oekoplus - Freiburg
Montag, 23. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Garten- und Tiefbauamt richtet weitere CarsharingStationen ein
Stellplatzkonzept weiterhin auf Erfolgskurs

Sieben Stationen werden erweitert und acht neue Stationen kommen hinzu

Ab Juli gibt es weitere Carsharing-Stellpl├Ątze. Freiburg bietet
als erste deutsche Stadt seit 2016 ein fl├Ąchendeckendes CarSharing-Angebot
auf reservierten Parkpl├Ątzen im Stra├čenraum
an.

Dieses Angebot wird zum Sommer weiter ausgebaut: Da die
Nachfrage der B├╝rgerinnen und B├╝rger nach Carsharing
weiterhin w├Ąchst, werden die beiden Anbieter Stadtmobil
S├╝dbaden und Gr├╝ne Flotte ihren Fahrzeugbestand weiter
erh├Âhen.

Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) richtet neue Stationen ein
und erweitert vorhandene. Erweitert wird an sieben Stationen:
Hermannstra├če in der Innenstadt, Karlstra├če in Neuburg, die
Oberau, Prinz-Eugen-Stra├če und Konradstra├če in der Wiehre,
Louise-Otto-Peters-Stra├če im Vauban und der Tennenbacher
Platz in Br├╝hl-Beurbarung.

Acht Stationen werden neu eingerichtet: In der Berggasse in
Z├Ąhringen, in der Alemannenstra├če in Littenweiler, in der
Johanniterstra├če in Herdern, im Maximilian Kolbe-Weg in
G├╝nterstal, die Els├Ąsser Stra├če im Mooswald, in der
Br├╝hlstra├če in Br├╝hl-Beurbarung, in der Sudermannstra├če in
Betzenhausen und in der Vinzenz-Zahn-Stra├če in St.
Georgen.

Insgesamt werden 27 neue Stellpl├Ątze eingerichtet, das
Angebot w├Ąchst also von 190 auf 217 Fahrzeuge und von 68
Stationen auf 76 Stationen.

Carsharing leistet einen wichtigen Beitrag zur
Umweltentlastung, da es das private Auto entbehrlich machen
kann. Zudem werden Parkraumbedarf und die Anzahl der
Autofahrten reduziert. Somit tr├Ągt ein Auto zu teilen auch zur
Verringerung von CO2-Emissionen bei.

Carsharing hat aber auch eine soziale Komponente, da es die
M├Âglichkeit bietet, die hohen Fixkosten eines eigenen Autos
einzusparen ÔÇô aber trotzdem bei Bedarf ein Fahrzeug zur
Verf├╝gung zu haben. Carsharing kann also einen Beitrag zur
Kostensenkung des Wohnens in der Stadt leisten.

Zum Ende des Jahres werden weitere Stationen eingerichtet.
Damit setzt das GuT das Carsharing-Stellplatzkonzept weiter
konsequent um.
 
Eintrag vom: 06.07.2017  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger