oekoplus - Freiburg
Freitag, 19. Oktober 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
√ĖKO-TEST-Magazin Oktober 2018
Seit 27. September 2018 als ePaper und im Handel erhältlich!

TEST Kräutertee: teuer ist nicht gleich gut
Besonders entt√§uscht der Tee vom Bremer Teehandelskontor: Er ist nicht nur vergleichsweise teuer, sondern auch stark mit Pestiziden belastet. G√ľnstig und mit "gut" k√∂nnen wir konventionelle Produkte von unter anderem Aldi S√ľd, Lidl, Penny und Kaufland empfehlen.

TEST Zwieback: Mineralöl im Hipp-Produkt
In vier Marken-Zwieb√§cken stecken Mineral√∂lr√ľckst√§nde ‚Äď ausgerechnet auch in einem Produkt von Hipp, das f√ľr Babys ausgelobt ist. Zudem kritisieren wir den zugesetzten Zucker: Zwei Produkte sind mit einem Gehalt von 14 Prozent papps√ľ√ü. Zum Gl√ľck gibt's Alternativen.

TEST Buntstifte f√ľr Kinder
Weichmacher oder gar krebserregend Farbstoffe: Knapp die Hälfte der 15 Stiftesets im Test fällt durch.

TEST Nachtcremes
UV-Filter und Duftstoffe: "ungen√ľgend" f√ľr vier Cremes wegen problematischer Inhaltsstoffe.

TEST Bettwäsche
Ausgerechnet in einem zertifizierten Produkt aus Bio-Baumwolle steckt ein bedenklicher Farbstoff. In 19 von 24 getesteten Sets können sie aber beruhigt schlafen.

TEST Nachtlichter
Wir haben 14 Ger√§te getestet. Die Sicherheitspr√ľfung haben alle bestanden. Allerdings k√∂nnen wir unterm Strich nur elf Lichter empfehlen.

TEST Mittel gegen Reizdarm
Zwei Pr√§parate sind mit krebserregenden Pflanzengiften belastet, f√ľr etliche fehlen Wirksamkeitsbelege.

TEST Gr√ľne Mischfonds
Nicht alle so sauber, wie versprochen: Zehn der 30 untersuchten gr√ľnen Mischfonds schlie√üen fossile Brennstoffe nicht aus. Und einige sind extrem teuer.

44 Seiten Extra: Thema Schlafen
Milbe schläft mit: Heerscharen winziger Hausstaubmilben teilen mit uns die Matratze. Und bereiten mit ihren Ausscheidungen vielen Menschen heftige allergische Beschwerden. Doch gegen die unliebsamen Bettgenossen lässt sich einiges unternehmen.
Smart und Schlaflos: Tablet und Smartphone begleiten so manchen bis ins Bett. Statt abzuschalten wird gesurft und gechattet. Doch das kann den Schlaf beeinträchtigen.
Jedes Kind schl√§ft anders: Jedes Kind kann schlafen. Fragt sich nur, wann. H√§ufig wollen Eltern zu fr√ľh zu viel. Manchmal hilft Gelassenheit. Manchmal n√ľtzen strenge Regeln. Eine professionelle Schlafberatung unterst√ľtzt Sie dabei, herauszufinden, wie Sie und Ihr Baby zur Ruhe kommen.
Mehr
Eintrag vom: 01.10.2018  




zurück

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger