oekoplus - Freiburg
Sonntag, 25. August 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Umfrage zu Gärtnern in Freiburg startet
Machen Sie mit!

Studierende der Universität Heidelberg sind im Auftrag
der Stadt Freiburg unterwegs - Befragung dauert etwa
zehn Minuten

Ab Mitte September bis voraussichtlich Ende November
wird es an vielen Freiburger Wohnungst√ľren klingeln.
Studierende der Universität Heidelberg werden dann im
Auftrag der Stadt Freiburg B√ľrgerinnen und B√ľrger nach
ihren W√ľnschen zum G√§rtnern befragen.

Grund f√ľr diese Umfrage ist das neue Konzept zur
‚ÄěEntwicklung des Gemeinschaftlichen G√§rtners‚Äú, dass das
Stadtplanungsamt derzeit erstellt. Neben den schon
vorhandenen und zu erhaltenden Kleingärten werden die
B√ľrgerinnen und B√ľrgern nach ihren W√ľnschen des
Gärtnerns in der Stadt befragt. So unterschiedlich die
Menschen in Freiburg sind, so vielf√§ltig sind die Anspr√ľche
und W√ľnsche an g√§rtnerisch nutzbare Fl√§chen, die von
Kleing√§rten √ľber Mieterg√§rten, von Urban-GardeningFl√§chen
im √∂ffentlichen Gr√ľn bis hin zu landwirtschaftlichen
Reb- und Feldgärten reichen.

Die Stadt arbeitet bei der Befragung mit der Universität
Heidelberg zusammen. Die Studierenden weisen sich auf
jeden Fall aus. Das Ziel der etwa zehnmin√ľtigen Befragung:
Das richtige gärtnerische Angebot am richtigen Ort.

Das Konzept soll bis Mitte 2017 fertiggestellt sein. Zusätzlich
wird das Stadtplanungsamt voraussichtlich im November
unterschiedliche, gärtnerische Initiativen in Freiburg zu
einem Arbeitskreis einladen, um die Nachfrage und Bedarfe
an gärtnerischen Flächen besser einzuschätzen und damit
planerisch lenken zu können.
 
Eintrag vom: 08.09.2016  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger