oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
NABU: Seltene Streifenhyäne in Tadschikistan entdeckt
Schutzprojekt soll Tierart vor der Ausrottung bewahren

Aktau-Gebirge, Tadschikistan ‚Äď Im S√ľdwesten Tadschikistans haben Natursch√ľtzer ein Vorkommen der extrem seltenen Streifenhy√§ne (Hyaena hyaena) entdeckt. Weltweit gibt es nur noch knapp 10.000 Tiere, Tendenz abnehmend. ‚ÄěStreifenhy√§nen sind vor allem durch Wilderei, aber auch durch Beutetierr√ľckgang und Lebensraumverlust bedroht. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation NBCUT wollen wir die seltene Art in Tadschikistan mit Kamerafallen erforschen und geeignete Schutzma√ünahmen umsetzen‚Äú, sagte NABU-Vizepr√§sident Thomas Tennhardt anl√§sslich des Internationalen Tags der Artenvielfalt (22.5.).

Die Streifenhy√§ne ist die einzige Hy√§nenart, deren zersplittertes, bruchst√ľckhaftes Verbreitungsgebiet sich √ľber Afrika hinaus erstreckt und auch Teile Asiens beinhaltet. ‚ÄěDas bekannte n√∂rdlichste Verbreitungsgebiet ist bislang das mittlere Indien. Dass es im S√ľdwesten Tadschikistans √ľberhaupt noch Streifenhy√§nen gibt, ist f√ľr Natursch√ľtzer eine Sensation‚Äú, sagte Irina Muschik, internationale Artenschutzexpertin des NABU.

Streifenhy√§nen haben einen schlechten Ruf. Sie gelten als Grabsch√§nder und Bedrohung der Ernten und leiden daher in vielen Gegenden unter Vergiftungsanschl√§gen und Wilderei. Mittlerweile ist die Art in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet selten. ‚ÄěDie Streifenhy√§ne ist die kleinste und am wenigsten erforschte der vier lebenden Hy√§nenarten. Ein Projekt zu ihrem Schutz, wie wir es gerade in Tadschikistan starten, ist daher essentiell, um die Art vor dem Aussterben zu bewahren‚Äú, so Muschik. Der NABU wird bis zum Herbst 40 Fotofallen aufstellen und alle infrage kommenden Gebiete abfahren, um dort mit den Bauern zu sprechen und m√∂gliche Konflikte zu beseitigen.
 
Eintrag vom: 22.05.2017  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger