oekoplus - Freiburg
Montag, 23. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
NABU und naturgucker.de starten arten|pisa
Online-Umfrage vom 2. bis 10. September soll kl├Ąren, wie es um das Wissen ├╝ber heimische Tier- und Pflanzenarten bestellt ist

Guck mal, was da krabbelt! Aber was ist das eigentlich f├╝r ein K├Ąfer? Wie es um das Wissen ├╝ber heimische Tiere und Pflanzen bestellt ist, soll die gro├če Online-Umfrage arten|pisa des NABU, dem Naturbeobachtungs-Netzwerk naturgucker.de und der Hochschule Geisenheim kl├Ąren.

Wie gro├č das Artenwissen der Bev├Âlkerung ist, wurde bisher nur punktuell untersucht. So gab es beispielsweise unter bayerischen Sch├╝lern vor gut einem Jahrzehnt eine Befragung zum Thema heimische Vogelarten. Es zeigte sich, dass sie durchschnittlich nur vier von zehn h├Ąufigen Arten benennen konnten. Auf gef├╝hrten NABU-Exkursionen f├Ąllt ebenfalls auf, dass viele Teilnehmer weniger Tier- und Pflanzenarten als fr├╝her benennen k├Ânnen ÔÇô und dass, obwohl die Teilnehmer dieser Veranstaltungen in der Regel ├╝berdurchschnittlich an der Natur interessiert sind.

Daten ├╝ber das Artenwissen soll nun die gro├če arten|pisa-Umfrage von NABU und naturgucker.de liefern. So soll auch gekl├Ąrt werden, ob es in den verschiedenen Altersklassen Unterschiede im Wissen ├╝ber Arten gibt. Vom 2. bis 10. September 2017 k├Ânnen sich Interessierte beteiligen. Die Untersuchung wird begleitet vom Kompetenzzentrum Kulturlandschaft an der Hochschule Geisenheim.

Mitmachen kann jeder. Das Artenwissen wird mit Hilfe eines bebilderten Online-Formulars mit 36 Quizfragen und einiger begleitender Hintergrundfragen erfasst. Der Zeitaufwand f├╝r die Teilnahme liegt bei etwa zehn Minuten. Selbstverst├Ąndlich ist die Befragung anonym. Wer m├Âchte, kann auf Wunsch Kontaktdaten angeben, um eine R├╝ckmeldung zu seinen pers├Ânlichen Ergebnissen im Wissenstest zu erhalten. Die Kontaktdaten werden ausschlie├člich zum ├ťbermitteln dieser Ergebnisse genutzt. Hier geht es zur Info-Seite: www.artenpisa.de. Am 2. September wird der Online-Test freigeschaltet.
Mehr
Eintrag vom: 31.08.2017  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger