oekoplus - Freiburg
Montag, 6. April 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Samstags-Forum Regio Freiburg – Programm Juni + Juli 2016
Energie-Klima-Umwelt-Verbraucherschutz. Wie wollen wir leben?
Aktualisiertes Programm
22. Gemeinschafts-Reihe mit Vorträgen, Diskussionen, Führungen

Mit Vorträgen und Führungen zum aktuellen Leitthema „Energie-Klima-Umwelt-Verbraucher-schutz. Wie wollen wir leben?“ führen der gemeinnützige Freiburger Verein ECOtrinova und Partner im Juni und Juli 2016 die 22. Gemeinschaftsreihe des mehrfach preisgekrönten Samstags-Forums Regio Freiburg fort. Schirmherrin ist die Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik. Die Teilnehmer der Reihe erleben führende Fachleute, Pioniere und Aktive im Hörsaal und vor Ort mit Vorbildvorhaben. Die Vorträge finden statt in Freiburg i.Br. in der Universität, Stadtmitte, Kollegiengebäude 1 im Hörsaal 1015. Beginn ist 10.30 Uhr. Zu den anschließenden Führungen ist Anmeldung bis 2 Tage zuvor erbeten an ecotrinova@web.de oder an den Treffpunkt Freiburg T. 0761-2168730; Ort, Anfahrt und Treffpunkte werden den Angemeldeten mitgeteilt. Der Eintritt ist frei.

Über die „Klimageschichte Mitteleuropas - 1200 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen“ berichtet am 18. Juni Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Direktor Institut für Physische Geographie der Universität Freiburg, Autor seines aktuellen Buchs zum Thema. Ökosoziale Fragen und konkrete Vorschläge zum Bauen und Wohnen, der werdende Perspektivplan für die Stadtentwicklung Freiburgs beim Bauen und Wohnen sowie das Thema Energie und Bauen für Flüchtlinge samt Fluchtursachen in Nahost stehen am 25. Juni im Mittelpunkt der Vorträge von Klimabündnis Freiburg, ECOtrinova e.V. und Mietshäusersyndikat.

Bei anschließenden Führungen wird am 21. Mai der Demeter-Obstbaubetrieb Siegel in Norsingen besucht, am 18. Juni das neue Wasserkraftwerk Neumagen-Etzenbach der Bürger-Energie-Südbaden eG, Kraftwerke Kaiser KG und Stadtwerke Müllheim-Staufen. Am 25. Juni steht das Neubaugebiet Gutleutmatten in Freiburg-Haslach im Blickfeld. Alle Vorbilder sind mit Bahn oder Bus erreichbar. Die Münstertalbahn hält sogar direkt beim Wasser¬kraftwerk.

Am 2. Juli ist der Vortrag von Professor Rainer Speh, Präsidiumsmitglied des Verbands der Elektro¬technik Elektronik Informationstechnik (VDE) e.V. und Technologiedirektor von Chief Siemens Limited in Riyad, der Höhepunkt. Er spricht über die dezentrale Energiewende, wie Hochschulen, Verbände und Industrie diese entwickeln: „Der zellulare Ansatz: Sichere dezentrale Energie für Gebäude, Quartiere, Stadt, Region und Land“. Die Chancen und Förderungen für Städte und Gemeinden mit „Energiequartiers- und Klimaschutzkonzepten in Freiburg und Region“ erläutert Christian Neumann, Dipl.-Ing., econsult neumann, Freiburg, anhand konkreter Erfahrungen. Ganz neu sind „Brennstoffzellen-Mini-BHKW - Strom erzeugende Heizungen für Einfamilien- und kleine Mehrfamilienhäuser“, die Thomas Basler vom SenerTec Center Südbaden, Schopfheim, vorstellt. Anschließend gibt es um 13.30 Uhr Merzhausen eine Führung bei einem solchen sauberen Brennstoffzellen-Mini-BHKW, das mit „kalter Verbrennung“ Strom und Heizwärme erzeugt.

Am 9. Juli hält Prälat Dr. Peter Neher, Präsident der Deutschen Caritas, Freiburg, den Hauptvortrag „Zur Enzyklika Laudato Si von Papst Franziskus. Klima, Gerechtigkeit und Solidarität in der Einen Welt.“ Einleitend berichten Sprecher des Eine Welt Forum Freiburg i.Br. über „Die UN-SDG - Nachhaltigkeitsziele 2015 - Bedeutung für die Eine Welt“ und zum Thema „Die Notwendigkeit zur Suffizienz.“

„Ziel des Samstags-Forums ist, Wissen, Werte und Handlungsmöglichkeiten zu vermitteln für zukunftsfähiges Handeln der Bürgerschaft und Kommunen und für den zukunftsfähigen Umbau von Haus, Stadt und Land“, erläuterte der ECOtrinova-Vorsitzende Dr. Georg Löser, wissenschaftlicher Leiter des Forums. Das überwiegend ehrenamtlich Samstags-Forum ist einzigartig in seiner Zusammenarbeit von Vereinen der Bürgerschaft mit Studierenden und erhielt bereits mehrere Preise, u.a. den 1. Preis Umweltschutz der Stadt Freiburg 2011.
folgt tabellarischer Programmauszug fĂĽr Juni und Juli 2016

Samstags-Forum Regio Freiburg
Energie-Klima-Umwelt-Verbraucherschutz. Wie wollen wir leben?

Samstags, Vorträge 10:30 - 12:45 Uhr, Freiburg i.Br., Universität, Stadtmitte, KG 1, Hörsaal 1015
Zu FĂĽhrungen Anmeldung an ecotrinova@web.de oder Treffpunkt Freiburg T. 0761-2168730
Der Eintritt ist frei. Schirmherrin ist die Freiburger UmweltbĂĽrgermeisterin Gerda Stuchlik. Veranstalter der Gemeinschaftsreihe sind der gemeinnĂĽtzige Freiburger Verein ECOtrinova und Partner

18. Juni 10:30
Zur Klimageschichte Mitteleuropas. 1200 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen.
Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Direktor Institut für Physische Geographie, Universität Freiburg

13:30 FĂĽhrung: Neues Wasserkraftwerk Neumagen/Staufen-Etzenbach.
Herbert Kaiser, Kraftwerke Kaiser KG, und BĂĽrger-Energie-SĂĽdbaden eG,
Stadtwerke MĂĽllheim-Staufen. Anfahrt (MĂĽnstertalbahn) direkt zum Kraftwerk.

25. Juni 10:30
Bauen und Wohnen in Freiburg und Region –
Wer-Wie-Wo-für Wen? Perspektivplan und Parkplätze.
Referenten von Klimabündnis Freiburg, ECOtrinova e.V., Mietshäusersyndikat
Energie und FlĂĽchtlinge: Zu den Flucht-Ursachen aus Nahost.
Konsequenzen fĂĽr das Wohnen und Bauen.
Dr. Georg Löser, ECOtrinova e.V., Vorsitzender

13:30 FĂĽhrung: Neubaugebiet Gutleutmatten, Freiburg. Mit Referenten des Vormittags.

2. Juli 10:30
Energiequartiers- und Klimaschutzkonzepte in Freiburg und Region.
Christian Neumann, Dipl.-Ing., econsult neumann, Freiburg

Neu: Brennstoffzellen-Mini-BHKW –
Strom erzeugende Heizungen fĂĽr EFH und kleine MFH
Thomas Basler, SenerTec Center SĂĽdbaden, Schopfheim

Der zellulare Ansatz: Sichere dezentrale Energie fĂĽr
Gebäude, Quartiere, Stadt, Region und Land
Prof. Dr. Rainer M. Speh, VDE-Präsidiumsmitglied und Chief Technology Officer (CTO) Siemens Limited in Riyad

13:30 FĂĽhrung: Mini-BHKW mit Brennstoffzelle.
Merzhausen, mit Thomas Basler, SenerTec Center SĂĽdbaden

9. Juli 10:30
Die UN-SDG - Nachhaltigkeitsziele 2015 –
Bedeutung fĂĽr die Eine Welt und die Notwendigkeit zur Suffizienz.
Eine Welt Forum Freiburg i.Br.

Klima, Gerechtigkeit und Solidarität in der
Einen Welt. Zur Enzyklika Laudato Si von
Papst Franziskus
Prälat Dr. Peter Neher, Präsident Deutsche Caritas, Freiburg
 
Eintrag vom: 12.05.2016  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger