oekoplus - Freiburg
Montag, 16. Juli 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Karlsruhe: Drais Tour in den Hardtwald
Aktives Gedenken an Fahrradpionier und Kranzniederlegung

Wie l├Ąsst sich des Radpioniers Karl Drais, eines der ber├╝hmtesten S├Âhne Karlsruhes, w├╝rdiger gedenken als mit einem Fahrradausflug? So ist f├╝r Samstag, 30. April, tags zuvor j├Ąhrt sich seine Geburt zum 231. Mal, die n├Ąchste Drais Tour angesetzt. Sie startet im Anschluss an Kranzniederlegungen am Drais-Denkmal in der Beiertheimer Allee und f├╝hrt in den Hardtwald.

B├╝rgermeister Klaus Stapf legt um 10.30 Uhr einen Kranz nieder wie auch Vertreter der Radsportverb├Ąnde respektive des Radsportkreises Karlsruhe. Die Historische Radgruppe der RSG Karlsruhe sorgt mit Kleidung und R├Ądern aus verschiedenen Epochen f├╝r einen passenden feierlichen Rahmen. Auch befreundete "historische Radler" aus anderen St├Ądten werden zugegen sein.

Monumenthaus als gem├╝tliches Ziel

Mit B├╝rgermeister Stapf geht es dann auf zwei R├Ądern am Schloss vorbei und durch den Hardtwald zum Monumenthaus. Dort beschert der Bl├Ąserchor St. Peter und Paul M├╝hlburg Unterhaltung, und auch f├╝r die Verpflegung der Radler ist gesorgt, eh diese individuell ihrer Wege fahren k├Ânnen. Die etwa acht Kilometer lange Drais Tour ist so konzipiert, dass auch weniger Ge├╝bte und gr├Â├čere Kinder problemlos mithalten k├Ânnen.

Die Drais Tour als Ged├Ąchtnisfahrt hatte in den sechziger Jahren Tradition, um dann 2000 wiederbelebt und fortan immer am Samstag vor oder nach dem Geburtstag des Freiherrn abgehalten zu werden. Alle Interessierten sind eingeladen, b├╝rgerschaftlich gemeinsam teilzunehmen und so auch daran zu erinnern, dass der ├╝berzeugte Demokrat seinen Adelstitel aus Solidarit├Ąt zur Freiheitsbewegung 1848/49 abgestreift hatte.
 
Eintrag vom: 28.04.2016  




zurück

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger