oekoplus - Freiburg
Freitag, 22. November 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Wohnbau und Kleingärten-Erhalt statt Sundgauallee
Das RegioB√ľndnis Pro Landwirtschaft, Wald & √Ėkosoziales Wohnen Regio Freiburg mit 14 Vereinigungen hat sich heute mit Schreiben an den Gemeinderat und die B√ľrgermeisterriege der Stadt Freiburg i.Br. gewandt zur am 25. Juli anstehenden Befassung mit dem Neubaugebiet St√ľhlinger West-Kleineschholz. Drs. G 17-072 / G 16-062. Hier als Medienmitteilung:



Die Variante vollst√§ndiger R√ľckbau der Sundgauallee ohne Entlastungstra√üe ist Favorit des RegioB√ľndnis Pro Landwirtschaft, Wald & √Ėkosoziales Wohnen Regio Freiburg bei den neuen Vorschl√§gen des Stadtplanungsamtes f√ľr das Neubaugebiet St√ľhlinger West-Kleineschholz. Die Wohnneubauten sollen nach Vorschlag des B√ľndnisses von 14 Vereinigungen haupts√§chlich auf der jetzigen Sundgauallee auf rund 600 m L√§nge und auf dem aktuellen Rathausparkplatz entstehen. Die Vorteile seien: Die jetzigen Kleing√§rten k√∂nnen √ľberwiegend erhalten bleiben und mit G√§rten auf den D√§chern der Neubauten erg√§nzt werden. Dadurch entfalle auch die bisher beabsichtigte und vom B√ľndnis abgelehnte unsinnige Verlegung von Kleing√§rten zu Lasten landwirtschaftlichen Bodens am Stadtrand in St. Georgen. Beim Verkehr st√ľnden dem Bereich St√ľhlinger-West bere√≠ts 4 Stra√üenbahnlinien und den Rathausbediensteten das Jobticket f√ľr den √ĖPNV zur Verf√ľgung. Ein Verkehrskonzept mit Zug√§nglichkeiten weiterentwickelt nach Vorbild von Teilen von Freiburg-Vauban w√ľrde vor allem Radwege, Carsharing und bei Bedarf eine mit Freiraum √ľberbaute Quartiersgarage umfassen. Auch n√∂rdlich der Lehener Str. im Klinikbereich bieten sich einige Parkplatzgel√§nde zur √úberbauung an, dies ggf. auf Stelzen, falls die Parkpl√§tze weiter ben√∂tigt w√ľrden.

Wohnbau statt Sundgauallee verschont die auch sozial und stadtklimatisch wichtigen Gr√ľnfl√§chen der Kleing√§rten und w√§re eine gegl√ľckte Innenentwicklung. Mit Wohnraum f√ľr gesch√§tzt bis zu 2.000 Menschen je nach Details und H√∂he der Bauten entst√ľnde neben u.a. Z√§hringen-Nord und DG-Ausbauten und -Aufstocken ein weiterer wichtiger und gro√üer Baustein zum Verzicht auf den Neubaustadtteil Dietenbach auf der ‚Äěgr√ľnen Wiese‚Äú.
 
Eintrag vom: 27.07.2017  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger