oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Umweltstaatssekretär Dr. Baumann fährt auf die Gondel einer Windturbine
Am Mittwoch, 17. August 2016 lud der Bundesverband WindEnergie (BWE)
Landesverband Baden-Württemberg den neuen Staatssekretär im
Landesministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Dr. Andre
Baumann zu einem Fachgespräch über die Rotmilan-Dichtezentren sowie
einer anschließenden Gondelauffahrt nach Freiamt/Kreis Emmendingen ein.

25 Projektierer von Windkraftanlagen aus ganz Baden-Württemberg trafen
sich in Freiamt zu einem Fachgespräch mit Staatssekretär Dr. Andre Baumann,
um sehr konstruktiv die beachtlichen Behinderungen des Windkraftausbaus
durch die steigende Populationsdichte des Rotmilans zu besprechen.
Eine kleine Umfrage bei den Projektierern ergab, dass 33 große Wind-
turbinen mit einer Leistung von 100 MegaWatt zur Zeit nicht gebaut
werden dürfen. Dadurch wird die Stromerzeugung für über 300.000
Einwohner mit einem Investitionsvolumen von über 150 Mio. Euro
verhindert.
Der BWE sprach sich für eine Flexibilisierung bei der Genehmigung und dem
Ersatz kleiner älterer Windturbinen durch neue leistungsfähige und auch
höherer Windturbinen aus, welche eine geringere Gefährdung für die
Greifvögel darstellen.

Bei der anschließenden Gondelauffahrt auf eine 186 m hohen Windturbine
auf dem " Tännlebühl" in Freiamt/Gutach betonte Staatssekretär Dr. Baumann
den Einsatz für die Energiewende mit Windturbinen im Land auch gegen die
Blockadepolitik von Bundeswirtschaftsminister Gabriel.
Die Tännlebühl-Windturbine, welche 108 Bürger aus Freiamt und Umgebung
finanziert haben produziert elektrischen Strom für 2000 Haushalte.
Beeindruckend waren die von Geschäftsführer Andreas Markowsky vorgestellten
Ausgleichsmassnahmen für den Naturschutz: Pflanzung von 2000 Gehölzen,
zeitliche Abschaltungen für den Rotmilan und auch für die Fledermäuse.


 
Eintrag vom: 18.08.2016  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger