oekoplus - Freiburg
Donnerstag, 19. September 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Nachhaltigkeit Lernen
├ľkostation Freiburg (c) ├ľkostation Freiburg
 
Nachhaltigkeit Lernen
Vom Wissen zum Handeln - Erkenntnisse der Umweltpsychologie

am 18.09.2019 von 17:00 bis 19:30
├ľkostation Freiburg

Die Umweltpschychologie befasst sich mit Mensch-Umwelt-Wechselwirkungen, den Einfl├╝ssen der Umwelt auf den Menschen und dem Verhalten und Handlungen des Menschen gegen├╝ber der Umwelt.

Im ersten Teil des "Netzwerktreffens Nachhaltigkeit Lernen" stehen Erkenntnisse aus der Umweltpsychologie auf dem Programm. Als Referentin konnte Nathalie Niekisch,B.Sc. Psychologie Umweltpsychologin von wandelwerk e.V. gewonnen werden. Die Erkenntnisse aus der Umweltpsychologie werden nach der Pr├Ąsentation diskutiert. Mit den Teilnehmenden wollen wir erarbeiten wie diese im Kontext der Gestaltung von BNE-Ma├čnahmen umgesetzt werden k├Ânnen.

Ein Schl├╝ssel f├╝r erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz liegt im Verst├Ąndnis des menschlichen Erlebens und Verhaltens. Die psychologische Forschung, insbesondere die Motivationspsychologie, leistet hierzu einen essentiellen Beitrag: Sie gibt Aufschluss dar├╝ber, was unser Handeln antreibt und hilft uns, nachhaltiges von nicht nachhaltigem Verhalten zu unterscheiden, beides zu verstehen und sein eigenes Verhalten zu ggf. zu ├╝berdenken.
Im 2. Teil des Treffens steht die Ausschreibung des Freiburger BNE-Fonds 2020 im Mittelpunkt. Der BNE-Fonds dient der weiteren St├Ąrkung und Verankerung von Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung in der Stadt Freiburg. Er f├Ârdert die Konzeption und die Umsetzung der Freiburger Kleebl├Ątter. In 2020 stehen nochmals zus├Ątzlich F├Ârdergelder, speziell zum Thema Klimaschutz zur Verf├╝gung. Einsendeschluss der Antr├Ąge ist der 13.Dezember 2019.
Moderation: Ute Unteregger, ├ľkostation
In Kooperation mit Der Stadt Freiburg, Dezernat II f├╝r Umwelt, Jugend, Schule und Bildung
Anmeldung unbedingt erforderlich!
Mehr
Eintrag vom: 27.08.2019  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger