oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 30. November 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
„March against Monsanto & Syngenta“ am 20. Mai in Basel
BUND-Demoaufruf

Am Samstag 20. Mai 2017 findet in Basel der dritte „March against Monsanto & Syngenta“ statt, zu dem eine Vielzahl von Gruppen, Verbänden und Parteien aufruft.

In alter, trinationaler Tradition unterstützen auch die südbadischen BUND-Gruppen die wichtige Demonstration. Mit einem bunten und kreativen Demonstrationszug vom Barfüsserplatz bis zum Hauptsitz von Syngenta wollen wir auch in diesem Jahr gegen die Machtkonzentration im Agrobusiness demonstrieren und einen Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft fordern.
Wir marschieren vom Barfüsserplatz bis vor die Syngenta-Zentrale und fordern eine Landwirtschaft, die der Ernährung dient und frei ist von gefährlichen Pestiziden, Agrogentechnik und Patenten!
Die Konzentrationsprozesse im Agrobusiness gingen auch 2016 weiter. Die größten Player wachsen weiter und setzen verstärkt ihre rein gewinnorientierten Interessen durch. Mit den geplanten Übernahmen von Monsanto durch Bayer und Syngenta durch ChemChina und der Fusion von Du Pont und Dow Chemical würden drei Unternehmen mehr als 60% des Marktes für Saatgut und Pestizide beherrschen.

Der BUND will in diesem Jahr auch das wichtige Thema Insektensterben und Vogelsterben in die Aktionen einbringen, denn Insektensterben ist immer auch Insektenvergiftung.

Treffpunkt: 20.5.17, 14 Uhr auf dem Barfüsserplatz in Basel

Programm:

ab 13.30 Uhr Musik von mOST und Aktivitäten auf dem Barfüsserplatz
ab 14.15 Uhr Redebeiträge
ab 14.30 Uhr Marsch bis vor den Hauptsitz von Syngenta

Essen im Gemeinschaftsgarten Landhof im Anschluss an die Demo

Redebeiträge:
von Nicola Goepfert (BastA Basel), Fern Rosenstiel (Hawai), Beda Baumgartner (SP Basel), Axel Mayer (BUND Südlicher Oberrhein), Udo Schilling (Longo Maï) und weiteren auf dem Barfüsserplatz und vor der Syngenta-Zentrale.
Mehr
Eintrag vom: 18.05.2017  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger