oekoplus - Freiburg
Montag, 19. August 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Vässla kommt nach Freiburg
 
Vässla kommt nach Freiburg
In guter Gesellschaft mit dem GrĂĽnhof!

Vässla, das Stockholmer E-Mobility Unternehmen kommt mit seinem Vässla 2 E-Roller nach Freiburg und geht eine strategische Kooperation dem Start-Up Hotspot Grünhof ein.
Vässlas Ziel ist es, das Pendeln schneller, einfacher und umweltfreundlicher zu gestalten und will Pendler von vier auf zwei Räder bringen. Damit soll vor allem das Problem des täglichen Pendelns in die Großstädte gelöst werden. Eine Idee, die Fahrt aufgenommen hat. „In Stockholm verbringt ein Berufspendler durchschnittlich vier Wochen pro Jahr in seinem Auto. Unser Ziel ist daher so einfach wie genial: Zeitersparnis beim Pendel und nachhaltigen Verkehr zu kombinieren”, sagt Rickard Bröms, Geschäftsführer und Gründer von Vässla.

Vässla ist ein schwedisches E-Mobility Startup und wurde 2018 mit der Vision gegründet, es nach der Arbeit „endlich zum Abendessen nach Hause zu schaffen“, statt auf seinem Heimweg im Stau oder Verkehrschaos der Öffentlichen Verkehrsmittel zu stecken. Im ersten Geschäftsjahr hätte Vässla bereits einen Marktanteil von 40% im Bereich E-Roller und ist Marktführer in Schweden. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von € 2 Millionen. Neben seinen innovativen E-Rollern hat das Unternehmen ebenfalls ein elektronisches E-Kickbike im Programm. Vässla will vor allem bei Pendeldistanzen zwischen 0 und 20 km punkten und Pendlern auf dem Weg in die Großstädte eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Verkehr bieten.

2019 expandiert Vässla nach Deutschland und Freiburg im Breisgau wird Roll-out Stadt. Partner für die Lancierung des Vässla wird der Grünhof mit seinen 2 Standorten in den Innenstadt und am Güterbahnhofsgelände. “Freiburg als innovative Green City und seiner Präferenz für Zweiräder ist selbstverständlich ist eine der ersten deutschen Städte, in denen Vässla verfügbar sein wird. Der Grünhof als Accelerator für nachhaltige Start-ups und das dazugehörige Netzwerk waren unsere erste Wahl für eine Kooperation in der Stadt. Gemeinsam wollen wir dabei helfen, die Verkehrgewohnheiten der Region zu verbessern” meint Dan Svensson, Chief Growth Officer bei Vässla.

Der Grünhof unterstützt das Startup Unternehmen Vässla im Rahmen einer mit der FWTM geplanten Standortstrategie, bei der nationale und internationale Startups in der Region angesiedelt werden sollen, um Freiburg zu einem International attraktiven Hotspot für Startups der Green Economy zu entwickeln.

Kostenlose probefahrten des neuen Modells Vässla 2 werden ab sofort über den Gruenhof organisiert. Interessierte melden sich gerne unter: vassla@grunhof.org
 
Eintrag vom: 27.06.2019  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger