oekoplus - Freiburg
Montag, 19. August 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Hummeln ‚Äď die Bienen im Pelz
Foto: Erdhummel von S.Mösch, naturimdetail.de
 
Hummeln ‚Äď die Bienen im Pelz
Ausstellungser√∂ffnung am Sonntag, 23.Juni von 14 ‚Äď 17.00 Uhr an der √Ėkostation im Seepark

Die Ausstellung stellt die pelzigen Brummer vor. Lebensweise, Schutz und Hilfe f√ľr die sympathischen Geschwister der Bienen stehen dabei im Mittelpunkt. Heimische Hummeln sind unverzichtbare Best√§uber von Kulturpflanzen und spielen daher in heimischen Biotopen eine wesentliche Rolle. Als staatenbildende Insekten stellen sie hohe Anspr√ľche an Nistpl√§tze. Nur in Kulturlandschaften mit Verstecken und passendem Bl√ľtenangebot kann eine breite Palette an Hummelarten existieren. Von den √ľber 40 Hummelarten in Deutschland gilt weniger als die H√§lfte noch als ungef√§hrdet.

Die neue Hummelausstellung des BUND-Naturschutz in Bayern bringt diese Tiergruppe nun einer breiten √Ėffentlichkeit n√§her. Neben 9 Ausstellungstafeln zu Lebensweise, Bedrohung und Schutz der wichtigsten heimischen Arten stellt eine Vielzahl anderer Materialien Hummeln und Hummelstaaten in ihrer Vielfalt dar. Dabei richtet sich das Pr√§sentationsniveau an ganz unterschiedliche Nutzergruppen. Interessierte Erwachsene finden detaillierte Informationen zu den wichtigsten Hummelarten und ihren Lebensraumanspr√ľchen. Keine Angst vor wehrhaften Tieren! Wesentliches Ziel ist es, die Akzeptanz von Hummeln im besiedelten Bereich zu steigern und √Ąngste vor den stechenden Tieren abzubauen. Obwohl die meisten Hummeln stechen k√∂nnen, tun dies die friedfertigen N√ľtzlinge nur bei massiven Angriffen. Menschen sollen deshalb zum Aufstellen von Hummelnistk√§sten animiert werden.

Die Ausstellung ist bis zum 5. Juli unter Woche jeweils von 9 ‚Äď 17.00 Uhr zu sehen. Sie wurde dankenswerterweise vom Bayerischen Naturschutzfonds aus Erl√∂sen der Gl√ľcksspirale gef√∂rdert. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Mehr
Eintrag vom: 20.06.2019  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger