Strom und Wasser im
Haushalt. Direkt und unb├╝rokratisch zeigen die Stromsparhelferinnen
auf, wie in jedem Haushalt einfach Energie und Kosten
gespart werden und gleichzeitig der CO2-Aussto├č gemindert
werden kann, was dem Klima zu gute kommt. Die Stadt
unterst├╝tzt das Projekt finanziell, die Tr├Ągerschaft liegt beim
VABE e.V. und dem Caritasverband Freiburg-Stadt.
Badenova f├Ârdert sowohl das Projekt FREE.SUN als auch
den ÔÇ×StromsparcheckÔÇť mit Mitteln aus dem Innovationsfonds,
mit dem der regionale Energiedienstleister Vorhaben zum
Klima- und Wasserschutz in der Region vorantreibt.
Mehr
Eintrag vom: 16.09.2009  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger