oekoplus - Freiburg
Sonntag, 14. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Großes Eselfest am 20. und 21. September auf dem Mundenhof
Begegnungen mit Unpaarhufern

Jeder wei√ü, wohin‚Äôs den Esel zieht, wenn es ihm zu gut geht. Jeder wei√ü, was der Esel mit der Ecke mancher Buchseite zu tun hat. Jetzt wird das Geheimnis gel√ľftet, wo viele mitteleurop√§ische Grauohren am kommenden Wochenende zu finden sein werden: Am Samstag, 20., und Sonntag, 21. September, findet auf dem Mundenhof das sechste Eselfest statt.

Dazu werden Eselfreunde aus ganz S√ľddeutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz mit ihren Tieren erwartet. Esel aller Gr√∂√üen, Farben und Rassen, vom Zwerg- bis zum schwersten Esel der Welt, dem zotteligen Poitou-Esel, werden den Besuchern zeigen, wie vielf√§ltig diese Unpaarhufer eingesetzt werden k√∂nnen. Zwei Tage lang soll eines der √§ltesten Nutztiere des Menschen viele Begegnungen erm√∂glichen: Mit Menschen, Tieren, der Kultur der Mongolen und noch vielem mehr. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag finden von 12 bis 14 Uhr verschiedene Seminare statt, bei denen Esel-Interessierte und -Neulinge willkommen sind. Auch f√ľr kleine Besucher ist bestens gesorgt, zum Beispiel mit einem Puppentheater aus der Suppengasse. Bei den kommentierten Leistungswettbewerben von 15 bis 18 Uhr werden sicher viele aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst mit Tiersegnung auf dem Sandplatz beim Kontiki, Besucher mit ihren Tieren sind willkommen. Anschlie√üend findet ein Eselspaziergang durch den Mundenhof statt. Von 13 bis 14.30 Uhr hei√üt es Schauen, Riechen, F√ľhlen, Anfassen: Kinder begegnen Eseln. Daneben gibt es wiederum Bastelstunden, Puppentheater und von 15 bis 17 Uhr ein Schauprogramm.

An beiden Tagen können die Besucher an Infoständen Fragen stellen zu Eselhaltung, Gesundheit, Huftechnik, Equidenzähne usw. Zudem wird das Mongolei-Zentrum sich mit verschiedenen Beiträgen am Fest beteiligen, und die Arche Noah Freiburg veranstaltet einen kleinen Flohmarkt.

Während des gesamten Eselfestes werden weder Eselreiten noch Kutschfahrten angeboten.

Das Eselfest ist eine Veranstaltung der Interessengemeinschaft f√ľr Esel- und Mulifreunde in Deutschland (www.esel.org) in Zusammenarbeit mit dem Tier-Natur-Erlebnispark Mundenhof und dem Mongolei Zentrum Freiburg (www.mongolei-zentrum.com).
Mehr
Eintrag vom: 19.09.2014  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger