oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
NABU-Zahl des Monats
800 Kircht√ľrme sind Wohnzimmer f√ľr Dohle, Turmfalke und Co.

NABU-Aktion bietet bedrohten Arten neuen Lebensraum

Mehr als 800 Kirchen in Deutschland bieten ihre T√ľrme bedrohten V√∂geln und Flederm√§usen als Unterschlupf an. Sie alle wurden in den vergangenen acht Jahren vom NABU als ‚ÄěLebensraum Kirchturm‚Äú ausgezeichnet. Spitzenreiter bei der ‚ÄěWohnraumbeschaffung‚Äú ist Baden-W√ľrttemberg mit √ľber 193 ausgezeichneten Kirchen, gefolgt von Th√ľringen mit 116 und Niedersachsen mit 115 artgerechten Kircht√ľrmen.

Wie wichtig das Engagement der Kirchgemeinden ist, zeigt das Beispiel des Turmfalken. Den Kulturfolger zieht es verst√§rkt in die N√§he des Menschen. In alten Geb√§uden, Kircht√ľrmen oder hohen B√§umen findet er passende Unterk√ľnfte. Doch seine angestammten Brutpl√§tze gehen immer h√§ufiger verloren, vor allem durch die Sanierung von Kirchen oder den Abriss alter Industrieanlagen. Wo Lebensr√§ume fehlen, k√∂nnen Nistk√§sten in Kircht√ľrmen Abhilfe schaffen: Sie geben Turmfalken, aber auch Schleiereulen, Dohlen oder Flederm√§usen ein neues Zuhause. Lassen sich die Tiere einmal an einer Kirche nieder, br√ľten sie jedes Jahr wieder in ihrem neuen Domizil.

Bei der Frage, wie Kirchen ihre T√ľrme vogelfreundlich gestalten k√∂nnen, unterst√ľtzen NABU-Gruppen die Gemeinden vor Ort. Sie beraten bei anstehenden Sanierungen oder helfen, geeignete Nistk√§sten anzubringen.

Bis heute hat die Aktion auch ein ber√ľhmtes Vogelp√§rchen hervorgebracht: In Hamburg l√§sst sich allj√§hrlich ein Turmfalkenpaar in der Michaeliskirche ins Nest schauen. Eine Webcam liefert Live-Bilder aus dem Nistkasten, zur Brutzeit schauen ihnen mehrere Tausend Menschen bei der Aufzucht der Jungen zu (www.NABU-hamburg.de/falkenwebcam).
Mehr
Eintrag vom: 02.04.2015  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger