oekoplus - Freiburg
Montag, 14. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Baumpflege in der Oberau beginnt
Nur eine einzige Pappel muss gefällt werden

Oberau ab 4. November abschnittsweise voll gesperrt

Freiburg. Nachdem bei den m√§chtigen Pappeln in der Oberau mehrfach gro√üe √Ąste abgebrochen sind, die Sachsch√§den verursacht haben, hat das Garten- und Tiefbauamt (GuT) einen Gutachter mit der Zustandsermittlung und -bewertung der B√§ume beauftragt, um eine Einsch√§tzung zur Verkehrssicherheit zu erhalten. Bei einem Ortstermin am 16. August dieses Jahres haben Vertreter des GuT und der Gutachter die √Ėffentlichkeit √ľber die potentielle Gefahr, die von den B√§umen ausgeht, und √ľber die geplanten gutachterlichen Untersuchungen informiert.

Die Ergebnisse des Gutachtens liegen nun vor. Die gute Nachricht ist, dass lediglich eine Pappel wegen deutlicher Sch√§den als kritisch eingestuft. Das GuT muss, diesen Baum aus Sicherheitsgr√ľnden f√§llen. Die √ľbrigen Pappeln k√∂nnen aber durch R√ľckschnittma√ünahmen in der Baumkrone erhalten werden.

Die notwendigen Arbeiten der Baumpfleger beginnen am Montag, 4. November und werden voraussichtlich eine Woche dauern. Falls es wetterbedingt zu Verz√∂gerungen kommt, k√∂nnen die Arbeiten auch l√§nger andauern. In dieser Zeit muss die Oberau abschnittsweise vollst√§ndig gesperrt werden. Es ist geplant, die Arbeiten in f√ľnf t√§glich wechselnden Abschnitten auszuf√ľhren. Eine entsprechende Beschilderung wird rechtzeitig aufgestellt.
2

Um die Behinderungen so gering wie m√∂glich zu halten, wird die Einbahnstra√üenregelung in der Oberau f√ľr die Zeit der Baumpflegearbeiten aufgehoben. Die Anwohnerinnen und Anwohner k√∂nnen sowohl von der Fabrikstra√üe, als auch von der M√ľhlenstra√üe in die Oberau fahren. Eine Durchfahrt ist allerdings wegen der Vollsperrung im Bereich der Baumpflegearbeiten nicht m√∂glich.

Leider sind Verkehrsbehinderungen f√ľr die Anwohnerinnen und Anwohner nicht zu vermeiden. Das GuT bittet hierf√ľr um Verst√§ndnis.
 
Eintrag vom: 31.10.2019  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger