oekoplus - Freiburg
Montag, 22. Juli 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Afrikanisches Solarkino schafft Wohnraum für Bedürftige
(c) SolaceAbessinia
 
Afrikanisches Solarkino schafft Wohnraum für Bedürftige
KACO GERÄTETECHNIK GmbH unterstützt äthiopisches Solarprojekt

Mit gesponserter Wechselrichtertechnik der KACO GERÄTETECHNIK GmbH versorgt die afrikanische Selbsthilfeorganisation Social Solar Club ein mobiles Solarkino in Rema, Äthiopien, mit Strom. Die Stiftung Solarenergie und die Initiative Solace Abessinia sind weitere Unterstützer des Projekts. Mit den Einnahmen des Solarkinos wird der Aufbau eines Altenheims für die ärmsten Bewohner des Hochland-Dorfes mit etwa 1.700 Familien finanziert. „Soziale Verantwortung ist ein zentrales Anliegen von KACO“, sagt Geschäftsführer Ralf Hofmann. „Afrika wird bei der Globalisierung oft vergessen. Dabei kann gerade dort die Photovoltaik mit wenig Aufwand viel Lebensqualität bringen und bei der wirtschaftlichen Entwicklung ländlicher Gebiete mithelfen.“

Der Social Solar Club ging aus einem Modellprojekt der Stiftung Solarenergie hervor, die in Rema im äthiopischen Hochland rund 1200 Hütten mit photovoltaischen Solar Home Systemen ausstattete. Das mit einem KACO-Inselwechselrichter KI 2000 photovoltaisch versorgte Kino, bringt doppelten Nutzen: Die Besucher vergnügen sich bei Unterhaltungsfilmen und bilden sich bei Filmen mit sozialen und technischen Lehrinhalten fort. Mit dem Eintritt finanzieren sie den Lebensunterhalt für alte Menschen, die niemanden haben, der sie versorgt.

Stiftung Solarenergie und die deutsche Initiative Solace Abessinia unterstützen gemeinsam die Aktivitäten des Social Solar Clubs, der sich im äthiopischen Rema um Bedürftige kümmert. Stiftung Solarenergie stellt dem Club Personal, Material und Infrastruktur zur Verfügung, Solace Abessinia sammelt in Deutschland Spenden für die Errichtung eines Altenheims.

Seit bald 70 Jahren ist KACO Spezialist für Stromversorgungen aller Art. Die heutige KACO GERÄTETECHNIK GmbH entstand Anfang 1999 als Ausgründung. Sie gehört zu den Wegbereitern der trafolosen Wechselrichtertechnik. Bereits 1999 brachte KACO das erste Seriengerät ohne Trafo auf den Markt. Heute zählt das Neckarsulmer Unternehmen weltweit zu den größten Herstellern von Wechselrichtern zur Netzeinspeisung. Im vergangenen Jahr hat KACO Wechselrichter mit einer Leistung von insgesamt 300 MW abgesetzt, ein Großteil davon Zentralwechselrichter.

Mehr Infos zur Stiftung Solarenergie: www.stiftung-solarenergie.org
Mehr
Eintrag vom: 15.08.2008  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger