oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Verbesserungen f├╝r den Radverkehr
GuT legt in der Basler Landstra├če Schutzstreifen an

Die Basler Landstra├če ist bislang eine L├╝cke im Freiburger
Radwegenetz. In gro├čen Abschnitten gibt es keine Anlagen f├╝r den
Radverkehr, und der Radweg, der in einem Abschnitt besteht,
entspricht nicht den heutigen Anspr├╝chen an die Verkehrssicherheit.

Zusammen mit der Fahrbahnsanierung in der Basler Landstra├če
verbessert das Garten- und Tiefbauamt nun die Verkehrsf├╝hrung f├╝r
den Radverkehr. Nach Abw├Ągung verschiedener Varianten wurde
beschlossen, beidseitig Schutzstreifen anzulegen. Diese sind im
Unterschied zu Radfahrstreifen nicht mit einer durchgezogenen,
sondern einer unterbrochenen Linie markiert. Der vom Schutzstreifen
markierte Bereich steht Radfahrern zur Verf├╝gung. Autofahrende
d├╝rfen aber bei Bedarf, etwa wenn sich gr├Â├čere Fahrzeuge
begegnen, auf den Schutzstreifen ausweichen. Auf Schutzstreifen
darf auch kurz gehalten werden, etwa zum Laden oder Liefern. Dies
bedeutet eine gr├Â├čtm├Âgliche Flexibilit├Ąt bei beengten Verh├Ąltnissen.


Forschungsergebnisse zeigen: In beengten Stra├čenr├Ąumen mit nicht
zu hoher Verkehrsst├Ąrke wie der Basler Landstra├če sparen
Schutzstreifen Fl├Ąche und machen den Radverkehr sicherer und
attraktiver. Die Erfahrungen an zwei Stra├čenz├╝gen in Freiburg
(Rennweg und Els├Ąsser Stra├če) belegen dies.

Mit der jetzigen Fahrbahnsanierung werden Schutzstreifen von der
Schulstra├če bis zum Wihlerweg angelegt. Ihre Fortf├╝hrung bis zum
Kreisverkehr an der Uffhauser Stra├če ist geplant. Dabei werden so
viele L├Ąngsparkst├Ąnde wie m├Âglich in der Basler Landstra├če
erhalten. Die Umsetzung ist f├╝r n├Ąchstes Fr├╝hjahr vorgesehen.
 
Eintrag vom: 12.11.2015  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger