oekoplus - Freiburg
Sonntag, 25. Juli 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Zu wenig gewagt f├╝r die Wende
Die Windkraft in Baden-W├╝rttemberg wird weiter abgew├╝rgt

Freiburg. Mit der j├╝ngsten Ausschreibungsrunde Windkraft an Land, deren Gebotstermin der 1. August war, sind die Zuschlagswerte gestiegen. Diese Entwicklung scheint neue Chancen f├╝r die Windkraft im S├╝den zu bringen. Die Unterzeichnung der Ausschreibungsrunde im Mai 2018 zeigte auch: Mit den wenigen Genehmigungen ist die Energiewende nicht zu schaffen.

Was braucht Baden-W├╝rttemberg f├╝r den Umschwung und das Erreichen der Klimaziele? Das Rezept ist nicht kompliziert, die Zutaten sind vorhanden. Sie m├╝ssen nur genutzt werden: Konflikte im Bereich des Artenschutzes bed├╝rfen einer nachhaltigen Kl├Ąrung. Die Akzeptanz in der B├╝rgerschaft muss wachsen, durch umfassendere Information und transparente Projekte. Zudem ben├Âtigen wir dringend zuverl├Ąssige Rahmenbedingungen f├╝r die Betreiber, die l├Ąngst ├╝berf├Ąllige CO2-Bepreisung, eine S├╝dquote f├╝r das EEG sowie den Kohleausstieg bis zum Jahr 2030.

Es ist also allgemein bekannt, welche Instrumente genutzt werden m├╝ssen, um die Energiewende im Allgemeinen und die baden-w├╝rttembergische im Besonderen zu schaffen. Weiteres Abwarten und Verz├Âgern seitens der Politik bringt den Wirtschaftsfaktor Erneuerbare Energien in Deutschland und Baden-W├╝rttemberg ins Wanken und am Ende das Klima und den Menschen in Gefahr.
Mehr
Eintrag vom: 12.09.2018  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger