oekoplus - Freiburg
Montag, 6. April 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Umweltpreis 2009 der Stadt Freiburg
 
Umweltpreis 2009 der Stadt Freiburg
Auch in diesem Jahr wieder zwei Kategorien: Unternehmen
und Umweltgruppen

Ausschreibungsunterlagen ab 20. April unter
www.freiburg.de/umweltpreis abrufbar - Preis ist mit jeweils
3.750 Euro dotiert

Bereits zum 8. Mal vergibt die Stadt und die FWTM gemeinsam
mit der badenova und der Rhodia Acetow GmbH den diesjährigen
Umweltpreis.

Auch 2009 gibt es die zwei bewährten Gruppen: die Kategorie
‚ÄěUnternehmen‚Äú und die Kategorie ‚ÄěUmweltgruppen‚Äú. Teilnehmen
k√∂nnen in der Kategorie ‚ÄěUnternehmen‚Äú Firmen, Arbeitsgemeinschaften,
Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die ihre
Geschäftsniederlassung innerhalb des Einzugsgebietes der Wirtschaftsregion
Freiburg haben. In der Kategorie ‚ÄěUmweltgruppen‚Äú
sind Vereine, Verb√§nde, Einzelpersonen, Schulklassen, Sch√ľlergruppen
und Kindergartengruppen aus Freiburg angesprochen.

Der Preis ist in beiden Kategorien mit jeweils 3.750 Euro dotiert,
wobei eine Aufteilung auf mehrere Preisträger möglich ist. Über
die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury, der
unter anderem Umweltb√ľrgermeisterin Gerda Stuchlik, Mitglieder
des Gemeinderates, der Gesch√§ftsf√ľhrung der FWTM und mehrerer
Umweltschutzverbände angehören.

Wesentliche Auswahlkriterien f√ľr die Preisverleihung sind vor
allem Innovationsgehalt, Marktfähigkeit und wirtschaftliche Be-
deutung des Wettbewerbsbeitrags. Außerdem werden solche
Leistungen gew√ľrdigt, die neben ihrem positiven Beitrag zum
Umweltschutz auch durch ihre Vorbildfunktion und die praktische
Umsetzbarkeit √ľberzeugen. Die √∂ffentliche Verleihung des Freiburger
Umweltpreises erfolgt im Rahmen der Baden Messe im
September 2009.

Im vergangenen Jahr erhielten in der Kategorie ‚ÄěUnternehmen‚Äú
die G√§rtnerei Piluweri aus M√ľllheim-H√ľgelheim, die Firma Holzbau
Miocic aus St. Peter, das Seehotel Wiesler aus Titisee-
Neustadt sowie in der Kategorie ‚ÄěUmweltgruppen‚Äú die Arbeitsgruppe
Naturschutz im Badischen Landesverein f√ľr Naturkunde
und Naturschutz sowie der Verkehrsclub Deutschland (VCD) die
ersten Preise.

Wer Interesse hat, kann ab 20. April unter
www.freiburg.de/umweltpreis die Ausschreibungsunterlagen
und die Richtlinien zum Umweltpreis 2009 einsehen. Bis 13. Juni
können sich Interessierte bewerben. Weitere Informationen gibt
es neben der städtischen homepage unter www.freiburg.de, auch
beim Umweltschutzamt unter der Telefonnummer: 201-6110
oder bei der FWTM unter der Telefonnummer: 3881-833.
Mehr
Eintrag vom: 15.04.2009  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger