oekoplus - Freiburg
Freitag, 22. November 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Vom 2. bis 12. Juli: Beratungswochen „Verpassen Sie Ihrem Haus ein dickes Fell“
Vorträge über energetische Gebäudesanierung und ökologische
Heizsysteme von Bau- und Energieexperten,
Besichtungen und Beratungen

Die Beratungswochen „Verpassen Sie Ihrem Haus ein dickes
Fell“ im Rahmen der städtischen Beratungsinitiative „Energiebewusst
sanieren“ finden wieder in den Stadtteilen statt.

Vier Vortragsabende werden diesmal in der Wiehre, Herdern,
Mooswald und Haslach angeboten. Außerdem wird eine
Ortsbesichtigung in einem sanierten Mehrfamilienhaus sowie
Einzelberatungsgespräche für Sanierungswillige angeboten.
Das städtische Umweltschutzamt führt die Veranstaltungsreihe
gemeinsam mit den Ortsverwaltungen, den örtlichen Bürgervereinen
und der Energieagentur Regio Freiburg durch.

„Angesichts der stark gestiegenen Energiepreise lohnt sich
heute eine energetische Sanierung besonders. Außerdem
wird dabei die Umwelt maßgeblich entlastet und aktiver Klimaschutz
betrieben“, so Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik.
Die Energieeinsparung im Wohnungsbestand ist ein wesentlicher
Bestandteil des Freiburger Klimaschutzkonzeptes
und somit ein zentraler Baustein auf dem Weg zu den engagierten
CO2-Einsparungszielen.

Wirtschaftlich mehr und mehr interessant wird die Sanierung
zur Energieoptimierung für Gebäudebesitzer/-innen. Der Staat
belohnt die Einsparaktivität zusätzlich: Förderangebote gibt es
auf Bundesebene in Form von zinsgünstigen Darlehen und
Zuschüssen von der KfW-Förderbank und vom BAFA
(Bundesamt für Wirtschaft). Aber auch das Land Baden-
Württemberg und der regionale Energieversorger badenova
bezuschussten Klimaschutzmaßnahmen, wie zum Beispiel
den Einbau von Blockheizkraftwerken oder Solaranlagen zur
Strom- und Wärmeerzeugung.

Die Stadt Freiburg hat ihr Zuschuss-Förderprogramm für die
energiebewusste Gebäudesanierung ebenfalls neu aufgelegt
und fördert den Wärmeschutz im Gebäudebestand seit Mitte
Mai wieder für alle Hauseigentümer/-innen. In einem besonderen
Programmbereich werden Investoren gefördert, die ihre
Gebäude besonders umfassend sanieren und die gesetzlichen
Neubau-Standards um 50 Prozent unterschreiten. Sie
erhalten pauschal 8.000 Euro und weitere Vergünstigungen
durch das KfW-Sonderprogramm „Niedrigenergiehaus im Bestand“.
Die unterschiedlichen Konditionen der aktuellen Förderprogramme
und die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen
werden an allen Infoabenden von Iris Basche vom Umweltschutzamt
im Detail vorgestellt und erläutert.

Bei den Vortragsabenden werden jeweils 45 minütige Fachvorträge
zu verschiedenen Themen von Experten erläutert
und Beispiele aus der Praxis vorgestellt. Anschließend laden
die Veranstalter zu Fragen und Diskussionen ein. In zusätzlichen
Veranstaltungen können außerdem umgesetzte Gebäude-
Sanierungen besichtigt und kostenlose Einzelgespräche
mit Energieberatern gebucht werden.

Programm der Freiburger Beratungswoche:

Neben dem 45 minütigen Fachvortrag zu verschiedenen
Schwerpunktthemen wird Iris Basche vom Umweltschutzamt an
jedem Abend zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten bei der
Gebäudesanierung informieren.

Infoabend 1: Mi, 2. Juli von 20 - 21.30 Uhr
Ort: Freiburg-Wiehre, Maria-Hilf Saal, Zasiusstr. 109
Schwerpunkt: Vom Altbau zum Energiesparhaus.
Referent: Architekt Debashish Chanda

Infoabend 2: Do, 3. Juli von 20 - 21:30 Uhr
Ort: Freiburg-Herdern, Vorderhaus, Habsburger Str. 9
Schwerpunkt: Energiepreise explodieren, neue Gesetze - Was
kommt noch auf uns zu?
Referent: Rainer Schüle, Energieagentur Regio Freiburg
GmbH

Infoabend 3: Di, 8. Juli von 20 - 21:30 Uhr Freiburg
Ort: Haslach, Carlsbau, Carl-Kirstner-Str. 51
Schwerpunkt: Nie mehr Schimmel! Richtige Gebäudesanierung
spart Geld und steigert den Komfort.
Referent: Dipl. Ing. Dirk Jakob , Fraunhofer Institut ISE

Infoabend 4: Mi, 9. Juli von 20 - 21:30 Uhr
Ort: Freiburg Mooswald, Fritz-Hüttinger-Haus, Am
Hägle 1
Schwerpunkt: Was ist die perfekte Heizung für mein Haus?
Referent: Gerd Schallenmüller, resys

Besichtigung: Sa, 12. Juli um 15 Uhr
Kirchstr. 39, 79100 Freiburg-Wiehre, Besichtigung eines sanierten
Mehrfamilienhaus mit Debashish Chanda, Architekt

Individualberatung (mit Voranmeldung)
Fr, 11. Juli von 15 – 18 Uhr, Solar Info Center

Berater: Uwe Hause, Gebäudeenergieberater; Debashish Chanda,
Architekt; Dipl. Ing. Gerhard Tanner, Planender Ingenieur und
Gebäudeenergieberater

Individuelle Einzelgespräche müssen vorab telefonisch unter der
Hotline 01805-791000 reserviert werden.

Alle Veranstaltungen sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
kostenfrei!

Wir freuen uns über regen Besuch der Veranstaltungen.

Antragsunterlagen und die Förderrichtlinien sowie das Programm
können unter www.freiburg.de/waermeschutz heruntergeladen
werden.

Weitere Infos gibt es auch bei unserer Hotline 01805/79 1000.
Mehr
Eintrag vom: 28.06.2008  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger